openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close
  • Die Petition wurde eingereicht

    24-01-15 15:03 Uhr

    Aktion beendet - Der Kampf für Frieden und Gerechtigkeit geht weiter !

    Liebe Friedensfreunde und Teilnehmer an meiner Petition,
    ich habe die Petition schriftlich an alle Adressaten Anfang Dezember 2014 ausgeliefert:

    - Herrn Bundespräsident Joachim Gauck
    - Bundeskanzlerin Angela Merkel
    - Herrn Vizekanzler Sigmar Gabriel
    - Herrn Außenminister Dr. Frank-Walter Steinmeier
    - Frau "Verteidigungsministerin" Dr. Ursula von der Leyen

    - Herrn Intendant Dr. Thomas Bellut (ZDF)
    - Herrn Intendant Ulrich Wilhelm (BR)
    - Herrn Intendant Dr. Helmut Reitze (HR)
    - Frau Intendantin Prof. Dr. Karola Wille (MDR)
    - Herrn Intendant Lutz Marmor (NDR)
    - Herrn Intendant Jan Metzger (RB)
    - Frau Intendantin Dagmar Reim (RBB)
    - Herrn Intendant Prof. Thomas Kleist (SR)
    - Herrn Intendant Peter Boudgoust (SWR)
    - Herrn Intendant Tom Buhrow (WDR)
    - Herrn Intendant Peter Limbourg (DW)
    - Herrn Intendant Dr. Willi Steul (DR)

    Die einzige Antwort, die ich erhielt, kam aus dem Bundeskanzleramt.
    (Ein Link zu diesem Schreiben am Ende der Mitteilung)

    Da wenden sich also fast 3000 engagierte Menschen an die Verantwortlichen der Politik und der "Meinungsbildung" und drücken ihre berechtigten Sorgen aus. Zurück kommt eine (!) phrasenhafte Antwort (immerhin) aus dem Bundeskanzleramt.

    Wie man sich jetzt fühlt und welche Erkenntnisse man daraus zieht, muss jeder selbst wissen. Ich kann's mir nur denken...

    Dumm nur, dass wir auch noch gezwungen werden für dieses "Informationsangebot" monatlich Gebühren und für diese Politik Steuern zu zahlen.
    Die Konsequenz kann nur sein, nicht zu verzweifeln, sondern bei jeder Gelegenheit Widerstand zu leisten und reden, reden, reden: mit allen Freunden, Bekannten, Arbeitskollegen, Zufallsbekanntschaften etc. Vielleicht auch sich selbst Mut machen und Gleichgesinnte suchen! Summa summarum: Einfach weitermachen!

    Ich jedenfalls habe mir das vorgenommen.
    Hier noch einmal meine Emailadresse: uli.kleiner@web.de Hier könnten wir in Kontakt bleiben - evtl. sogar neue Aktionen oder Ideen austauschen...

    Ich wünsche euch ein FRIEDLICHES Neues Jahr und nochmals DANKE für euer Engagement!

    Uli

    Link zum Anschreiben: vistafilm.de/petition/anschreiben2.pdf
    Link zur Antwort des Bundeskanzleramtes: vistafilm.de/petition/2014.12.10%20Antwort%20Bundeskanzleramt.pdf

  • Aktion beendet - Der Kampf für Frieden und Gerechtigkeit geht weiter !

    24-01-15 15:00 Uhr

    Liebe Friedensfreunde und Teilnehmer an meiner Petition,
    ich habe die Petition schriftlich an alle Adressaten Anfang Dezember 2014 ausgeliefert:

    - Herrn Bundespräsident Joachim Gauck
    - Bundeskanzlerin Angela Merkel
    - Herrn Vizekanzler Sigmar Gabriel
    - Herrn Außenminister Dr. Frank-Walter Steinmeier
    - Frau "Verteidigungsministerin" Dr. Ursula von der Leyen

