• Die Petition wurde eingereicht

    at 16 Mar 2021 00:02

    Liebe Unterstützer der Petition,
    Liebe Neuburger*innen,

    in der Zwischenzeit hatten FFF & PFF Neuburg die Gelegenheit im Arbeitskreis Stadtentwicklung der Agenda 21 vor zahlreichen Interessierten, darunter auch einige Stadträte, der 3. Bürgermeister Peter Segeth sowie Verkehrsreferent und zukünftiger Fahrradbeauftragter der Stadt Neuburg Bernhard Pfahler, zu den Entscheidungen des Stadtrats Stellung zu nehmen. Unterstützt durch eine Powerpoint Präsentation signalisierten wir, dass wir die von der Stadt geplanten Maßnahmen an der Kreuzung Monheimer- und Ingolstädter Kreuzung für nicht ausreichend erachten. Die geplanten Aktionen zur Erhöhung der Sicherheit für Fahrradfahrer können nicht eine endgültige Lösung für diesen Gefahrenpunkt darstellen. Anhand einer Grafik wurde das Modell “Niederländisches Kreuzungsdesign” erneut vorgestellt und auf die Vorteile verwiesen.
    Wir bedankten uns sehr dafür, dass sich Herr Pfahler für die Position des Fahrradbeauftragten zur Verfügung gestellt hat. Aufgrund der Komplexität der Aufgabe, die die ganze Verkehrssituation in Neuburg einbeziehen muss, hoffen wir für ihn auf eine baldige fachlich kompetente Unterstützung, angesiedelt in der Verwaltung.
    Zustimmen können wir unbedingt Herrn Pfahlers Vorstellung einer 30er-Zone in der kompletten Innenstadt. Hier konnten wir positiv auf die Argumentation von Prof. Monheim zur T30-Regelung in der Luitpoldstraße verweisen.
    In der nächsten Klausurtagung sollen die Empfehlungen von Prof. Monheim dem gesamten Stadtrat zur Kenntnisnahme gebracht werden und wir hoffen danach auf eine zügigere Umsetzung seiner Expertise.
    Im September 2020 gab es den einstimmigen Beschluss im Stadtrat zum Bau einer Fußgänger- und Fahrradbrücke über die Donau. Genau zum richtigen Zeitpunkt ermöglicht der Bund mit seinem 657 Mio. Euro starken Förderprogramm “Stadt und Land” und einer 80%igen Förderung in 2021 (75%igen Förderung bis 2023) dieses Projekt JETZT anzugehen. Zur Frage, wie in diesem Zusammenhang die Aussage von OB Herrn Gmehling “erst die Autobrücke, dann die Fahrradbrücke” zu verstehen sei, gab es leider vom 3. Bürgermeister Herrn Segeth keine Antwort.
    Fazit:
    Wir wollen nachhaltige Lösungen.
    Dies ist erst der erste Schritt in die richtige Richtung.
    Wir machen weiter!

    Bitte unterstützen Sie uns, durch ihre Mitarbeit, finanziell oder möchten Sie nur informiert bleiben?
    Schreiben sie uns:

    - Vom Handy direkt per whatsapp: t1p.de/FFFNeuburg
    - Per E-Mail an Neuburg@ParentsForFuture.de
    - oder über unsere Homepage: parentsforfuture.de/de/neuburg

    Noch eine Neuigkeit: Morgen, am 16.03.2021 ab 11.00 Uhr werden die Zahlen des ADFC-Fahrradklima-Tests veröffentlicht. Zum ersten Mal ist durch unseren Einsatz auch Neuburg dabei.
    Hier gibt´s die Ergebnisse:
    fahrradklima-test.adfc.de

