• Änderungen an der Petition

    at 24 Oct 2020 20:56

    Maskenpflicht wurde temporär aufgehoben, kann aber jederzeit wieder eingeführt werden!


    Neues Zeichnungsende: 31.03.2021
    Unterschriften zum Zeitpunkt der Änderung: 250

  • Die Petition wurde durch die Redaktion von openPetition freigeschaltet

    at 23 Oct 2020 17:31

    Dies ist ein Hinweis der openPetition-Redaktion:

    Die Petition stand im Konflikt mit Punkt 1.4 der Nutzungsbedingungen und wurde deshalb pausiert. Inzwischen wurde die Petition überarbeitet, erneut durch die Redaktion von openPetition geprüft und freigeschaltet.

  • Änderungen an der Petition

    at 20 Oct 2020 18:07

    Eine Quelle wurde hinzugefügt und Formulierungen angepasst!


    Neuer Petitionstext: **Die Maskenpflicht an Schulen steht in keiner Relation zum Risiko.**
    Durch das Tragen einer **OP-Maske** (man bemerke: diese unterliegen strengen Kontrollen, nicht wie unsere "Alltagsmasken) kommt es bereits nach wenigen Minuten zu einem **Anstieg** des **CO2**-Spiegels im Blut. Ich zitiere u.g. Studie der TU München (Quelle 1): "In der vorliegenden Studie wurde die Hypothese der **Akkumulation von CO2** bei der Verwendung von chirurgischen Operationsmasken **bewiesen**. Die Akkumulation führte zu einer verstärkten Rückatmung von CO2 und dies führte wiederum zu einem signifikanten Anstieg von CO2 im Blut der getesteten Probanden. Ein erhöhter Kohlendioxidgehalt im Blut KANN nach meiner Recherche zu verschiedenen Symptomen führen: *Schwindel, Unwohlsein, Kopfschmerzen, Übelkeit, erhöhter Puls oder Herzstolpern*(Quelle 2).
    Welcher Schaden der kindlichen Psyche angetan wird, wenn den Kindern Angst vor menschlicher Nähe suggeriert wird, brauchen wir Ihnen nicht zu erzählen. Münchener Kinderärzte haben in einem Positionsschreiben deutlich gemacht, dass Zitat:**"die Maskenpflicht zweifelsohne der schwerwiegendste Eingriff in die seelische Integrität der Schulkinder ist"** (Quelle 3,1)! Eine andere Gruppe von Kinderärzten mache sich Zitat: "Sorgen, dass sich die **Maskenpflicht negativ auf die Entwicklung und Psyche der Kinder** auswirken könnte (Quelle 3,2). Die wissenschaftlichen Grundlagen, die die Maßnahmen rechtfertigen würden, wurden meines Wissens nach bisher nicht konkret benannt oder sind vielleicht sogar inexistent! (Quelle 4).
    Zudem wirken **Kinder** eher als **Bremsklötze** der Infektion. **Nicht jede Infektion, die bei ihnen ankommt, wird auch weitergegeben**(Quelle 6). Die meisten Corona-Ausbrüche fanden in privaten Haushalten statt. Die äußerst geringe Rolle, die Schulen bei der Ausbreitung spielen, zeigt sich im Balkendiagramm des RKI`s (siehe Quelle 7)!
    **Warum müssen also Kinder die gesamte Schulzeit über eine Maske tragen?**
    Der PCR-Test eignet sich laut Hersteller NICHT allein zur Feststellung einer Infektion. Zudem weißt er eine Fehlerquote auf, dies ist allseits bekannt (Quelle 5,1). Ich zitiere Alexander Dalpke, TU Dresden: "Wir haben eine Population von hundert Menschen, kommt es zu einer ist tatsächlich erkrankt. Den einen werden Sie mit dem Test erwischen und positiv identifizieren, und von den 99 Menschen werden Sie aber einen ebenfalls als fälschlich positiv identifizieren bei 99 Prozent Spezifität. Und dann haben Sie sozusagen zwei positive Testergebnisse, von denen nur eins stimmt."(Quelle 5,2) geringen Fehlerquote(Quelle 5,1-3) Der Test ALLEIN sagt also weder etwas über eine mögliche Infektion des Betroffenen aus noch über das von ihm ausgehende Ansteckungsrisiko!
    Ansteckungsrisiko!
    Entscheidend zur Bestimmung der Gefährlichkeit des Coronavirus wäre doch:
    Wie viele der positiv getesteten werden überhaupt krank und wie viele müssen denn mit Symptomen ins Krankenhaus? DAS sind doch die Zahlen, auf die es wirklich ankommt und nicht eine sogenannte "Infektionszahl", die nichts über den Gesundheitszustand aussagt und sogar noch durch falsch positive Tests verfälscht wird!
    **Genau diese Zahl ist jedoch die Grundlage für diese einschneidenden Maßnahmen!**
    Dazu folgendes:
    Experten des Robert-Koch-Instituts haben die Krankheitsschwere von Covid-19 bewertet: Wer Corona positiv getestet wird, zeigt häufig keine Krankheitssymptome, auch schwere Verläufe sind selten (siehe Quelle 8)!
    In einem offenen Brief an die Bundenkanzlerin schreiben 38 Ärzte folgendes:
    "ln den Praxen waren kaum infizierte Patienten und wenn, dann mit normalen, meist milden Verläufen einer Virusgrippe. Die Krankenhäuser waren so leer wie noch nie zuvor. Es gab keine Überlastungen von Intensivstationen. Ärztinnen, Ärzte und Pflegepersonal wurden in Kurzarbeit geschickt.
    Patienten" Oder
    "Mittlerwelle "Mittlerweile liegen jedoch über Monate hinweg gesicherte Erkenntnisse und Fakten dafür vor, dass diese Viruswelle nur etwas intensiver als eine gewöhnliche saisonale Grippe ist und wesentlich harmloser als z.B. die Influenza-Infektion 2017/2018"
    (Quelle
    vor!(Der ganze Brief unter: Quelle 10).
    Sollte dann nicht jeder für sich und seine Familie entscheiden dürfen, ob er eine Maske tragen möchte? Es handelt sich immerhin um starke Einschränkungen unserer Grundrechte(Quelle 9), über Monate hinweg und ein Ende ist nicht absehbar!!
    Da zu viele Punkte gegen das Tragen von Masken während der Schulzeit sprechen, fordern wir die sofortige Aufhebung der Maskenpflicht, wenigstens aber während der Unterrichtszeit im Klassenzimmer und im Pausenhof!!
    **Bitte unterstützen Sie uns mit Ihrer Stimme, zum Wohle Ihrer Kinder! Lassen Sie diese sinnlosen und krankmachenden Maßnahmen an Ihren Kindern nicht länger zu!** Danke!
    Nehmen Sie bei Rückfragen gerne Kontakt mit mir auf...