    - Herrn Intendant Dr. Thomas Bellut (ZDF)
    - Herrn Intendant Ulrich Wilhelm (BR)
    - Herrn Intendant Dr. Helmut Reitze (HR)
    - Frau Intendantin Prof. Dr. Karola Wille (MDR)
    - Herrn Intendant Lutz Marmor (NDR)
    - Herrn Intendant Jan Metzger (RB)
    - Frau Intendantin Dagmar Reim (RBB)
    - Herrn Intendant Prof. Thomas Kleist (SR)
    - Herrn Intendant Peter Boudgoust (SWR)
    - Herrn Intendant Tom Buhrow (WDR)
    - Herrn Intendant Peter Limbourg (DW)
    - Herrn Intendant Dr. Willi Steul (DR)

    Die einzige Antwort, die ich erhielt, kam aus dem Bundeskanzleramt.
    (Ein Link zu diesem Schreiben am Ende der Mitteilung)

    Da wenden sich also fast 3000 engagierte Menschen an die Verantwortlichen der Politik und der "Meinungsbildung" und drücken ihre berechtigten Sorgen aus. Zurück kommt eine (!) phrasenhafte Antwort (immerhin) aus dem Bundeskanzleramt.

    Wie man sich jetzt fühlt und welche Erkenntnisse man daraus zieht, muss jeder selbst wissen. Ich kann's mir nur denken...

    Dumm nur, dass wir auch noch gezwungen werden für dieses "Informationsangebot" monatlich Gebühren und für diese Politik Steuern zu zahlen.
    Die Konsequenz kann nur sein, nicht zu verzweifeln, sondern bei jeder Gelegenheit Widerstand zu leisten und reden, reden, reden: mit allen Freunden, Bekannten, Arbeitskollegen, Zufallsbekanntschaften etc. Vielleicht auch sich selbst Mut machen und Gleichgesinnte suchen! Summa summarum: Einfach weitermachen!

    Ich jedenfalls habe mir das vorgenommen.
    Hier noch einmal meine Emailadresse: uli.kleiner@web.de Hier könnten wir in Kontakt bleiben - evtl. sogar neue Aktionen oder Ideen austauschen...

    Ich wünsche euch ein FRIEDLICHES Neues Jahr und nochmals DANKE für euer Engagement!

    Uli

    Link zum Anschreiben: vistafilm.de/petition/anschreiben2.pdf
    Link zur Antwort des Bundeskanzleramtes: vistafilm.de/petition/2014.12.10%20Antwort%20Bundeskanzleramt.pdf

  • Die Petition ist bereit zur Übergabe

    19-11-14 22:17 Uhr

    Liebe Unterstützer,
    die Petition wird in den nächsten Tagen mit einem Begleitschreiben bei den Adressaten eingereicht werden. Über die erhaltenen Reaktionen werde ich berichten.
    Trotz Ihrer Unterstützung für die Petition ist es meiner Ansicht nach jedoch sehr wichtig, für
    unser Anliegen bei jeder Gelegenheit weiter zu kämpfen!
    Nehmen Sie jede Chance war, unser Aufbegehren gegen den Mainstream zu vertreten und weiter zu tragen. Sprechen Sie das Thema bei jeder Gelegenheit in Ihrem Bekanntenkreis an.
    Eine Entspannungspolitik der Vernunft, unter Berücksichtigung der Interessen aller beteiligten Länder und vor allen Dingen der Menschen, muss möglich sein! Hier geht es um Realpolitik sprich Friedenspolitik und nicht um Rechthaberei und Drohgebärden. Erinnern wir uns doch an die Erfolge dieser Politik von z.B. Willy Brandt - ohne sie würde die Mauer noch heute stehen! Wir dürfen uns den Frieden in Europa - und dazu gehört auch und besonders Russland! - nicht von geopolitischen Supermachtinteressen, vor allen Dingen seitens "unserer amerikanischen Freunde" (siehe: "The Grand Chessboard") zerstören lassen.
    Kämpfen wir weiter für Frieden und das Erbe der Entspannungspolitik in Europa!
    Wenn Sie an einer Vernetzung mit mir in dieser Sache interessiert sind, biete ich Ihnen an, mich unter: uli.kleiner@web.de anzuschreiben.
    Beste Grüße U.Kleiner

  • Petition in Zeichnung

    16-10-14 22:17 Uhr

    Liebe Unterzeichner und Unterstützer meiner Petition: "Schluss mit dem Säbelrasseln! Wir wollen Frieden!"

