Region: Thuringia
Welfare

Sofortige Aufhebung der Maskenpflicht und des Kontaktverbotes unter Kindern in Schulen und Kitas

Petition is directed to
Landesregierung Thüringen
1.195 Supporters 391 in Thuringia
Collection finished
  1. Launched 2020
  2. Collection finished
  3. Submission on the 18 Dec 2020
  4. Dialog with recipient
  5. Decision

Rückmeldung des Ausschusses

at 11 May 2021 14:52

Liebe Unterstützende,

das Anliegen wurde an den zuständigen Petitionsausschuss weitergeleitet und hat das Geschäftszeichen E-783/20 erhalten. Wir werden Sie auf dem Laufenden halten und regelmäßig über Neuigkeiten informieren.


Petition eingereicht - Danke für die Unterstützung!

at 18 Dec 2020 08:17


openPetition hat die von Ihnen unterstützte Petition offiziell im Petitionsausschuss von Thüringen eingereicht. Jetzt ist die Politik dran: Über Mitteilungen des Petitionsausschusses werden wir Sie auf dem Laufenden halten und transparent in den Petitionsneuigkeiten veröffentlichen.

Als Bürgerlobby vertreten wir die Interessen von Bürgerinnen und Bürgern. Petitionen, die auf unserer Plattform starten, sollen einen formalen Beteiligungsprozess anstoßen. Deswegen helfen wir unseren Petenten, dass ihre Anliegen eingereicht und behandelt werden.


Mit besten Grüßen,
das Team von openPetition


Petition in Zeichnung - Morgen endet diese Petition

at 30 Jun 2020 20:06

Hallo liebe Unterstützer meiner Petition.

Morgen ist der letzte Tag der Sammlung.

Leider haben sich zu wenige Unterstützer gefunden, so dass eine Übergabe nicht wirklich Sinn macht.

Ich möchte mich sehr für eure Unterschriften bedanken.

Wir konnten mit der Petition trotzdem auf das Ziel aufmerksam machen.

Leider müssen in den Schulen in Thüringen immer noch Masken getragen werden, obwohl fast nirgends mehr Infizierte entdeckt wurden.

Auf meine im Bundespetitionsausschuß einreichte bundesweite Petition mit gleichem Inhalt habe ich jetzt nach fast zwei Monaten noch immer keine Information zur Veröffentlichung.

Viele Grüße Anja Lippmann


Temporäre Sperrung aufgehoben

at 25 May 2020 10:30

Sehr geehrte Unterstützende,

die Petition wurde gemäß unserer Nutzungsbedingungen überarbeitet. Die temporäre Sperrung wurde wieder aufgehoben und die Petition kann nun weiter unterzeichnet werden.

Wir bedanken uns für Ihr Engagement!

Ihr openPetition-Team


Änderungen an der Petition

at 22 May 2020 20:50

Ich wurde zur Beibringung von Quellen und zur Abrenzung von "Vermutungen" aufgefordert und habe dies nun in der neuen Fassung umgesetzt.


