• Die Petition wurde eingereicht

    at 17 Nov 2019 11:09

    Liebe Befürworter/innen und Unterstützer/innen,

    wie in unserem letzten Update angekündigt, haben wir den Hochsommer abgewartet um weiteren Zuspruch zu sammeln und die Entwicklungen rund um das Baugebiet Breite weiter zu verfolgen.

    Die Sammlung der Unterschriften und Kommentare für die Initiative "Pro Dettingen" ist nun offiziell beendet. Wir haben final 239 Unterschriften und 72 aussagekräftige Kommentare mit weiteren sehr schlagkräftigen Argumenten sammeln können.

    Leider ging aus der Sitzung des Ortschaftsrats am Donnerstag den 19.09.2019 hervor, dass aus den insgesamt benötigten 60 Grundstücken das bevorzugte Baugebiet Breite auf Grund von 5 Grundstücken immer noch blockiert ist und zunächst aus dem Rennen scheint. Die Eigentümer sind weiterhin nicht bereit die Flächen, die für eine Realisierung des Baugebiets benötigt werden, zu verkaufen. Daraus ergeben sich drei Querriegel, welche die Erschließung des Baugebiets verhindern. Weitere Alternativen werden nun auf ihre Eignung als Baugebiet geprüft. Objektiv betrachtet ist die Breite mit Blick auf die Lage, Anbindung und Entwicklungsfähigkeit allerdings nach wie vor als Vorzugsvariante anzusehen. Einen Zeitungsartikel dazu findet Ihr/ Sie im Anhang als PDF.

    Wir haben die Petition inklusive Unterschriften- und Kommentarliste, sowie Zeitungsartikel und Leserbrief gesammelt an die Vertreter der Orts- sowie Stadtverwaltung übergeben. Außerdem möchten wir diese Gelegenheit nocheinmal nutzen, um ein paar Worte an die letzten nicht verkaufsbereiten Eigentümer zu richten:

    Wir möchten gerne eine zufriedenstellende Lösung für alle Beteiligten finden, um das Baugebiet Breite doch noch realisieren zu können. Eine Blockade des Bauprojekts schadet niemandem außer uns Dettingern selbst. Wir bitten daher nochmals die Gründe für die fehlende Verkaufsbereitschaft der Grundstücke sachlich und ehrlich zu hinterfragen und den Dialog zu Vertretern der Verwaltung anzunehmen.

    Vielleicht waren auch Sie bei der Haus- und Wohnungssuche bereits auf fremde Hilfe angewiesen oder im täglichen Leben in einer vergleichbaren Situation und waren froh um die Unterstützung die Sie erhalten haben. Oder Sie sind ebenfalls nach Dettingen gezogen und haben dank bezahlbarem Wohnraum in unserem schönen Dorf Ihre neue Heimat gefunden. Eventuell haben Sie Kinder, welche zwar nicht aktuell aber in den nächsten Jahren ebenfalls in Ihrer Nähe bauen und in Dettingen bleiben möchten. Ein Großteil der Interessenten sind in Dettingen aufgewachsen und mussten bereits in umliegende Ortschaften ausweichen oder warten noch auf die Möglichkeit im Heimatort im Kreise der Familie sesshaft zu werden und eine eigene Familie zu gründen.

    Der Ort sollte sich gesund weiterentwickeln, um sich gut für die Zukunft aufstellen zu können. Mit der Erschließung des neuen Baugebiets würden wir den Grundstein für diese wünschenswerte Entwicklung unserer Heimat legen.

    Wohneinrichtungen für ältere Generationen, weitere Einkaufsmöglichkeiten und weitere gemeinsame Anlaufstellen werden benötigt. Schul- und Kindergartenplätze sollen weiter bestehen bleiben und gegebenenfalls durch Kleinkindertagesgruppen in geeigneten Räumlichkeiten ergänzt werden. Nicht zuletzt für unser reges Vereinsleben in Dettingen ist all das die Grundlage für ein nachhaltiges Weiterbestehen. Darüber hinaus sollte auf lange Sicht ein gutes Generationengleichgewicht vorherrschen - davon profitieren wir alle.

    Wie auch im Zeitungsartikel vom 17.08.2019 bereits in der Überschrift nochmals treffend festgehalten, stehen die Gemeinschaft und die Zukunft Dettingens im Fokus. Wir sind gerne für ein persönliches Gespräch bereit um die Gründe zu besprechen. Gerne auch an einem runden Tisch gemeinsam mit allen Eigentümern, Vertretern der Gemeinde und Stadt. Wir möchten niemanden an den Pranger stellen sondern gemeinsam und konstruktiv eine Lösung finden.

    Melden Sie sich gerne bei uns unter: mail@pro-dettingen.de

    Wir hoffen nun auf das Entgegenkommen der letzten wenigen Eigentümer im Sinne der Gemeinschaft und auf gute Argumente der Politik, um das Bauvorhaben Breite doch noch zu realisieren.

    Abschließend bedanken wir uns nochmals recht herzlich bei Euch/Ihnen für den großen Zuspruch und die Unterstützung!

    

Ihre Initiative Pro Dettingen


    Philipp Herrmann, Daniel Schnell, Michael Schnell, Tobias Seidel

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now