    Neue Begründung: Quelle
    1:)*Doktorarbeit der TU München von Butz Ulrike(2005): Rückatmung von Kohlendioxid bei Verwendung von Operationsmasken als hygienischer Mundschutz an med. Fachpersonal
    mediatum.ub.tum.de/602557
    *https:www.rundblick-niedersachsen.de/strenge-maskenpflicht-im-bundestag/
    2:)*https://www.welt.de/warms_print/article1351823/CO2-ist-fuer-Menschen-eigentlich-ungiftig-aber-doch-gefaehrlich.html?cid=socialmedia
    *https://www.netdoktor.de/symptome/hyperkapnie/
    3:)2)https://www1.wdr.de/nachrichten/ruhrgebiet/corona-mund-nasen-schutz-schule-offener-brief-aerzte-100.html
    1)https://www.martin-hirte.de/wp-content/uploads/2020/09/Wider-die-Maskenpflicht-1-1.pdf
    *http://bewusst-leben.org/index.php/corona-denk-mit/kinderaerzte-zu-corona
    (dort finden sich zusätzlich viele weitere Quellen)
    *https://www.unicef.de/informieren/aktuelles/presse/2020/risiken-fuer-kinder-bei-eindaemmung-des-coronavirus/213060
    *https://www.dakj.de/stellungnahmen/stellungnahme-der-deutschen-akademie-fuer-kinder-und-jugendmedizin-e-v-zu-weiteren-einschraenkungen-der-lebensbedingungen-von-kindern-und-jugendlichen-in-der-pandemie-mit-dem-neuen-coronavirus-sar/
    4:)*https://clubderklarenworte.de/wp-content/uploads/2020/08/Antrag-auf-Zeugenvernahme-S%C3%B6der-1.pdf
    *https://www.ckb-anwaelte.de/corona-update-17-august-2020/
    5,1:)Siehe z.B. Anleitung des CDC zum PCR-Test, Kap. "Warnings and precautions", www.fda.gov/media/134922/download
    *Bundesamt für Gesundheit und Swissmedic zum PCR-Test: "Der Nachweis der Nukleinsäure gibt jedoch keinen Rückschluss auf das Vorhandensein eines infektiösen Erregers"
    *Prof. Kämmerer: "Der PCR-Test ist kein immunologischer Nachweis sondern nur ein Nukleinsäurenachweis... Der Test multipliziert nur einen kleinen Genabschnitt aus einer ausgewählten Region des Virus, ohne sagen zu können, ob das "full length"-Virus überhaupt vorhanden ist." Siehe Sitzung 4, Stiftung Corona Ausschuss, corona-ausschuss.de/sitzung4/
    5,2:)https://www.mdr.de/wissen/wie-zuverlaessid-sind-corona-tests-100.html
    5,3)https://correctiv.org/faktencheck/hintergrund/2020/06/18/corona-pcr-test-und-vortestwahrscheinlichkeit-so-kann-es-zu-falschen-ergebnissen-kommen/
    6:)*https://www.faz.net/aktuell/politik/inland/corona-studie-an-schulen-kinder-eher-bremskloetze-der-infektion-16858827.html
    7:)https://www.rki.de/DE/Content/Infekt/EpidBull/Archiv/2020/Ausgaben/38_20.pdf?__blob=publicationFile
    8:)https://www.infranken.de/ratgeber/gesundheit/coronavirus/corona-infektion-wie-wahrscheinlich-ist-ein-schwerer-verlauf-art-5044476/
    9:)Artikel über Grundrechte und Corona (siehe "Welche Grundrechte werden überhaupt eingeschränkt")
    www.lpb-bw.de/grundrechte-und-corona#c57094
    10:)https://www.journalistenwatch.com/2020/10/12/offener-brief-bundeskanzlerin/?fbclid=IwAR16UeEe7sLGaWPt3Q_NfrzOl3qIOzMPmhHJSDaRiq4puaiyOD5UdLUxaQ4
    Weiterführende Literatur:
    "Corona Fehlalarm? Zahlen, Daten und Hintergründe"
    Goldegg Verlag , ISBN-13:978-3990601914