Neue Begründung: Die aktuellen Fallzahlen Infizierter und Erkrankter (leider fehlen hier für "nur Infizierte", "leicht Erkrankte" und "schwer Erkrankte" umfassende Statistiken) und die aktuellen Stellungnahmen von Kinderärzten, Virologen sprechen sich klar gegen eine weitere Schließung von Schulen und Kitas aus.
www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Fallzahlen.html
interaktiv.morgenpost.de/corona-virus-karte-infektionen-deutschland-weltweit/
www.intensivregister.de/#/intensivregister
www.heise.de/tp/features/Von-der-fehlenden-wissenschaftlichen-Begruendung-der-Corona-Massnahmen-4709563.html
In den Beiträgen finden sich auch viele Hinweise dafür, dass kaum Ansteckung noch Übertragung bei Kindern unter 10 Jahren stattfindet.
www.krankenhaushygiene.de/ccUpload/upload/files/2020_05_19_Stellungnahme_DGKH_Covid-19_Kinder.pdf
Leider sind die daraus geschlussfolgerten Maßnahmen immer noch auf Maskenpflicht und Abstand ausgerichtet.
Dies ist NICHT nachvollziehbar.
Wenn von Kindern kaum Ansteckungsrisiko ausgeht und auch kaum eine Krankheitsübertragung stattfindet, ist eine Maskenpflicht unter Kindern und gegenüber NICHT-Risikogruppen nicht notwendig.
bewusst-leben.org/index.php/corona-denk-mit/kinderaerzte-zu-corona
Lediglich der Schutz der Risikogruppen (Ältere, vorerkrankte Erzieher / Lehrer) ist daher notwendig. Dies kann auf vielfältige Weise erfolgen: Maske (FFP2 oder 3) tragen und Abstandhalten (z.b. von den Kindern) oder Freistellung / Homeofficearbeiten.
Eine Pflicht für Kinder, Masken zu tragen und untereinander Abstand zu wahren, kann daraus nicht abgeleitet werden.
www.tagesschau.de/inland/corona-kitas-schulen-oeffnung-fachverbaende-101.html
www.spiegel.de/panorama/bildung/corona-krise-mediziner-fordern-komplette-schul-und-kitaoeffnung-a-4d1a0336-680d-4259-818e-7a263732f811
Die Separierung und Einschränkung elementarer Grundbedürfnisse von Kindern nach sozialen Kontakten, Spielen, sozialem Austausch, wie es im Kindesalter für eine gesunde Entwicklung notwendig ist, ist aus oben genannten Gründen NICHT notwendig und kann sofort beendet werden.
Der Einsatz von Masken im Vor- und Grundschulalter setzt bei den Kindern vielleicht pathologische Lernmechanismen in Gang.
Sie könnten sich aufgrund ihrer egozentrischen Weltsicht evtl. verantwortlich fühlen für Tod / Erkrankung von Erwachsenen.
Es ist möglich, dass sie Angst bekommen, vorbehaltlos miteinander umzugehen.
Das Gefühl, sicher und erwünscht in der Welt zu sein, als grundlegendes Bedürfnis könnte erschüttert werden.
kindergartenpaedagogik.de/fachartikel/bildungsbereiche-erziehungsfelder/soziale-und-emotionale-erziehung-persoenlichkeitsbildung/2293
arbeitsblaetter.stangl-taller.at/KOGNITIVEENTWICKLUNG/Egozentrismus.shtml
www.gkmotivates.com/maslowsche-beduerfnispyramide/
www.br.de/nachrichten/deutschland-welt/studie-ueber-corona-folgen-die-einsamkeit-der-kinder,RzRX6c3
www.evangelisch.de/inhalte/170406/20-05-2020/paedagogik-professorin-corona-zeiten-kinderrechte-wahren
www.sueddeutsche.de/politik/coronavirus-coronakrise-schulen-kindergaerten-kitas-kinder-1.4914978!amp?__twitter_impression=true
www.mdr.de/thueringen/corona-auswirkungen-kinder-100.html
Zudem ist der wirksame Einsatz von Masken und die Notwendigkeit von Kita - und Schulschließungen bereits mehrfach angezweifelt worden.
www.aerzteblatt.de/nachrichten/112344/Nicht-fuer-jeden-ist-das-Tragen-einer-Maske-unbedenklich
www.quarks.de/gesellschaft/wissenschaft/was-man-ueber-schutzmasken-in-zeiten-von-corona-wissen-muss/#maske3
www.thelancet.com/journals/lanchi/article/PIIS2352-4642(20)30095-X/fulltext#seccestitle90
infekt.ch/2020/04/schulen-schliessen-hilfreich-oder-nicht/
off-guardian.org/2020/03/28/10-more-experts-criticising-the-coronavirus-panic/
Auch der für die Forderung einiger Schulen, dass Kinder im Freien (Schulweg, Schulhof) Masken tragen sollen, fehlt die medizinische Grundlage.
sollen gibt es keine medizinischen Studien.
Ich bitte freundlich um Unterstützung dieser Petition, die unser "größtes Gut" im Blick hat und dessen gesunde Entwicklung sowie den Schutz der kindlichen Grundbedürfnisse in den gesellschaftlichen und persönlichen Focus stellt.
Wir sollten auf Bundesebene die Kinder als größten und schützenswertesten Schatz behandeln, da sie schlichtweg unsere Zukunft sind und sich in der aktuellen Situation nicht wehren können.
Die derzeitige Situation in Schulen, die sich gerade immens kontrollierend und einschränkend gegenüber dem kindlichen Wesen und fernab von bisher gültigen pädagogischen Grundsätzen von Bindung und Vertrauen entwickelt, ist unhaltbar und muss umgehend verändert werden.
Nachhaltiges Wohl der Kinder muss, beruhend auf fundierter Fachkenntnis, "Chefsache“ sein und nicht auf Länder- und Kommunalebene abdelegiert werden, die derzeit mit großem Interpretationsspielraum sehr uneinheitliche Anweisungen erlassen.

