Family

Öffnung von Kindergärten in Baden-Württemberg

Petitioner not public
Petition is directed to
Kultusministerin Susanne Eisenmann
7.311 Supporters 7.026 in Baden-Württemberg
The petition was withdrawn by the petitioner
  1. Launched April 2020
  2. Collection finished
  3. Filed on 16 Dec 2020
  4. Dialogue
  5. Failed

Petition in Zeichnung - Unser Anliegen rückt zunehmend in die Öffentlichkeit

at 26 Apr 2020 23:12

Liebe Unterstützerinnen, liebe Unterstützer,

seit knapp einer Woche sind wir mit unserer Online-Petition „Öffnung von Kindergärten in Baden-Württemberg“ im Netz. Stand am heutigen Sonntagabend haben sich mehr als 4.400 Menschen eingetragen – das ist ein ganz toller Erfolg für den wir uns erst einmal herzlich bedanken möchten! Somit haben wir 21% der notwendigen Stimmen erreicht, damit unsere Petition an Kultusministerin Eisenmann (CDU) eingereicht wird. Das Ziel sind 21.000 Unterstützerinnen und Unterstützer. Apropos Frau Eisenmann. Ich möchte sie an dieser Stelle zitieren. Der Deutschen Presseagentur (dpa) gegenüber hat sie folgendes gesagt: „Die erweiterte Notbetreuung so kurzfristig zu organisieren, ist alles andere als einfach.“ Ich verstehe, dass wir alle so eine Pandemie noch nie miterlebt haben und alle an der einen oder anderen Stelle überfordert sind. Aber was um alles in der Welt hat die Politik seit dem 17. März, dem Tag der Schließungen, bitte gemacht? Nach ein paar Tagen oder meinetwegen zwei Wochen hätte man doch schon viele Szenarien durchdenken können - dann wäre es nicht „kurzfristig“. In der gleichen landesweiten dpa-Meldung ist auch unsere Petition erwähnt worden: „Vielen Eltern geht das allerdings nicht weit genug. In einer Petition im Internet fordern sie die schrittweise Wiederöffnung von Kitas und Bildungseinrichtungen ab dem 4. Mai für alle Kinder.“
Wir haben auch zu zu Kinder- und Jugendärzten Kontakt aufgenommen, die unsere Petition unterstützen. Sie haben uns eine Stellungnahme der Deutschen Akademie für Kinder- und Jugendmedizin zukommen lassen, die ihr unter der Rubrik Neuigkeiten findet.

Das Thema Kita- und Kigaöffnung ist (erfreulicherweise) auch immer wieder Thema in den Medien:

heute journal (ZDF): Unter Druck - Familien in der Coronakrise: www.zdf.de/nachrichten/heute-journal/heute-journal-vom-26-april-2020-100.html

Süddeutsche Zeitung: www.sueddeutsche.de/politik/coronavirus-kitas-kristina-schroeder-1.4886195

Tagesthemen (ARD): twitter.com/tagesthemen/status/1253782169115336704?s=21

SWR: Aus einer Studie (im Auftrag der Landesregierung) der vier baden-württembergischen Universitäten Heidelberg, Freiburg, Ulm, Tübingen können hoffentlich bald Rückschlüsse gezogen werden, wie sicher es ist, Schulen und Kindertagesstätten zu öffnen: www.swr.de/swraktuell/baden-wuerttemberg/mannheim/studie-kinder-covid-heidelberg-uniklinik-100.html

Spiegel online: www.spiegel.de/panorama/gesellschaft/coronavirus-kinder-duerfen-nicht-zu-kollateralschaeden-der-pandemie-werden-a-589f9603-3222-4f85-9fae-c9b283c22280

Der oben genannte Gastbeitrag auf Spiegel online ist übrigens von den Familienministern aus Hamburg und NRW verfasst. Sie gehören der Jugend- und Familienministerkonferenz an, die bis 30. April ein Konzept vorlegt, das wiederum als Basis für das weitere Vorgehen bei der möglichen Öffnung von Kigas und Kitas dient. Am 30. April wollen Bund und Länder erneut über die Coronakrise beraten.

Werbt bitte weiterhin für unsere Petition per E-Mail, auf facebook, twitter und whatsapp, damit der Druck von der Basis aus noch größer wird. Eure Kommentare zeigen, dass wir der Ungerechtigkeit unseren Kindern gegenüber nicht länger zusehen dürfen!


More on the topic Family

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now