    Unterschriften zum Zeitpunkt der Änderung: 239

  • Änderungen an der Petition

    at 20 Oct 2020 16:24

    Die Petition wurde temporär gesperrt. Somit mussten einige Formulierungen geändert und neue Quellen zugefügt werden!


    Neuer Petitionstext: **Die Maskenpflicht an Schulen steht in keiner Relation zum Risiko.**
    Durch die **Maske** das Tragen einer **OP-Maske** (man bemerke: diese unterliegen strengen Kontrollen, nicht wie unsere "Alltagsmasken) kommt es bereits nach wenigen Atemzügen Minuten zu einem **Anstieg** des **CO2**-Spiegels im Blut. Ich zitiere u.g. Studie der TU München (Quelle 1): "In der vorliegenden Studie wurde die Hypothese der **Akkumulation von CO2** bei der Verwendung von chirurgischen Operationsmasken **bewiesen**. Die Akkumulation führte zu einer verstärkten Rückatmung von CO2 und dies führte wiederum zu einem signifikanten Anstieg von CO2 im Blut der getesteten Probanden. Ein erhöhter Kohlendioxidgehalt im Blut kann verschiedene **Hirnfunktionen einschränken**. Erste Symptome: KANN nach meiner Recherche zu verschiedenen Symptomen führen: *Schwindel, Unwohlsein, Kopfschmerzen, Übelkeit, erhöhter Puls oder Herzstolpern*. Herzstolpern*(Quelle 2).
    Welcher Schaden der kindlichen Psyche angetan wird, wenn den Kindern Angst vor menschlicher Nähe suggeriert wird, brauchen wir Ihnen nicht zu erzählen. Es gibt zahlreiche Ärzte, Münchener Kinderärzte haben in einem Positionsschreiben deutlich gemacht, dass Zitat:**"die Maskenpflicht zweifelsohne der schwerwiegendste Eingriff in die seelische Integrität der Schulkinder ist"** (Quelle 3,1)! Eine andere Gruppe von Kinderärzten mache sich Zitat: "Sorgen, dass sich die **Maskenpflicht negativ auf die Entwicklung und Psychiater, die darauf hinweisen und vor einer **Zunahme** von **Verhaltensstörungen** und psychosomatischen sowie stressbedingten Krankheitsbildern warnen! Psyche der Kinder** auswirken könnte (Quelle 3,2). Die wissenschaftlichen Grundlagen, die die Maßnahmen rechtfertigen würden, wurden meines Wissens nach bisher nicht konkret benannt oder sind vielleicht sogar inexistent! (Quelle 4).
    Zudem wirken **Kinder** eher als **Bremsklötze** der Infektion. **Nicht jede Infektion, die bei ihnen ankommt, wird auch weitergegeben**(Quelle 6). Die meisten Corona-Ausbrüche fanden in privaten Haushalten statt. Die äußerst geringe Rolle, die Schulen bei der Ausbreitung spielen, zeigt sich im Balkendiagramm des RKI`s (siehe Quelle 7)!