Unterschriften zum Zeitpunkt der Änderung: 459 (197 in Thüringen)


Änderungen an der Petition

at 22 May 2020 20:46

Ich wurde zur Beibringung von Quellen und zur Abrenzung von "Vermutungen" aufgefordert und habe dies nun in der neuen Fassung umgesetzt.


Neue Begründung: Die aktuellen Fallzahlen Infizierter und Erkrankter (leider fehlen hier für "nur Infizierte", "leicht Erkrankte" und "schwer Erkrankte" umfassende Statistiken) und die aktuellen Stellungnahmen von Kinderärzten, Virologen sprechen sich klar gegen eine weitere Schließung von Schulen und Kitas aus.
www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Fallzahlen.html
interaktiv.morgenpost.de/corona-virus-karte-infektionen-deutschland-weltweit/
www.intensivregister.de/#/intensivregister
www.heise.de/tp/features/Von-der-fehlenden-wissenschaftlichen-Begruendung-der-Corona-Massnahmen-4709563.html
In den Beiträgen finden sich auch viele Hinweise dafür, dass kaum Ansteckung noch Übertragung bei Kindern unter 10 Jahren stattfindet.
www.krankenhaushygiene.de/ccUpload/upload/files/2020_05_19_Stellungnahme_DGKH_Covid-19_Kinder.pdf
Leider sind die daraus geschlussfolgerten Maßnahmen immer noch auf Maskenpflicht und Abstand ausgerichtet.
Dies ist NICHT nachvollziehbar.
Wenn von Kindern kaum Ansteckungsrisiko ausgeht und auch kaum eine Krankheitsübertragung stattfindet, ist eine Maskenpflicht unter Kindern und gegenüber NICHT-Risikogruppen nicht notwendig.
bewusst-leben.org/index.php/corona-denk-mit/kinderaerzte-zu-corona
Lediglich der Schutz der Risikogruppen (Ältere, vorerkrankte Erzieher / Lehrer) ist daher notwendig. Dies kann auf vielfältige Weise erfolgen: Maske (FFP2 oder 3) tragen und Abstandhalten (z.b. von den Kindern) oder Freistellung / Homeofficearbeiten.
Eine Pflicht für Kinder, Masken zu tragen und untereinander Abstand zu wahren, kann daraus nicht abgeleitet werden.
www.tagesschau.de/inland/corona-kitas-schulen-oeffnung-fachverbaende-101.html
www.spiegel.de/panorama/bildung/corona-krise-mediziner-fordern-komplette-schul-und-kitaoeffnung-a-4d1a0336-680d-4259-818e-7a263732f811
Die Separierung und Einschränkung elementarer Grundbedürfnisse von Kindern nach sozialen Kontakten, Spielen, sozialem Austausch, wie es im Kindesalter für eine gesunde Entwicklung notwendig ist, ist aus oben genannten Gründen NICHT notwendig und kann sofort beendet werden.
Der Einsatz von Masken im Vor- und Grundschulalter setzt bei den Kindern vielleicht pathologische Lernmechanismen in Gang.
Sie könnten sich aufgrund ihrer egozentrischen Weltsicht evtl. verantwortlich fühlen für Tod / Erkrankung von Erwachsenen.
Es ist möglich, dass sie Angst bekommen, vorbehaltlos miteinander umzugehen.
Das Gefühl, sicher und erwünscht in der Welt zu sein, als grundlegendes Bedürfnis könnte erschüttert werden.
kindergartenpaedagogik.de/fachartikel/bildungsbereiche-erziehungsfelder/soziale-und-emotionale-erziehung-persoenlichkeitsbildung/2293
arbeitsblaetter.stangl-taller.at/KOGNITIVEENTWICKLUNG/Egozentrismus.shtml
www.gkmotivates.com/maslowsche-beduerfnispyramide/
www.br.de/nachrichten/deutschland-welt/studie-ueber-corona-folgen-die-einsamkeit-der-kinder,RzRX6c3
www.evangelisch.de/inhalte/170406/20-05-2020/paedagogik-professorin-corona-zeiten-kinderrechte-wahren
www.sueddeutsche.de/politik/coronavirus-coronakrise-schulen-kindergaerten-kitas-kinder-1.4914978!amp?__twitter_impression=true
www.mdr.de/thueringen/corona-auswirkungen-kinder-100.html
Zudem ist der wirksame Einsatz von Masken und die Notwendigkeit von Kita - und Schulschließungen bereits mehrfach angezweifelt worden.
www.aerzteblatt.de/nachrichten/112344/Nicht-fuer-jeden-ist-das-Tragen-einer-Maske-unbedenklich
www.quarks.de/gesellschaft/wissenschaft/was-man-ueber-schutzmasken-in-zeiten-von-corona-wissen-muss/#maske3
'https://www.thelancet.com/journals/lanchi/article/PIIS2352-4642(20)30095-X/fulltext#seccestitle90'
www.thelancet.com/journals/lanchi/article/PIIS2352-4642(20)30095-X/fulltext#seccestitle90
infekt.ch/2020/04/schulen-schliessen-hilfreich-oder-nicht/
off-guardian.org/2020/03/28/10-more-experts-criticising-the-coronavirus-panic/
Auch der Forderung einiger Schulen, dass Kinder im Freien (Schulweg, Schulhof) Masken tragen sollen, fehlt die medizinische Grundlage.
Ich bitte freundlich um Unterstützung dieser Petition, die unser "größtes Gut" im Blick hat und dessen gesunde Entwicklung sowie den Schutz der kindlichen Grundbedürfnisse in den gesellschaftlichen und persönlichen Focus stellt.
Wir sollten auf Bundesebene die Kinder als größten und schützenswertesten Schatz behandeln, da sie schlichtweg unsere Zukunft sind und sich in der aktuellen Situation nicht wehren können.
Die derzeitige Situation in Schulen, die sich gerade immens kontrollierend und einschränkend gegenüber dem kindlichen Wesen und fernab von bisher gültigen pädagogischen Grundsätzen von Bindung und Vertrauen entwickelt, ist unhaltbar und muss umgehend verändert werden.
Nachhaltiges Wohl der Kinder muss, beruhend auf fundierter Fachkenntnis, "Chefsache“ sein und nicht auf Länder- und Kommunalebene abdelegiert werden, die derzeit mit großem Interpretationsspielraum sehr uneinheitliche Anweisungen erlassen.