  • Die Petition ist bereit zur Übergabe - Petition im Stadtrat behandelt

    at 31 Jan 2021 22:56

    Der Stadtrat hat am 26. Januar 2021 unter anderem unsere Petition zur Kenntnis genommen. Bei der vorangegangenen Besprechung in der Stadtverwaltung wurden auch unsere Forderungen aufgegriffen. Für die Kreuzung an der Ingolstädter Str./Monheimer Str. sollen die bisher in Auftrag gegebenen Maßnahmen zum Beispiel beheizbarer Spiegel, Warnblinklicht zur Wirkung kommen.
    Die Stelle des Fahrradbeauftragten wird der Verkehrsreferent Herr Pfahler ehrenamtlich übernehmen. Die Geschwindigkeitsbegrenzung in der Innenstadt auf Tempo 30 sei rechtlich in den Durchfahrtsstraßen nicht möglich. Und die Umsetzung der Expertise von Prof. Monheim wird in der nächsten Klausurtagung besprochen. In weiteren Gremien sollen entsprechende Maßnahmen weiterverfolgt und beschlossen werden. Hierzu waren auch mehrere Forderungen in der Diskussion zu hören, dies möglichst bald anzugehen.
    Der Beschluss, die Petition zur Kenntnis zu nehmen, einzelfallbezogene Verbesserungsvorschläge für den Radverkehr in der Arbeitsgruppe Verkehrsentwicklung zu erörtern, und Herrn Pfahler als Fahrradbeauftragten einzusetzen, wurde einstimmig angenommen.
    Thema wurde auch noch der Fußgänger- und Fahrradsteg, der im Herbst vom Stadtrat einstimmig beschlossen wurde. Denn es seien für die nächsten drei Jahre Fördermittel verfügbar. Trotz dieses Hinweises verwies der OB darauf, dass er die beiden Donauüberquerungen abhängig von ihrem Beschlussdatum nacheinander realisieren werde. Dies ist gerade angesichts der dann wahrscheinlich verloren gehenden Fördermittel nicht nachzuvollziehen.
    Zusammengefasst ist es zwar erfreulich, dass die Petition zur Kenntnis genommen wurde und im Stadtrat zur Sprache kam. Das signalisiert Bereitschaft. Reicht Euch das? Uns nicht. Dies darf nicht der letzte, sondern kann nur der erste Schritt gewesen sein. Wir bleiben dran!

    Bleiben auch Sie dran!
    • Unterstützen Sie uns, indem Sie bei uns mitarbeiten.
    • Sprechen Sie direkt mit unserem Oberbürgermeister, Dr. Gmehling. Er ist in seiner Bürgersprechstunde jeden Mittwoch von 11.00 bis 12.30 Uhr unter Telefon 08431/55-202 zu erreichen. Schreiben Sie uns Ihre Erfahrungen.
    • Teilen Sie uns ihre Fragen und Anregungen mit, die wir mit dem neuen Fahrradbeauftragten, Herrn Pfahler, besprechen sollen.
    E-Mail: Neuburg@ParentsForFuture.de

  • Petition in Zeichnung - Übergabe an OB Dr. Gmehling

    at 03 Oct 2020 17:10

    Am Dienstag, *06.10.2020* übergeben wir um *16:30 Uhr* am Karlsplatz vor dem Rathaus die Petition "Sichere Geh- und Fahrradwege für Neuburg" an Herrn Oberbürgermeister Dr. Gmehling. 💁‍♀️💁‍♂️➡️📜👨‍💼
    Die Presse ist eingeladen. Es würde uns freuen, wenn Unterstützer kommen. *Seid dabei.* 😃 Mundschutz ist mitzubringen und die Abstände sind einzuhalten.

    Wer keine Zeit hat oder Bedenken wegen Corona hat, könnte zur Übergabezeit um 16:30 Uhr als Zeichen der Solidarität sein Fahrrad auf den Karlsplatz stellen. 🚲🚲

    Es gibt auch ein Video (ideal für den Whatsapp-Status) um Werbung zu machen. Download hier:
    t1p.de/5y47

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now

openPetition international