    **Warum müssen also Kinder die gesamte Schulzeit über eine Maske tragen?**
    Der PCR-Test eignet sich laut Hersteller NICHT allein zur Feststellung einer Infektion. Zudem weißt er eine Fehlerquote auf, dies ist allseits bekannt (Quelle 5,1). Ich zitiere Alexander Dalpke, TU Dresden: "Wir haben eine Population von ca. 1% auf. Er hundert Menschen, einer ist tatsächlich erkrankt. Den einen werden Sie mit dem Test erwischen und positiv identifizieren, und von den 99 Menschen werden Sie aber einen ebenfalls als fälschlich positiv identifizieren bei 99 Prozent Spezifität. Und dann haben Sie sozusagen zwei positive Testergebnisse, von denen nur eins stimmt."(Quelle 5,2) Der Test sagt also weder etwas über eine mögliche Infektion des Betroffenen aus noch über das von ihm ausgehende Ansteckungsrisiko! Unabhängig vom Alter wurde zudem beobachtet, dass von asymptomatisch Infizierten (**OHNE Symptome**) kein hohes Infektionsrisiko ausgeht. Die **Ansteckungsrate** liegt hier bei **0,3%**! Zudem wirken **Kinder** eher als **Bremsklötze** der Infektion. **Nicht jede Infektion, die bei ihnen ankommt, wird auch weitergegeben**(Studie an Schulen)!

    Entscheidend zur Bestimmung der Gefährlichkeit des Coronavirus wäre doch:
    Wie viele der positiv getesteten werden überhaupt krank und wie viele müssen denn mit Symptomen ins Krankenhaus? DAS sind doch die Zahlen, auf die es wirklich ankommt und nicht eine sogenannte "Infektionszahl", die nichts über den Gesundheitszustand aussagt und sogar noch durch falsch positive Tests verfälscht wird!
    **Genau diese Zahl ist jedoch die Grundlage für diese einschneidenden Maßnahmen!**
    Dazu folgendes:
    Experten des Robert-Koch-Instituts haben die Krankheitsschwere von Covid-19 bewertet: Wer Corona positiv getestet wird, zeigt häufig keine Krankheitssymptome, auch schwere Verläufe sind selten (siehe Quelle 8)!
    In einem offenen Brief an die Bundenkanzlerin schreiben 38 Ärzte folgendes:
    "ln den Praxen waren kaum infizierte Patienten und wenn, dann mit normalen, meist milden Verläufen einer Virusgrippe.
    Die Untersuchungen der letzten Krankenhäuser waren so leer wie noch nie zuvor. Es gab keine Überlastungen von Intensivstationen. Ärztinnen, Ärzte und Pflegepersonal wurden in Kurzarbeit geschickt.
    Oder
    "Mittlerwelle liegen jedoch über
    Monate haben gezeigt, hinweg gesicherte Erkenntnisse und Fakten dafür vor, dass 95% der Infizierten keine bis milde Symptome erleiden. Natürlich kommt es auch in den allerwenigsten Fällen zu schweren Verläufen! Der Prozentsatz liegt in etwa so hoch, wie bei anderen Viruserkrankungen diese Viruswelle nur etwas intensiver als eine gewöhnliche saisonale Grippe ist und rechtfertigt daher nicht wesentlich harmloser als z.B. die extremen Maßnahmen! Die Testkapazität von ca 100.000 wird jeden Tag annähernd ausgereizt. Es gibt viele positive Testergebnisse (nachzulesen beim RKI) aber die wenigsten verlaufen schwer, also mit Krankenhausaufenthalt oder sogar Intensivstation. Wäre das der Fall, würden die Medien ständig darüber berichten! Influenza-Infektion 2017/2018"
    (Quelle 10).
    Sollte dann nicht jeder für sich und seine Familie entscheiden dürfen, ob er eine Maske tragen möchte? Es handelt sich immerhin um starke Einschränkungen unserer Grundrechte, Grundrechte(Quelle 9), über Monate hinweg und ein Ende ist nicht absehbar!!
    Da zu viele Punkte gegen das Tragen von Masken während der Schulzeit sprechen, fordern wir die sofortige Aufhebung der Maskenpflicht, wenigstens aber während der Unterrichtszeit im Klassenzimmer und im Pausenhof!!
    **Bitte unterstützen Sie uns mit Ihrer Stimme, zum Wohle Ihrer Kinder! Lassen Sie diese sinnlosen und krankmachenden Maßnahmen an Ihren Kindern nicht länger zu!** Danke!
    Nehmen Sie bei Rückfragen gerne Kontakt mit mir auf...