Unterschriften zum Zeitpunkt der Änderung: 459 (197 in Thüringen)


Änderungen an der Petition

at 22 May 2020 20:46

Ich wurde zur Beibringung von Quellen und zur Abrenzung von "Vermutungen" aufgefordert und habe dies nun in der neuen Fassung umgesetzt.


Neue Begründung: Die aktuellen Fallzahlen Infizierter und Erkrankter (leider fehlen hier für "nur Infizierte", "leicht Erkrankte" und "schwer Erkrankte" umfassende Statistiken) und die aktuellen Stellungnahmen von Kinderärzten, Virologen sprechen sich klar gegen eine weitere Schließung von Schulen und Kitas aus.
www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Fallzahlen.html
interaktiv.morgenpost.de/corona-virus-karte-infektionen-deutschland-weltweit/
www.intensivregister.de/#/intensivregister
www.heise.de/tp/features/Von-der-fehlenden-wissenschaftlichen-Begruendung-der-Corona-Massnahmen-4709563.html
In den Beiträgen finden sich auch viele Hinweise dafür, dass kaum Ansteckung noch Übertragung bei Kindern unter 10 Jahren stattfindet.
www.krankenhaushygiene.de/ccUpload/upload/files/2020_05_19_Stellungnahme_DGKH_Covid-19_Kinder.pdf
Leider sind die daraus geschlussfolgerten Maßnahmen immer noch auf Maskenpflicht und Abstand ausgerichtet.
Dies ist NICHT nachvollziehbar.
Wenn von Kindern kaum Ansteckungsrisiko ausgeht und auch kaum eine Krankheitsübertragung stattfindet, ist eine Maskenpflicht unter Kindern und gegenüber NICHT-Risikogruppen nicht notwendig.
bewusst-leben.org/index.php/corona-denk-mit/kinderaerzte-zu-corona
Lediglich der Schutz der Risikogruppen (Ältere, vorerkrankte Erzieher / Lehrer) ist daher notwendig. Dies kann auf vielfältige Weise erfolgen: Maske (FFP2 oder 3) tragen und Abstandhalten (z.b. von den Kindern) oder Freistellung / Homeofficearbeiten.
Eine Pflicht für Kinder, Masken zu tragen und untereinander Abstand zu wahren, kann daraus nicht abgeleitet werden.
www.tagesschau.de/inland/corona-kitas-schulen-oeffnung-fachverbaende-101.html
www.spiegel.de/panorama/bildung/corona-krise-mediziner-fordern-komplette-schul-und-kitaoeffnung-a-4d1a0336-680d-4259-818e-7a263732f811
Die Separierung und Einschränkung elementarer Grundbedürfnisse von Kindern nach sozialen Kontakten, Spielen, sozialem Austausch, wie es im Kindesalter für eine gesunde Entwicklung notwendig ist, ist aus oben genannten Gründen NICHT notwendig und kann sofort beendet werden.
Der Einsatz von Masken im Vor- und Grundschulalter setzt bei den Kindern vielleicht pathologische Lernmechanismen in Gang.
Sie könnten sich aufgrund ihrer egozentrischen Weltsicht evtl. verantwortlich fühlen für Tod / Erkrankung von Erwachsenen.
Es ist möglich, dass sie Angst bekommen, vorbehaltlos miteinander umzugehen.
Das Gefühl, sicher und erwünscht in der Welt zu sein, als grundlegendes Bedürfnis könnte erschüttert werden.
kindergartenpaedagogik.de/fachartikel/bildungsbereiche-erziehungsfelder/soziale-und-emotionale-erziehung-persoenlichkeitsbildung/2293
arbeitsblaetter.stangl-taller.at/KOGNITIVEENTWICKLUNG/Egozentrismus.shtml
www.gkmotivates.com/maslowsche-beduerfnispyramide/
www.br.de/nachrichten/deutschland-welt/studie-ueber-corona-folgen-die-einsamkeit-der-kinder,RzRX6c3
www.evangelisch.de/inhalte/170406/20-05-2020/paedagogik-professorin-corona-zeiten-kinderrechte-wahren
www.sueddeutsche.de/politik/coronavirus-coronakrise-schulen-kindergaerten-kitas-kinder-1.4914978!amp?__twitter_impression=true
www.mdr.de/thueringen/corona-auswirkungen-kinder-100.html
Zudem ist der wirksame Einsatz von Masken und die Notwendigkeit von Kita - und Schulschließungen bereits mehrfach angezweifelt worden.
www.aerzteblatt.de/nachrichten/112344/Nicht-fuer-jeden-ist-das-Tragen-einer-Maske-unbedenklich
www.quarks.de/gesellschaft/wissenschaft/was-man-ueber-schutzmasken-in-zeiten-von-corona-wissen-muss/#maske3
`'https://www.thelancet.com/journals/lanchi/article/PIIS2352-4642(20)30095-X/fulltext#seccestitle90'
'https://www.thelancet.com/journals/lanchi/article/PIIS2352-4642(20)30095-X/fulltext#seccestitle90'
infekt.ch/2020/04/schulen-schliessen-hilfreich-oder-nicht/
off-guardian.org/2020/03/28/10-more-experts-criticising-the-coronavirus-panic/
Auch der Forderung einiger Schulen, dass Kinder im Freien (Schulweg, Schulhof) Masken tragen sollen, fehlt die medizinische Grundlage.
Ich bitte freundlich um Unterstützung dieser Petition, die unser "größtes Gut" im Blick hat und dessen gesunde Entwicklung sowie den Schutz der kindlichen Grundbedürfnisse in den gesellschaftlichen und persönlichen Focus stellt.
Wir sollten auf Bundesebene die Kinder als größten und schützenswertesten Schatz behandeln, da sie schlichtweg unsere Zukunft sind und sich in der aktuellen Situation nicht wehren können.
Die derzeitige Situation in Schulen, die sich gerade immens kontrollierend und einschränkend gegenüber dem kindlichen Wesen und fernab von bisher gültigen pädagogischen Grundsätzen von Bindung und Vertrauen entwickelt, ist unhaltbar und muss umgehend verändert werden.
Nachhaltiges Wohl der Kinder muss, beruhend auf fundierter Fachkenntnis, "Chefsache“ sein und nicht auf Länder- und Kommunalebene abdelegiert werden, die derzeit mit großem Interpretationsspielraum sehr uneinheitliche Anweisungen erlassen.