    Die Petition endet in ca. 2 Wochen (Mittwoch, 29.10.14) und ich möchte mich für eure Unterstützung und die vielen klugen und anregenden Kommentare bedanken.

    Es wäre großartig, wenn ihr jetzt, vor dem Ablauf der Zeichnungsfrist, nochmals alle Anstrengungen unternehmt, die Petition weiter publik zu machen.

    Schreibt und sprecht alle eure Bekannten, Kollegen und Freunde an und bittet sie, die wichtigen Forderungen der Petition zu unterstützen. Das ist auch eine gute Gelegenheit einmal wieder ein gutes, intensives Gespräch zu führen.

    Sich für eine friedvolle deutsche Außenpolitik, für die Förderung der Friedensforschung und für Friedensarbeit einzusetzen und sich gegen Militäreinsätze, Waffenlieferungen, pervertierte Waffenproduktion und den Export von Waffen zu wenden ist gerade heute wieder extrem wichtig geworden. Gerade jetzt, wo für mehr „Verantwortung“ Deutschlands in der Welt geworben wird und damit nicht soziale Verantwortung sondern imperiale Interessen der Industriestaaten gemeint sind - gerade jetzt - ist es enorm wichtig gegenzusteuern, auf die Straße zu gehen, Leute anzusprechen, zu protestieren, zu argumentieren...
    Wir dürfen uns diese Kriegstreiberei, hin zu einem neuen 'Kalten' oder gar heißen Krieg nicht gefallen lassen! Das ist wichtig! Besonders auch im Namen unserer Kinder!

    Ich werde mich weiter engagieren und parallel versuchen ein eigenes kleines Netzwerk von Gleichgesinnten aufzubauen – einfach auch, um Informationen auszutauschen, weiterzutragen und - nicht mutlos zu werden. Wer also mit mir persönlich in Kontakt treten will, ist dazu herzlich eingeladen und schreibt mir ein paar Zeilen: uli.kleiner@web.de

    Alles Gute !

    U.Kleiner

    P.S. Nach Ablauf der Petition werde ich sie dem Petitionsausschuss des Deutschen Bundestages senden.
    Gleichzeitig werde ich um einen persönlichen Übergabetermin bei allen Adressaten bitten, um ihnen alle Unterschriften zu überbringen bzw. zukommen zu lassen.

  • Petition in Zeichnung

    12-05-14 11:40 Uhr

    Liebe Unterzeichner,

    vielen Dank für euer Engagement für den Frieden !
    Ich bin froh, dass es viele Menschen gibt, die ähnlich denken wie ich - und sich auch Sorgen machen.

    ABER: Wir brauchen dringend Unterstützung !

    Angesichts der wirklich gefährlichen Lage im Ukraine-Konflikt ist es wichtig, dass wir mehr tun, als eine Unterschrift leisten.

    Deshalb der Appell an euch:

    - Helft mit, möglichst viele Leute zu aktivieren. Diskutiert mit euren Nachbarn, Kollegen, Freunden und Bekannten.
    Weist sie auf unsere Petition hin: www.openpetition.de/petition/online/schluss-mit-dem-saebelrasseln-wir-wollen-frieden
    Schreibt Emails und schickt den Link weiter.

    - Werdet aktiv, geht auf die Straße. Jeden Montag sind in ganz Deutschland Mahnwachen für den Frieden organisiert.
    Informiert euch auf dieser Internet-Seite: world-wide-vote.com/

    - Facebook, Twitter, StudiVZ - ich bin kein Profi in den sogenannten 'sozialen Netzwerken'- da brauche ich Hilfe !
    Tut alles dafür, dass die Mahnwachen für den Frieden und unsere Petition bekannt wird. Schreibt kurze Infos. Setzt Links !

    - Wenn ihr in irgendwelchen anderen Netzwerken, Foren, Firmen, Organisationen oder Parteien aktiv seid, nutzt das, um uns publik zu machen.
    Wir brauchen viel mehr Bekanntheit ! Von den etablierten Medien gibt es leider sehr wenig Unterstützung.