    Neue Begründung: Auf diese Quellen berufe ich mich: Quelle
    www.rundblick-niedersachsen.de/strenge-maskenpflicht-im-bundestag/
    corona-ausschuss.de/
    www.ärzte-für-aufklärung.de/
    www.martin-hirte.de/wp-content/uploads/2020/09/Wider-die-Maskenpflicht-1-1.pdf
    Infobroschüre für Schulen einer Elterninitiative (kann ich gern per Email versenden), dort sind
    1:)*Doktorarbeit der TU München von Butz Ulrike(2005): Rückatmung von Kohlendioxid bei Verwendung von Operationsmasken als hygienischer Mundschutz an med. Fachpersonal
    mediatum.ub.tum.de/602557
    *https:www.rundblick-niedersachsen.de/strenge-maskenpflicht-im-bundestag/
    2:)*https://www.welt.de/warms_print/article1351823/CO2-ist-fuer-Menschen-eigentlich-ungiftig-aber-doch-gefaehrlich.html?cid=socialmedia
    *https://www.netdoktor.de/symptome/hyperkapnie/
    3:)2)https://www1.wdr.de/nachrichten/ruhrgebiet/corona-mund-nasen-schutz-schule-offener-brief-aerzte-100.html
    1)https://www.martin-hirte.de/wp-content/uploads/2020/09/Wider-die-Maskenpflicht-1-1.pdf
    *http://bewusst-leben.org/index.php/corona-denk-mit/kinderaerzte-zu-corona
    (dort finden sich zusätzlich
    viele weitere Quellen genannt
    Kinderarzt Dr. Eugen Janzen youtu.be/_BvKfTLpG6g
    Quellen)
    *https://www.unicef.de/informieren/aktuelles/presse/2020/risiken-fuer-kinder-bei-eindaemmung-des-coronavirus/213060
    *https://www.dakj.de/stellungnahmen/stellungnahme-der-deutschen-akademie-fuer-kinder-und-jugendmedizin-e-v-zu-weiteren-einschraenkungen-der-lebensbedingungen-von-kindern-und-jugendlichen-in-der-pandemie-mit-dem-neuen-coronavirus-sar/
    4:)*https://clubderklarenworte.de/wp-content/uploads/2020/08/Antrag-auf-Zeugenvernahme-S%C3%B6der-1.pdf
    *https://www.ckb-anwaelte.de/corona-update-17-august-2020/
    5,1:)Siehe z.B. Anleitung des CDC zum PCR-Test, Kap. "Warnings and precautions", www.fda.gov/media/134922/download
    *Bundesamt für Gesundheit und Swissmedic zum PCR-Test: "Der Nachweis der Nukleinsäure gibt jedoch keinen Rückschluss auf das Vorhandensein eines infektiösen Erregers"
    *Prof. Kämmerer: "Der PCR-Test ist kein immunologischer Nachweis sondern nur ein Nukleinsäurenachweis... Der Test multipliziert nur einen kleinen Genabschnitt aus einer ausgewählten Region des Virus, ohne sagen zu können, ob das "full length"-Virus überhaupt vorhanden ist." Siehe Sitzung 4, Stiftung Corona Ausschuss, corona-ausschuss.de/sitzung4/
    5,2:)https://www.mdr.de/wissen/wie-zuverlaessid-sind-corona-tests-100.html
    6:)*https://www.faz.net/aktuell/politik/inland/corona-studie-an-schulen-kinder-eher-bremskloetze-der-infektion-16858827.html
    7:)https://www.rki.de/DE/Content/Infekt/EpidBull/Archiv/2020/Ausgaben/38_20.pdf?__blob=publicationFile
    8:)https://www.infranken.de/ratgeber/gesundheit/coronavirus/corona-infektion-wie-wahrscheinlich-ist-ein-schwerer-verlauf-art-5044476/
    9:)Artikel über Grundrechte und Corona (siehe "Welche Grundrechte werden überhaupt eingeschränkt")
    www.lpb-bw.de/grundrechte-und-corona#c57094
    10:)https://www.journalistenwatch.com/2020/10/12/offener-brief-bundeskanzlerin/?fbclid=IwAR16UeEe7sLGaWPt3Q_NfrzOl3qIOzMPmhHJSDaRiq4puaiyOD5UdLUxaQ4
    Weiterführende Literatur:
    "Corona Fehlalarm? Zahlen, Daten und Hintergründe"
    Goldegg Verlag , ISBN-13:978-3990601914


    Neues Zeichnungsende: 31.10.2020
    Unterschriften zum Zeitpunkt der Änderung: 238

  • Die Petition befindet sich im Konflikt mit den Nutzungsbedingungen von openPetition

    at 20 Oct 2020 10:33

    Dies ist ein Hinweis der openPetition-Redaktion:

    Diese Petition steht im Konflikt mit Punkt 1.4 der Nutzungsbedingungen für zulässige Petitionen.