Unterschriften zum Zeitpunkt der Änderung: 459 (197 in Thüringen)


Änderungen an der Petition

at 22 May 2020 20:45

Ich wurde zur Beibringung von Quellen und zur Abrenzung von "Vermutungen" aufgefordert und habe dies nun in der neuen Fassung umgesetzt.


Neue Begründung: Die aktuellen Fallzahlen Infizierter und Erkrankter (leider fehlen hier für "nur Infizierte", "leicht Erkrankte" und "schwer Erkrankte" umfassende Statistiken) und die aktuellen Stellungnahmen von Kinderärzten, Virologen sprechen sich klar gegen eine weitere Schließung von Schulen und Kitas aus.
www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Fallzahlen.html
interaktiv.morgenpost.de/corona-virus-karte-infektionen-deutschland-weltweit/
www.intensivregister.de/#/intensivregister
www.heise.de/tp/features/Von-der-fehlenden-wissenschaftlichen-Begruendung-der-Corona-Massnahmen-4709563.html
In den Beiträgen finden sich auch viele Hinweise dafür, dass kaum Ansteckung noch Übertragung bei Kindern unter 10 Jahren stattfindet.
www.krankenhaushygiene.de/ccUpload/upload/files/2020_05_19_Stellungnahme_DGKH_Covid-19_Kinder.pdf
Leider sind die daraus geschlussfolgerten Maßnahmen immer noch auf Maskenpflicht und Abstand ausgerichtet.
Dies ist NICHT nachvollziehbar.
Wenn von Kindern kaum Ansteckungsrisiko ausgeht und auch kaum eine Krankheitsübertragung stattfindet, ist eine Maskenpflicht unter Kindern und gegenüber NICHT-Risikogruppen nicht notwendig.
bewusst-leben.org/index.php/corona-denk-mit/kinderaerzte-zu-corona
Lediglich der Schutz der Risikogruppen (Ältere, vorerkrankte Erzieher / Lehrer) ist daher notwendig. Dies kann auf vielfältige Weise erfolgen: Maske (FFP2 oder 3) tragen und Abstandhalten (z.b. von den Kindern) oder Freistellung / Homeofficearbeiten.
Eine Pflicht für Kinder, Masken zu tragen und untereinander Abstand zu wahren, kann daraus nicht abgeleitet werden.
www.tagesschau.de/inland/corona-kitas-schulen-oeffnung-fachverbaende-101.html
www.spiegel.de/panorama/bildung/corona-krise-mediziner-fordern-komplette-schul-und-kitaoeffnung-a-4d1a0336-680d-4259-818e-7a263732f811
Die Separierung und Einschränkung elementarer Grundbedürfnisse von Kindern nach sozialen Kontakten, Spielen, sozialem Austausch, wie es im Kindesalter für eine gesunde Entwicklung notwendig ist, ist aus oben genannten Gründen NICHT notwendig und kann sofort beendet werden.
Der Einsatz von Masken im Vor- und Grundschulalter setzt bei den Kindern vielleicht pathologische Lernmechanismen in Gang.
Sie könnten sich aufgrund ihrer egozentrischen Weltsicht evtl. verantwortlich fühlen für Tod / Erkrankung von Erwachsenen.
