openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close
  • Jetzt ist das Parlament gefragt

    10.05.2017 06:00 Uhr

    openPetition hat heute von den gewählten Vertretern im Parlament Stadtrat eine persönliche Stellungnahme angefordert.

    Die Stellungnahmen veröffentlichen wir hier:
    https://www.openpetition.de/petition/stellungnahme/rettet-das-theatermuseum-duesseldorf

    Warum fragen wir das Parlament?

    Jedem Mitglied des Parlaments wird hiermit die Möglichkeit gegeben, sich direkt an seine Bürger und Bürgerinnen zu wenden. Aufgrund der relevanten Anzahl an engagierten und betroffenen Bürgern aus einer Region, steht das jeweilige Parlament als repräsentative Instanz in einer politischen Verantwortung und kann durch Stellungnahme zu einem offenen Entscheidungsfindungsprozess beitragen.

    Öffentliche Stellungnahmen des Parlaments ergänzen das geordnete, schriftliche Verfahren der Petitionsausschüsse der Länder und des Bundestags. Sie sind ein Bekenntnis zu einem transparenten Dialog auf Augenhöhe zwischen Politik und Bürgern.


    Was können Sie tun?

    Bleiben Sie auf dem Laufenden, verfolgen Sie in den nächsten Tagen die eintreffenden Stellungnahmen.

    Sie haben die Möglichkeit, einen der gewählten Vertreter zu kontaktieren? Sprechen Sie ihn oder sie auf die vorhandene oder noch fehlende Stellungnahme an.

    Unterstützen Sie unsere gemeinnützige Organisation, um den Bürger-Politik-Dialog langfristig zu verbessern. openPetition finanziert sich zu 100% aus Spenden.

  • Petition in Zeichnung - Rat entscheidet am 18.Mai über Zukunft des Theatermuseums

    03.05.2017 22:29 Uhr

    Liebe Mitstreiterinnen und liebe Mitstreiter.

    In den letzten acht Wochen ist die Petition "Rettet das Theatermuseum Düsseldorf!" auf einen großen Widerhall vor allem in der Düsseldorfer Bevölkerung gestoßen. Dass die Unterstützung kein lokales Phänomen geblieben ist, zeigen die zahlreichen regionalen, nationalen und sogar internationalen Unterstützerinnen und Unterstützer.

    Da mit der Bewilligung des Kulturprojekts am Konrad-Adenauer-Platz 1 (Alte Hauptpost) in der Ratssitzung am 18. Mai 2017 auch das Schicksal des Theatermuseums im Hofgärtnerhaus mitentschieden wird, möchte wir im Vorfeld auch die politischen Vertreter der Stadt für die Notlage des Hauses sensibilisieren.

    Dazu laden wir Sie zur Übergabe der bisher gesammelten Unterschriften an Oberbürgermeister Thomas Geisel und Vertreter der Fraktionen auf den Rathausplatz ein. Bitte kommen Sie alle am Montag, den 8. Mai, 09:15 Uhr zum Rathaus und unterstützen Sie den Freundeskreis in seinem Kampf um die Rettung des Theatermuseums im Hofgärtnerhaus.

    Die Unterschriftenaktion wird auch nach dem 8. Mai 2017 weiter fortgeführt, da die Zukunft des Hofgärtnerhauses keineswegs entschieden ist und für die Düsseldorfer Identität von besonderer Bedeutung ist, wie die Kommentare zu der Petition immer wieder bekräftigen.

    Weitere Neuigkeiten zu der Petition, einen Fernsehbeitrag und ein Interview mit dem ehemaligen Leiter des Theatermuseums, Dr. Winrich Meiszies, finden Sie unter dem Menüpunkt "Neuigkeiten" auf www.rettet-das-theatermuseum.de

    Adelaide Dechow
    Vorsitzende, Freundeskreis des Theatermuseums Düsseldorf