    Versucht andere zu überzeugen ! Es ist wichtig, dass wir in dieser Sache ZUSAMMENARBEITEN.
    Lasst euch nicht entmutigen (Hat doch eh kein Zweck...) - wir müssen ALLES tun, jede Chance nutzen - auch parallel - um die aktuelle Kriegsgefahr abzuwenden.

    Ich grüße euch und wünsche euch und uns viel Erfolg !

    Uli

    P.S. Über mich: Ich bin in keiner Partei. Ich bin einfach ein besorgter Bürger. Durch meinen Beruf, bin ich viel in der Welt unterwegs und fühle mich als 'Weltbürger'.
    Ich informiere mich gerne aus verschiedenen Quellen, weil mich auch andere Meinungen und Lebenskonzepte interessieren. Ich denke, Themen mit Zukunft sind nicht "Wachstum"
    und alles, was damit zusammenhängt, sondern eher Genügsamkeit, Tiefe, Natur und Achtsamkeit.

  • Petition in Zeichnung

    07-05-14 13:40 Uhr

    Auf Kriegsfuß mit den Lesern


    07.05.2014 11:17 Uhr

    Eine Unterstützerin hat mir gerade folgende Nachricht geschickt:


    "Ich habe in verschiedenen Leserforen zum Thema Ukraine bei Spiegel-Online, Zeit-Online und SZ-Online auf die Petition aufmerksam gemacht und den Link dazu eingestellt, wurde aber sofort gelöscht. Das sind unsere demokratischen freien Medien!"

    Mit freundlichen Grüßen
    E. Desing-Di Gioia

    Dazu passt sehr gut folgender Artikel:

    www.heise.de/tp/artikel/41/41507/1.html

    Beste Grüße Uli

  • Auf Kriegsfuß mit den Lesern

    07-05-14 11:17 Uhr

    Eine Unterstützerin hat mir gerade folgende Nachricht geschickt:


    "Ich habe in verschiedenen Leserforen zum Thema Ukraine bei Spiegel-Online, Zeit-Online und SZ-Online auf die Petition aufmerksam gemacht und den Link dazu eingestellt, wurde aber sofort gelöscht. Das sind unsere demokratischen freien Medien!"

    Mit freundlichen Grüßen
    E. Desing-Di Gioia

    Dazu passt sehr gut folgender Artikel:

    www.heise.de/tp/artikel/41/41507/1.html

    Beste Grüße Uli

  • Änderungen an der Petition

    02-05-14 21:17 Uhr

    Sorry, einfach ein Schreibfehler....

    Vergesst übrigens bitte nicht, die Petition an möglichst VIELE Freunde und Bekannte
    weiterzuempfehlen.

    Gruß Uli
    Neue Begründung: Wir schlittern in einen neuen 'Kalten' oder sogar 'Heißen Krieg' !
    Die Krise in der Ukraine ist brandgefährlich. Die Politik wirkt an einer fortwährenden Eskalation mit. Sie vertritt nicht den unbedingten Willen der Bevölkerung nach FRIEDEN sondern spielt mit dem Feuer, indem sie durch Sanktionen und Drohpolitik "den Druck erhöht".

    Es ist höchste (!) Zeit, dass wir jetzt DEUTLICH und laut hörbar
    unsere Meinung sagen !

    Wir wollen keinen 'Kalten' und erst recht keinen 'Heißen Krieg' !

    Wir müssen - auch für unsere Kinder - endlich eine Welt der Friedfertigkeit schaffen !

    ( Ich persönlich werde so oft wie möglich an den jetzt initiierten
    Montags-Mahnwachen in vielen deutschen Städten teilnehmen - übrigens auch um den Focus der Veranstaltungen nicht in Bedeutungslosigkeit verschwimmen zu lassen und
    obige Ziele in den Fordergrund Vordergrund zu bringen.)

  • Fehlerteufel

    02-05-14 19:18 Uhr

    Es hat sich im letzten Eintrag "Unterschrift gelöscht: Ingo Sysdulga, Adolf Zweipunkt" leider ein Schreibfehler eingeschlichen. Es muss natürlich heißen: "...aber die Art und Weise, wie ihre Kommentare (!) formuliert (!) waren..."
    Gruß Uli