openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close
  • Änderungen an der Petition

    31-01-14 12:45 Uhr

    Das Jugendamt schlägt die Skatehalle Dresden (Reick) nicht mehr zur Förderung für 2014 vor. Aber: Am 28.11.2013 wurde die 1/12 Regelung beschlossen und im Januar weiter wie in 2013 gefördert. Am 16.01.2014 wurde vom gesamten Jugendhilfeausschuss eine Lösung vorgeschlagen. Es soll nun ein Mietzuschuss über Sportmittel geben. Bisher liegt noch kein Bescheid vor.
    Neuer Petitionstext: Das Jugendamt schlägt die Skatehalle Dresden Ende 2013 nicht mehr zur Förderung für 2014 vor. Aber: Am 28.11.2013 wurde die 1/12 Regelung beschlossen. Allerdings soll es nun ein Mietzuschuss über Sportmittel geben. Bisher liegt noch kein Bescheid vor.

    Das heißt die Halle müsste ab bleibt im Feb. oder und März 2014 geschlossen werden. geöffnet. Eine Öffnung wäre dann nur noch ab April ist über die Erhöhung der Eintrittsgelder oder über Sportförderung Sponsoring leistbar. Das Taschengeld ist aber bei jungen Menschen begrenzt. Wir dachten finden Jugendhilfe ist für alle jungen Menschen da da.

    Wir führen unsere Arbeit im Bereich Jugendhilfe & Sport durch. Wir benötigen eine ausreichende Förderung der Miete, Nebenkosten und Anträge müssen beachtet werden! für die hauptamtliche Koordination.

    Hiermit fordern wir im Namen aller Besucher(innen) und Nutzer(innen) der Skatehalle Dresden, der Vereine Treberhilfe Dresden e.V. und 248 Wheels e.V. auf, die Skatehalle Dresden weiter und ausreichend zu fördern.

    Es gibt in der Stadt Dresden lediglich zwei Winterspots. Die Halle und die Tunnelunterführung an der Hauptstrasse. Beide sollen nun geschlossen werden!! Die Tunnelunterführung soll zugeschüttet werden und die Skathalle steht weiter zur Disposition! Wo sollen im Winter die Inliner, Skater, BMX-er(innen) hin? Ist Platz im Rathaus?
    Gerade Kinder wollen den Sport erlernen. Jugendliche wollen einen Platz zum üben und einen Jugendtreff.
    Vielmehr
    Wir fordern wir die Stadtverwaltung auf, die Halle weiterhin als Soziale Arbeit bzw. Jugendhilfe und im Sport zu fördern und so die gemeinnützige und öffentliche Nutzung langfristig zu gewährleisten.
    Wir danken bedanken uns bei allen Ehrenamtlichen, Studierenden und vor allem den Engagierten jungen Menschen für die tolle Unterstützung! Neue Begründung: Die Skatehalle Dresden ist die EINZIGE Skatehalle in Dresden und einziger beheizter der einzige beheizte und LEGALE Winterspot!
    Die Skatehalle Dresden wird auch in den Sommermonaten angefragt.

  • Änderungen an der Petition

    04-12-13 18:39 Uhr

    Am 28.11.2013 wurde eine Vorauszahlung auf Grund der Förderung 2013 beschlossen und so die 1/12-Regelung. Das heisst, dass alle Angebote der Jugendhilfe im Januar in gleicher Hoeher wie 2013 erstmal weiter gefoerdert werden und somit die Skathalle Dresden auch im Januar in jedem Falle offen bleibt.
    Wir danken allen Ehrenamtlichen, Studierenden und Engagierten!

    Wir wollen dennoch die Stadt, um Hilfe und Unterstuetzung als Sportverein 248 Wheels e.V. für die Administration und der Anerkennung der Sportart sowie für die Koordination der Jugendhilfe und für den freien Träger Treberhilfe Dresden e.V. bitten.

    Nur gemeinsam konnten wir in den letzten Jahren eine gute Arbeit leisten, diese sollte nun ausgebaut und unterstützt werden.

    Zudem unterstuetzen wir Freiräume im Stadtgebiet die Skaten und BMX möglich machen, wie bspw. die Unterführung der Hauptstrasse als Skatespot im Sommer und im Winter.

    248 Wheels e.V. & Treberhilfe Dresden e.V.
    Neuer Petitionstext: Das Jugendamt schlägt die Skatehalle Dresden nicht mehr zur Förderung für 2014 vor. Aber: Am 28.11.2013 wurde die 1/12 Regelung beschlossen.

    Das heißt die Halle müsste ab Januar Feb. oder März 2014 geschlossen werden. Eine Öffnung wäre dann nur noch über die Erhöhung der Eintrittsgelder oder über Sportförderung leistbar.
    Das Taschengeld ist aber bei jungen Menschen begrenzt. Wir dachten Jugendhilfe ist für alle da! jungen Menschen da und Anträge müssen beachtet werden!

    Hiermit fordern wir im Namen aller Besucher(innen) und Nutzer(innen) der Skatehalle Dresden, der Vereine Treberhilfe Dresden e.V. und 248 Wheels e.V. auf, die Skatehalle Dresden weiter zu fördern.

    Es gibt in der Stadt Dresden lediglich zwei Winterspots. Die Halle und die Tunnelunterführung an der Hauptstrasse. Beide sollen nun geschlossen werden!! Wo sollen im Winter die Inliner, Skater, BMX-er(innen) hin? Ist Platz im Rathaus?

    Vielmehr fordern wir die Stadtverwaltung auf, die Halle weiterhin als Soziale Arbeit und im Sport zu fördern und so die gemeinnützige und öffentliche Nutzung zu gewährleisten.
    Wir danken allen Ehrenamtlichen, Studierenden und vor allem den Engagierten für die tolle Unterstützung!