• Änderungen an der Petition

    at 09 Apr 2021 09:18

    Die Petition passt besser in die Kategorie Verkehr statt Bürgerrechte.


    Neue Begründung:

    • Ich komme aus der Gemeinde Großrinderfeld (BW) und fahre sowohl mit dem Fahrrad als auch mit dem Auto zu unterschiedlichen Zeiten auf der St578 zwischen Gerchsheim (BW) und Kist (Bayern). Viele Male habe ich auf dieser Strecke gefährliche Situationen erlebt. Autofahrer sehen Rad- fahrerRadfahrer oft sehr spät, z.B. bei Kolonnenbildung oder einer tief stehenden Sonne. Da man 1,5m -2m beim überholen eines Radfahrers einhalten muss kommt es häufig zu gefährlichen Situationen mit dem Gegenverkehr, insbesondere bei Berufsverkehr wenn viele Menschen diese Straße nutzen. Die St578 war schon immer eine gut befahrene Straße und mittlerweile fahren dort vermehrt Fahrräder und E-Bikes, was das Fahren auf dieser Straße sehr gefährlich macht. Ein alternativer Weg durch den Wald ist aufgrund der Gefahr von Wildunfällen, nicht ausgebaute Straßen und schlechten Lichtverhältnisse zum Pendeln nicht geeignet. Aufgrund stark verschmutzter Wege ist sowohl die Kleidung als auch das Fahrrad bei schlechtem Wetter und den Tagen danach sehr verschmutzt.
    • Gerade in diesen Zeiten in denen Klimawandel und Corona unser Leben beeinflussen geht der Trend mehr und mehr zu Fahrrädern und E-Bikes. Damit ist man umweltfreundlich und sicher vor Corona unterwegs. Mit einem Radweg könnte eine Menge CO² eingespart werden und für die Gesundheit wäre auch was getan. Denn Bewegung auf dem Fahrrad ist natürlich besser als sich ins Auto oder in öffentliche Verkehrsmittel zu setzen. Viele Menschen würden einen Radweg zwischen Kist (Bayern) und Gerchsheim (BW) bzw. Tauberbischofsheim nutzen. Mit einem Radschnellweg wäre es möglich mit dem Rad auf die Arbeit, zum einkaufen, zu touristischen Zwecken oder zu familiären Ausflügen zu fahren. Durch den zunehmenden Verkehr ist dies ohne einen Radweg schlicht und einfach viel zu gefährlich.
    • Der Ausbau des Fahrradnetzes bringt darüber hinaus auch die Möglichkeit der Länderverbindung. Gerade in Zeiten wie diesen sollte man den regionalen Tourismus fördern und dies umweltfreundlich und gesundheitsfördernd. Würde zwischen Baden Württemberg und Bayern an dieser Stelle eine Verbindung geschaffen wäre dies ein Gewinn für die komplette Region. Sowohl der Main-Tauber-Kreis als auch die Region um Würzburg und Würzburg selbst bieten eine Menge an Sehenswürdig- keitenSehenswürdigkeiten die international bekannt sind. Diese mit dem Fahrrad erreichbar zu machen hätte mit Sicherheit auch positive wirtschaftliche Auswirkungen was im Interesse aller ist. Aus den umliegenden Dörfern und Gemeinden wie Schönfeld, Ilmspan, Großrinderfeld, Gerchsheim, Altertheim, Steinbach, Wenkheim, Werbach, Hochhausen, Impfingen, Tauberbischofsheim, Kist, Kleinrinderfeld, Kirchheim, Waldbrunn uvm. gibt es viele Befürworter die diesen Radweg nutzen würden.

    Helfen Sie dabei mit den verantwortlichen ein Zeichen zu senden, dass nicht übersehen werden kann. Jede Stimme zählt.

    VIELEN DANK FÜR IHRE UNTERSTÜTZUNG!!


    Unterschriften zum Zeitpunkt der Änderung: 872

  • Petition in Zeichnung - Eine Doku zur Petition

    at 02 Apr 2021 13:36

    Frohe Ostern Radfahrfreunde und -Freundinnen,

    es ist mal wieder Zeit für einen kleinen Zwischenstand.

    Wir haben nun 700 Unterstützer/innen überschritten, zwar geht es momentan nicht mehr so schnell wie am Anfang doch kommen täglich neue Stimmen dazu. Danke dafür, jede Stimme bringt uns unserem Ziel etwas näher.