Es ist möglich, dass sie Angst bekommen, vorbehaltlos miteinander umzugehen.
Das Gefühl, sicher und erwünscht in der Welt zu sein, als grundlegendes Bedürfnis könnte erschüttert werden.
kindergartenpaedagogik.de/fachartikel/bildungsbereiche-erziehungsfelder/soziale-und-emotionale-erziehung-persoenlichkeitsbildung/2293
arbeitsblaetter.stangl-taller.at/KOGNITIVEENTWICKLUNG/Egozentrismus.shtml
www.gkmotivates.com/maslowsche-beduerfnispyramide/
www.br.de/nachrichten/deutschland-welt/studie-ueber-corona-folgen-die-einsamkeit-der-kinder,RzRX6c3
www.evangelisch.de/inhalte/170406/20-05-2020/paedagogik-professorin-corona-zeiten-kinderrechte-wahren
www.sueddeutsche.de/politik/coronavirus-coronakrise-schulen-kindergaerten-kitas-kinder-1.4914978!amp?__twitter_impression=true
www.mdr.de/thueringen/corona-auswirkungen-kinder-100.html
Zudem ist der wirksame Einsatz von Masken und die Notwendigkeit von Kita - und Schulschließungen bereits mehrfach angezweifelt worden.
www.aerzteblatt.de/nachrichten/112344/Nicht-fuer-jeden-ist-das-Tragen-einer-Maske-unbedenklich
www.quarks.de/gesellschaft/wissenschaft/was-man-ueber-schutzmasken-in-zeiten-von-corona-wissen-muss/#maske3
"https://www.thelancet.com/journals/lanchi/article/PIIS2352-4642(20)30095-X/fulltext#seccestitle90"
`'https://www.thelancet.com/journals/lanchi/article/PIIS2352-4642(20)30095-X/fulltext#seccestitle90'
infekt.ch/2020/04/schulen-schliessen-hilfreich-oder-nicht/
off-guardian.org/2020/03/28/10-more-experts-criticising-the-coronavirus-panic/
Auch die der Forderung einiger Schulen, dass Kinder im Freien (Schulweg, Schulhof) Masken tragen sollen, entbehrt jeder medizinischen fehlt die medizinische Grundlage.
Ich bitte freundlich um Unterstützung dieser Petition, die unser "größtes Gut" im Blick hat und dessen gesunde Entwicklung sowie den Schutz der kindlichen Grundbedürfnisse in den gesellschaftlichen und persönlichen Focus stellt.
Wir sollten auf Bundesebene die Kinder als größten und schützenswertesten Schatz behandeln, da sie schlichtweg unsere Zukunft sind und sich in der aktuellen Situation nicht wehren können.
Die derzeitige Situation in Schulen, die sich gerade immens kontrollierend und einschränkend gegenüber dem kindlichen Wesen und fernab von bisher gültigen pädagogischen Grundsätzen von Bindung und Vertrauen entwickelt, ist unhaltbar und muss umgehend verändert werden.
Nachhaltiges Wohl der Kinder muss, beruhend auf fundierter Fachkenntnis, "Chefsache“ sein und nicht auf Länder- und Kommunalebene abdelegiert werden, die derzeit mit großem Interpretationsspielraum sehr uneinheitliche Anweisungen erlassen.