    Bitte geben Sie seriöse Quellen (Studien) für folgende Quellen an:

    "Durch die Maske kommt es bereits nach wenigen Atemzügen zu einem Anstieg des CO2-Spiegels im Blut. Ein erhöhter Kohlendioxidgehalt im Blut kann verschiedene Hirnfunktionen einschränken. Erste Symptome: Schwindel, Unwohlsein, Kopfschmerzen, Übelkeit, erhöhter Puls oder Herzstolpern. [...] Die wissenschaftlichen Grundlagen, die die Maßnahmen rechtfertigen würden, wurden bisher nicht konkret benannt oder sind vielleicht sogar inexistent!"

    "Der PCR-Test eignet sich laut Hersteller NICHT allein zur Feststellung einer Infektion. Zudem weißt er eine Fehlerquote von ca. 1% auf. Er sagt also weder etwas über eine mögliche Infektion des Betroffenen aus noch über das von ihm ausgehende Ansteckungsrisiko! Unabhängig vom Alter wurde zudem beobachtet, dass von asymptomatisch Infizierten (OHNE Symptome) kein hohes Infektionsrisiko ausgeht. Die Ansteckungsrate liegt hier bei 0,3%! Zudem wirken Kinder eher als Bremsklötze der Infektion. Nicht jede Infektion, die bei ihnen ankommt, wird auch weitergegeben(Studie an Schulen)!"

    "Die Untersuchungen der letzten Monate haben gezeigt, dass 95% der Infizierten keine bis milde Symptome erleiden."

    "Die Testkapazität von ca 100.000 wird jeden Tag annähernd ausgereizt. Es gibt viele positive Testergebnisse (nachzulesen beim RKI) aber die wenigsten verlaufen schwer, also mit Krankenhausaufenthalt oder sogar Intensivstation."

  • Änderungen an der Petition

    at 19 Oct 2020 15:24

    Eine Formulierung lässt andere Rückschlüsse zu deswegen wurde diese angepasst


    Neuer Petitionstext: **Die Maskenpflicht an Schulen steht in keiner Relation zum Risiko.**
    Durch die **Maske** kommt es bereits nach wenigen Atemzügen zu einem **Anstieg** des **CO2**-Spiegels im Blut. Ein erhöhter Kohlendioxidgehalt im Blut kann verschiedene **Hirnfunktionen einschränken**. Erste Symptome: *Schwindel, Unwohlsein, Kopfschmerzen, Übelkeit, erhöhter Puls oder Herzstolpern*. Welcher Schaden der kindlichen Psyche angetan wird, wenn den Kindern Angst vor menschlicher Nähe suggeriert wird, brauchen wir Ihnen nicht zu erzählen. Es gibt zahlreiche Ärzte, Kinderärzte und Psychiater, die darauf hinweisen und vor einer **Zunahme** von **Verhaltensstörungen** und psychosomatischen sowie stressbedingten Krankheitsbildern warnen! Die wissenschaftlichen Grundlagen, die die Maßnahmen rechtfertigen würden, wurden bisher nicht konkret benannt oder sind vielleicht sogar inexistent!
    Der PCR-Test eignet sich laut Hersteller NICHT allein zur Feststellung einer Infektion. Zudem weißt er eine Fehlerquote von ca. 1% auf. Er sagt also weder etwas über eine mögliche Infektion des Betroffenen aus noch über das von ihm ausgehende Ansteckungsrisiko! Unabhängig vom Alter wurde zudem beobachtet, dass von asymptomatisch Infizierten (**OHNE Symptome**) kein hohes Infektionsrisiko ausgeht. Die **Ansteckungsrate** liegt hier bei **0,3%**! Zudem wirken **Kinder** eher als **Bremsklötze** der Infektion. **Nicht jede Infektion, die bei ihnen ankommt, wird auch weitergegeben**(Studie an Schulen)!
    Entscheidend zur Bestimmung der Gefährlichkeit des Coronavirus wäre doch:
    Wie viele der positiv getesteten werden überhaupt krank und wie viele müssen denn mit Symptomen ins Krankenhaus? DAS sind doch die Zahlen, auf die es wirklich ankommt und nicht eine sogenannte "Infektionszahl", die nichts über den Gesundheitszustand aussagt und sogar noch durch falsch positive Tests verfälscht wird!
    **Genau diese Zahl ist jedoch die Grundlage für diese einschneidenden Maßnahmen!**
    Die Untersuchungen der letzten Monate haben gezeigt, dass 95% der Infizierten keine bis milde Symptome erleiden. Natürlich kommt es auch in den allerwenigsten Fällen zu schweren Verläufen! Der Prozentsatz liegt in etwa so hoch, wie bei jeder anderen Viruserkrankung Viruserkrankungen und rechtfertigt daher nicht die extremen Maßnahmen! Die Testkapazität von ca 100.000 wird jeden Tag annähernd ausgereizt. Es gibt viele positive Testergebnisse (nachzulesen beim RKI) aber die wenigsten verlaufen schwer, also mit Krankenhausaufenthalt oder sogar Intensivstation. Wäre das der Fall, würden die Medien ständig darüber berichten! Sollte dann nicht jeder für sich und seine Familie entscheiden dürfen, ob er eine Maske tragen möchte? Es handelt sich immerhin um starke Einschränkungen unserer Grundrechte, über Monate hinweg und ein Ende ist nicht absehbar!!
    Da zu viele Punkte gegen das Tragen von Masken während der Schulzeit sprechen, fordern wir die sofortige Aufhebung der Maskenpflicht, wenigstens aber während der Unterrichtszeit im Klassenzimmer und im Pausenhof!!
    **Bitte unterstützen Sie uns mit Ihrer Stimme, zum Wohle Ihrer Kinder! Lassen Sie diese sinnlosen und krankmachenden Maßnahmen an Ihren Kindern nicht länger zu!** Danke!
    Nehmen Sie bei Rückfragen gerne Kontakt mit mir auf...