    Extra zu Ostern haben wir eine kleine Dokumentation gedreht die, die Situation von Radfahrer/innen zeigt die mit dem Fahrrad zwischen Gerchsheim und Kist pendeln.
    Wenn euch das Video gefällt könnt ihr gerne einen Daumen hoch da lassen, einen Kommentar abgeben und den Kanal abonnieren. Helft mit die Doku zu verbreiten indem ihr sie mit euren Freunden und Bekannten teilt.

    Hier ist der direkte Link zu der Doku.

    www.youtube.com/watch?v=bRfmXMzImE8

    Einige von euch haben mir berichtet sie hätten Probleme mit der Unterschrift, deswegen hier noch eine Schritt für Schritt Erklärung.

    1. Ihr tragt euren Namen und eure E-Mail Adresse ein. Die E-Mail Adresse wird nicht
    öffentlich angezeigt, beim Namen könnt ihr es entscheiden.

    2. Im nächsten Schritt die Anschrift. Die Anschrift wird nicht öffentlich angezeigt.

    3. Ihr könnt einen Kommentar abgeben inwieweit euch diese Petition selbst betrifft
    oder warum ihr sie befürwortet.

    4. Ihr bekommt eine E-Mail an eure E-Mail Adresse mit einem Bestätigungslink
    gesendet. Einfach auf den Link klicken und schon zählt eure Stimme.

    Zu guter Letzt möchte ich euch auf die Möglichkeit hinweisen, wie ihr diese Petition weiter unterstützen könnt.

    1. Jeder von euch hat die Möglichkeit Listen auszudrucken auf denen man
    handschriftlich unterschreiben kann. Diese Listen könnt ihr Beispielsweise an
    euren Arbeitsplatz auslegen. Ist eine Liste voll, könnt ihr sie entweder selbst auf
    dieser Seite hochladen oder ihr nehmt einfach Kontakt zu mir auf. Die Formulare
    findet ihr auf der Petitionsseite oder direkt über diesen Link

    www.openpetition.de/pdf/unterschriftenformular/radwegebau-zwischen-
    tauberbischofsheim-und-wuerzburg

    2. Weiterhin könnt ihr den Link zur Petition mit allen Menschen die ihr kennt teilen,
    dies könnt ihr machen über WhatsApp, Facebook, Instagram usw.

    Kontakt: RadwegePetition@gmx.de

    Ich wünschen allen ein frohes Osterfest.

  • Petition in Zeichnung - Ein toller Start !!!

    at 20 Mar 2021 12:57

    Hallo an Alle,
    wir haben die 500 Unterschriften erreicht, deshalb ist es an der Zeit euch Danke zu sagen! Besonderer Dank geht an den Bürgermeister der Gemeinde Großrinderfeld, Herrn Johannes Leibold: er veranlasste nicht nur, dass die Petition auf Facebook geteilt wurde, sondern sogar, dass die Petition in das Gemeindeblatt aufgenommen wurde. Vielen Dank dafür!! Ein weiteres Dankeschön geht an Herrn Volker Faulhaber, den Bürgermeister der Gemeinde Kist, der die Petition ebenfalls unterschrieben hat. Selbstverständlich wäre diese Petition ohne jeden einzelnen von Euch kein so großer Erfolg. Daher mein aufrichtiges Dankeschön an alle, die diese Petition unterstützt und unterschrieben haben!!

    Niemals hätte ich erwartet, dass die Unterschriftensammlung gleich so einen guten Start hinlegt. Eure Kommentare verdeutlichen, wie groß das Interesse, man muss sagen die Notwendigkeit des Radweges ist. Ein sicherer Weg für Radfahrer/innen ist entlang dieser Strecke längst überfällig. Gründe für die Umsetzung wurden zahlreiche benannt und es gibt keine nachvollziehbaren Gründe dagegen.

    Ein Anfang ist also gemacht, dennoch möchte ich mich an dieser Stelle nicht nur bedanken, sondern Euch gleichzeitig bitten weiter am Ball zu bleiben! Die Petition kann bereits durch kleine Handlungen unterstützt werden, zum Beispiel indem man den Link in den sozialen Medien mit seinen Kontakten teilt oder im Bekanntenkreis auf die Unterschriftensammlung aufmerksam macht.

    www.openpetition.de/petition/online/radwegebau-zwischen-tauberbischofsheim-und-wuerzburg

    Jede Stimme zählt, in diesem Sinne VIELEN DANK und weiter so!!

    Wer sich etwas mehr einbringen würde, darf sich gerne bei mir melden.

    Kontakt: RadwegePetition@gmx.de

    Mit freundlichen Grüßen
    Dirk Spiegel

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now

openPetition international