Unterschriften zum Zeitpunkt der Änderung: 459 (197 in Thüringen)


Änderungen an der Petition

at 22 May 2020 20:43

Ich wurde zur Beibringung von Quellen und zur Abrenzung von "Vermutungen" aufgefordert und habe dies nun in der neuen Fassung umgesetzt.


Neue Begründung: Die aktuellen Fallzahlen Infizierter und Erkrankter (leider fehlen hier für "nur Infizierte", "leicht Erkrankte" und "schwer Erkrankte" umfassende Statistiken) und die aktuellen Stellungnahmen von Kinderärzten, Virologen sprechen sich klar gegen eine weitere Schließung von Schulen und Kitas aus.
www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Fallzahlen.html
interaktiv.morgenpost.de/corona-virus-karte-infektionen-deutschland-weltweit/
www.intensivregister.de/#/intensivregister
www.heise.de/tp/features/Von-der-fehlenden-wissenschaftlichen-Begruendung-der-Corona-Massnahmen-4709563.html
In den Beiträgen finden sich auch viele Hinweise dafür, dass kaum Ansteckung noch Übertragung bei Kindern unter 10 Jahren stattfindet.
www.krankenhaushygiene.de/ccUpload/upload/files/2020_05_19_Stellungnahme_DGKH_Covid-19_Kinder.pdf
Leider sind die daraus geschlussfolgerten Maßnahmen immer noch auf Maskenpflicht und Abstand ausgerichtet.
Dies ist NICHT nachvollziehbar.
Wenn von Kindern kaum Ansteckungsrisiko ausgeht und auch kaum eine Krankheitsübertragung stattfindet, ist eine Maskenpflicht unter Kindern und gegenüber NICHT-Risikogruppen nicht notwendig.
bewusst-leben.org/index.php/corona-denk-mit/kinderaerzte-zu-corona
Lediglich der Schutz der Risikogruppen (Ältere, vorerkrankte Erzieher / Lehrer) ist daher notwendig. Dies kann auf vielfältige Weise erfolgen: Maske (FFP2 oder 3) tragen und Abstandhalten (z.b. von den Kindern) oder Freistellung / Homeofficearbeiten.
Eine Pflicht für Kinder, Masken zu tragen und untereinander Abstand zu wahren, kann daraus nicht abgeleitet werden.
www.tagesschau.de/inland/corona-kitas-schulen-oeffnung-fachverbaende-101.html
www.spiegel.de/panorama/bildung/corona-krise-mediziner-fordern-komplette-schul-und-kitaoeffnung-a-4d1a0336-680d-4259-818e-7a263732f811
Die Separierung und Einschränkung elementarer Grundbedürfnisse von Kindern nach sozialen Kontakten, Spielen, sozialem Austausch, wie es im Kindesalter für eine gesunde Entwicklung notwendig ist, ist aus oben genannten Gründen NICHT notwendig und kann sofort beendet werden.
Der Einsatz von Masken im Vor- und Grundschulalter setzt bei den Kindern vielleicht pathologische Lernmechanismen in Gang.
Sie könnten sich aufgrund ihrer egozentrischen Weltsicht evtl. verantwortlich fühlen für Tod / Erkrankung von Erwachsenen.
Es ist möglich, dass sie Angst bekommen, vorbehaltlos miteinander umzugehen.