    Unterschriften zum Zeitpunkt der Änderung: 130

  • Änderungen an der Petition

    at 19 Oct 2020 13:11

    Mich erreichten einige Fragen zum Thema, auf die ich nochmals besonders drauf eingehe...


    Neuer Petitionstext: **Die Maskenpflicht an Schulen steht in keiner Relation zum Risiko.**
    Durch die **Maske** kommt es bereits nach wenigen Atemzügen zu einem **Anstieg** des **CO2**-Spiegels im Blut. Ein erhöhter Kohlendioxidgehalt im Blut kann verschiedene **Hirnfunktionen einschränken**. Erste Symptome: *Schwindel, Unwohlsein, Kopfschmerzen, Übelkeit, erhöhter Puls oder Herzstolpern*. Welcher Schaden der kindlichen Psyche angetan wird, wenn den Kindern Angst vor menschlicher Nähe suggeriert wird, brauchen wir Ihnen nicht zu erzählen. Es gibt zahlreiche Ärzte, Kinderärzte und Psychiater, die darauf hinweisen und vor einer **Zunahme** von **Verhaltensstörungen** und psychosomatischen sowie stressbedingten Krankheitsbildern warnen! Die wissenschaftlichen Grundlagen, die die Maßnahmen rechtfertigen würden, wurden bisher nicht konkret benannt oder sind vielleicht sogar inexistent!
    Der PCR-Test eignet sich laut Hersteller NICHT allein zur Feststellung einer Infektion. Zudem weißt er eine Fehlerquote von ca. 1% auf. Er sagt also weder etwas über eine mögliche Infektion des Betroffenen aus noch über das von ihm ausgehende Ansteckungsrisiko! Unabhängig vom Alter wurde zudem beobachtet, dass von asymptomatisch Infizierten (**OHNE Symptome**) kein hohes Infektionsrisiko ausgeht. Die **Ansteckungsrate** liegt hier bei **0,3%**! Zudem wirken **Kinder** eher als **Bremsklötze** der Infektion. **Nicht jede Infektion, die bei ihnen ankommt, wird auch weitergegeben**(Studie an Schulen)!
    Entscheidend zur Bestimmung der Gefährlichkeit des Coronavirus wäre doch:
    Wie viele der positiv getesteten werden überhaupt krank und wie viele müssen denn mit Symptomen ins Krankenhaus? DAS sind doch die Zahlen, auf die es wirklich ankommt und nicht eine sogenannte "Infektionszahl", die nichts über den Gesundheitszustand aussagt und sogar noch durch falsch positive Tests verfälscht wird!
    **Genau diese Zahl ist jedoch die Grundlage für diese einschneidenden Maßnahmen!**
    Die Untersuchungen der letzten Monate haben gezeigt, dass 95% der Infizierten keine bis milde Symptome erleiden. Natürlich kommt es auch in den allerwenigsten Fällen zu schweren Verläufen! Der Prozentsatz liegt in etwa so hoch, wie bei jeder anderen Viruserkrankung und rechtfertigt daher nicht die extremen Maßnahmen!
    Maßnahmen! Die Testkapazität von ca 100.000 wird jeden Tag annähernd ausgereizt. Es gibt viele positive Testergebnisse (nachzulesen beim RKI) aber die wenigsten verlaufen schwer, also mit Krankenhausaufenthalt oder sogar Intensivstation. Wäre das der Fall, würden die Medien ständig darüber berichten! Sollte dann nicht jeder für sich und seine Familie entscheiden dürfen, ob er eine Maske tragen möchte? Es handelt sich immerhin um starke Einschränkungen unserer Grundrechte, über Monate hinweg und ein Ende ist nicht absehbar!!
    Da zu viele Punkte gegen das Tragen von Masken während der Schulzeit sprechen, fordern wir die sofortige Aufhebung der Maskenpflicht, wenigstens aber während der Unterrichtszeit im Klassenzimmer und im Pausenhof!!
    **Bitte unterstützen Sie uns mit Ihrer Stimme, zum Wohle Ihrer Kinder! Lassen Sie diese sinnlosen und krankmachenden Maßnahmen an Ihren Kindern nicht länger zu!** Danke!
    Nehmen Sie bei Rückfragen gerne Kontakt mit mir auf...

