Region: Saxony
Culture

Richtlinien der Corona Soforthilfe für Kulturschaffende anpassen

Petitioner not public
Petition is directed to
Sächsischer Landtag Petitionsausschuss
1.868 Supporters 1.495 in Saxony
Petitioner did not submit the petition.
  1. Launched April 2020
  2. Collection finished
  3. Submitted
  4. Dialogue
  5. Failed

Nachricht zu einer abgeschlossenen Petition

at 17 Nov 2020 07:20

View document

Liebe Unterstützer*innen,

die turbulente Zeit für Kulturschaffende ist nicht vorbei. Daher wollen wir auf einen jahrzehntelangen Misstand hinweisen: die Situation der Lehrbeauftragten an Musikhochschulen, denn hier lehren mehr als 600 meist freischaffende Pädagog*innen teilweise seit mehr als 20 Jahren in einer prekären Situation. Altersarmut, Angst vor Verlust der Lehrauftrags und ausgehebelte Arbeitsschutzmechanismen sind hier gegeben.
Es bietet sich nun im Rahmen der Erneuerung des sächsischen Hochschulfreiheitsgesetzes die einmalige Chance, diesem "Gestaltungsmissbrauch des Staates" ein Ende zu bereiten.

Für faire Arbeitsbedingungen der Kolleg*innen, die den Musik(pädagogischen) Nachwuchs ausbilden!

www.openpetition.de/petition/online/situation-der-lehrbeauftragten-an-saechsischen-musikhochschulen

Vielen Dank für Ihre Unterstützung.


Die Petition ist bereit zur Übergabe - Wieder eine Petition, aber ...

at 17 Jun 2020 12:23

Liebe Unterstützende der Petition,

wir sind weiter aktiv und wünschen uns eure weitere Unterstützung. Es gibt eine Bundesratsinitiative, die auf Problematik der Bundessoforthilfe konkret hinweist. Unterstützend dazu läuft eine Petition im Bundestag. Diese benötigt noch 20000 Unterstützer! Bei erfolgreicher Petition gibt es eine Anhörung im Bundestag. Daher unsere dringende Bitte, diese mitzuzeichnen.

epetitionen.bundestag.de/petitionen/_2020/_05/_13/Petition_111001.html

Wir wünschen allen weiterhin viel Kraft und Engagement für eine langfristige Verbesserung der freien Szene.

Herzliche Grüße
Sebastian Haas und Kollegen


Petition in Zeichnung - Die Petition endet heute - Danke!

at 12 May 2020 17:39

Liebe Unterstützer unserer Petition,

die Petition läuft heute aus. Wir haben zwar nicht das Ziel der 12000 Unterschriften erreicht, aber unsere Situation sichtbarer machen können.
An diese Stelle möchten wir uns nochmal bei allen Verbänden und politischen Akteuren für ihren Einsatz danken, insbesondere dem Sächsischen Musikrat e.V. mit Torsten Tannenberg und seinem Team, die bereits vor unserer Petition im Hintergrund für die Interessen der Kulturschaffenden hart gearbeitet haben und große Erfolge erzielen konnten.
Es ist wichtig, dass wir gemeinsam weiterhin für mehr Aufmerksamkeit und besonders für bessere Bedingungen in der kulturellen Arbeit einstehen.
Bleiben Sie der Kultur treu, unterstützen Sie die Kulturschaffenden und verbreiten Sie die Informationen. Oder unterstützen Sie die Aktion "Stumme Künstler" am morgigen Tag um 11 Uhr in Dresden:
www.facebook.com/events/561263918107557/

Nochmals vielen Dank für ihr Interesse,

Sebastian Haas und Kollegen aus Leipzig


Petition in Zeichnung - Wir müssen weiter kämpfen!

at 09 May 2020 11:54

Liebe Unterstützer,

wir bedanken uns recht herzlich für eure Unterschrift. Ein paar kleine Erfolge konnten wir schon mit der Petition erzielen:
- Honorarkräfte an Musikschulen in Sachsen bekommen 60% ihres Lohns erstattet
- das Programm "Denkzeit" ist angelaufen
- mehrere Anfragen der Presse nach der Veröffentlichung der Petition und somit die Möglichkeit, weiter für unsere Anliegen zu kämpfen

Leider fallen immer noch viele Kolleginnen und Kollegen durch das Raster der Hilfsmaßnahmen. Besonders die großen Festivals wie die Dresdner Jazztage bekommen keinerlei Hilfen. Bitte macht nochmal kräftig Werbung für unser Anliegen. Teilt die Petition und sprecht eure politischen Vertreter aus den Landes- und Stadtparlamenten konkret auf die Problematik an.

Nochmals vielen Dank und ein schönes Wochenende
Sebastian Haas und Kollegen





Änderungen an der Petition

at 21 Apr 2020 11:05

Wir haben den zweiten Punkt konkreter und eindeutiger formuliert. Der Inhalt ist geblieben.


Neuer Petitionstext: Korrektur der Förderrichtlinien von Soforthilfen für Kulturschaffende. Der Zuschuss muss auch für die Lebenshaltung verwendet werden dürfen. Ein künstlerisches Schaffen kann nur geschehen, wenn der Kopf frei von existenziellen Ängsten ist.
1. Der Soforthilfe-Zuschuss vom Bund muss einen Unternehmerlohn, vergleichbar mit Baden-Württemberg, zulassen, damit die Lebenshaltung gedeckt werden kann. Hartz4 kann und darf keine Option sein.
2.: 2a.: Das Programm „Sachsen hilft sofort“ muss soweit geöffnet werden, dass eine Überschuldung nicht möglich ist. Dazu braucht es konkrete Richtlinien zur Erlassung der Schulden nach drei Jahren. In dem Falle Jahren.
2b.: Die Kredituntergrenze
muss sich die Kredituntergrenze an den Einkommensregelungen Einkommensmeldungen der KSK orientieren.
Künstlersozialkasse orientieren und herabgesenkt werden
3.: Im Falle einer ausbleibenden Verbesserung der Lage der Kulturschaffenden müssen diese Hilfen unbürokratisch verlängert werden.

Unterschriften zum Zeitpunkt der Änderung: 1.183 (932 in Sachsen)




More on the topic Culture

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now