Das Gefühl, sicher und erwünscht in der Welt zu sein, als grundlegendes Bedürfnis könnte erschüttert werden.
kindergartenpaedagogik.de/fachartikel/bildungsbereiche-erziehungsfelder/soziale-und-emotionale-erziehung-persoenlichkeitsbildung/2293
arbeitsblaetter.stangl-taller.at/KOGNITIVEENTWICKLUNG/Egozentrismus.shtml
www.gkmotivates.com/maslowsche-beduerfnispyramide/
www.br.de/nachrichten/deutschland-welt/studie-ueber-corona-folgen-die-einsamkeit-der-kinder,RzRX6c3
www.evangelisch.de/inhalte/170406/20-05-2020/paedagogik-professorin-corona-zeiten-kinderrechte-wahren
www.sueddeutsche.de/politik/coronavirus-coronakrise-schulen-kindergaerten-kitas-kinder-1.4914978!amp?__twitter_impression=true
www.mdr.de/thueringen/corona-auswirkungen-kinder-100.html
Zudem ist der wirksame Einsatz von Masken und die Notwendigkeit von Kita - und Schulschließungen bereits mehrfach angezweifelt worden.
www.aerzteblatt.de/nachrichten/112344/Nicht-fuer-jeden-ist-das-Tragen-einer-Maske-unbedenklich
www.quarks.de/gesellschaft/wissenschaft/was-man-ueber-schutzmasken-in-zeiten-von-corona-wissen-muss/#maske3
www.thelancet.com/journals/lanchi/article/PIIS2352-4642(20)30095-X/fulltext#seccestitle90
"https://www.thelancet.com/journals/lanchi/article/PIIS2352-4642(20)30095-X/fulltext#seccestitle90"
infekt.ch/2020/04/schulen-schliessen-hilfreich-oder-nicht/
off-guardian.org/2020/03/28/10-more-experts-criticising-the-coronavirus-panic/
Auch die Forderung einiger Schulen, dass Kinder im Freien (Schulweg, Schulhof) Masken tragen sollen, entbehrt jeder medizinischen Grundlage.
Ich bitte freundlich um Unterstützung dieser Petition, die unser "größtes Gut" im Blick hat und dessen gesunde Entwicklung sowie den Schutz der kindlichen Grundbedürfnisse in den gesellschaftlichen und persönlichen Focus stellt.
Wir sollten auf Bundesebene die Kinder als größten und schützenswertesten Schatz behandeln, da sie schlichtweg unsere Zukunft sind und sich in der aktuellen Situation nicht wehren können.
Die derzeitige Situation in Schulen, die sich gerade immens kontrollierend und einschränkend gegenüber dem kindlichen Wesen und fernab von bisher gültigen pädagogischen Grundsätzen von Bindung und Vertrauen entwickelt, ist unhaltbar und muss umgehend verändert werden.
Nachhaltiges Wohl der Kinder muss, beruhend auf fundierter Fachkenntnis, "Chefsache“ sein und nicht auf Länder- und Kommunalebene abdelegiert werden, die derzeit mit großem Interpretationsspielraum sehr uneinheitliche Anweisungen erlassen.

Unterschriften zum Zeitpunkt der Änderung: 459 (197 in Thüringen)


More on the topic Welfare

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now