    Unterschriften zum Zeitpunkt der Änderung: 107

  • Änderungen an der Petition

    at 19 Oct 2020 10:14

    Ich bekam von jemandem einen Denkanstoß zum Thema Schwere der Erkrankung. Deshalb wollte ich diese Thematik kurz anschneiden!


    Neuer Petitionstext: **Die Maskenpflicht an Schulen steht in keiner Relation zum Risiko.**
    Durch die **Maske** kommt es bereits nach wenigen Atemzügen zu einem **Anstieg** des **CO2**-Spiegels im Blut. Ein erhöhter Kohlendioxidgehalt im Blut kann verschiedene **Hirnfunktionen einschränken**. Erste Symptome: *Schwindel, Unwohlsein, Kopfschmerzen, Übelkeit, erhöhter Puls oder Herzstolpern*. Welcher Schaden der kindlichen Psyche angetan wird, wenn den Kindern Angst vor menschlicher Nähe suggeriert wird, brauchen wir Ihnen nicht zu erzählen. Es gibt zahlreiche Ärzte, Kinderärzte und Psychiater, die darauf hinweisen und vor einer **Zunahme** von **Verhaltensstörungen** und psychosomatischen sowie stressbedingten Krankheitsbildern warnen! Die wissenschaftlichen Grundlagen, die die Maßnahmen rechtfertigen würden, wurden bisher nicht konkret benannt oder sind vielleicht sogar inexistent!
    Der PCR-Test eignet sich laut Hersteller NICHT allein zur Feststellung einer Infektion. Zudem weißt er eine Fehlerquote von ca. 1% auf. Er sagt also weder etwas über eine mögliche Infektion des Betroffenen aus noch über das von ihm ausgehende Ansteckungsrisiko! Unabhängig vom Alter wurde zudem beobachtet, dass von asymptomatisch Infizierten (**OHNE Symptome**) kein hohes Infektionsrisiko ausgeht. Die **Ansteckungsrate** liegt hier bei **0,3%**! Zudem wirken **Kinder** eher als **Bremsklötze** der Infektion. **Nicht jede Infektion, die bei ihnen ankommt, wird auch weitergegeben**(Studie an Schulen)!
    Entscheidend zur Bestimmung der Gefährlichkeit des Coronavirus wäre doch:
    Wie viele der positiv getesteten werden überhaupt krank und wie viele müssen denn mit Symptomen ins Krankenhaus? DAS sind doch die Zahlen, auf die es wirklich ankommt und nicht eine sogenannte "Infektionszahl", die nichts über den Gesundheitszustand aussagt und sogar noch durch falsch positive Tests verfälscht wird!
    **Genau diese Zahl ist jedoch die Grundlage für diese einschneidenden Maßnahmen!**
    Die Untersuchungen der letzten Monate haben gezeigt, dass 95% der Infizierten keine bis milde Symptome erleiden. Natürlich kommt es auch in den allerwenigsten Fällen zu schweren Verläufen! Der Prozentsatz liegt in etwa so hoch, wie bei jeder anderen Viruserkrankung und rechtfertigt daher nicht die extremen Maßnahmen!
    Da zu viele Punkte gegen das Tragen von Masken während der Schulzeit sprechen, fordern wir die sofortige Aufhebung der Maskenpflicht, wenigstens aber während der Unterrichtszeit im Klassenzimmer und im Pausenhof!!
    **Bitte unterstützen Sie uns mit Ihrer Stimme, zum Wohle Ihrer Kinder! Lassen Sie diese sinnlosen und krankmachenden Maßnahmen an Ihren Kindern nicht länger zu!** Danke!
    Nehmen Sie bei Rückfragen gerne Kontakt mit mir auf...

    Unterschriften zum Zeitpunkt der Änderung: 70

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now

openPetition international