Success
Welfare

Stellt die Herz Jesu Kirche wieder in Dienst

Petition is directed to
Pfarrei St. Mariä Himmelfahrt
46 supporters

Petition has contributed to the success

46 supporters

Petition has contributed to the success

  1. Launched March 2023
  2. Collection finished
  3. Submitted on 25 Sep 2023
  4. Dialogue
  5. Success

The petition was successful!

03/18/2024, 08:44

Liebe Freunde von Herz Jesu.

Ein Jahr betrauern wir schon, dass die Herz Jesu Kirche "außer Dienst" gestellt ist. Am Anfang der vorigen Fastenzeit war dieser unselige Tag.
Wer an der Kirche vorbei geht, wird bemerken, dass sie größer und schöner aussieht als je zuvor.

Dass es keine "kommerzielle" Verwertung, etwa im Rahmen des Projekts "Parkstadt" - ebenfalls hoch umstritten - geben konnte, war wegen des Denkmalschutzes ja klar. Nun ist weiter alles offen, während der Rest der ehemals starken Gemeinde zwischen Gottesdiensten als Gast in der ev. Kirche an der Wilhelminenstraße und der Schwesterkirche St. Michael hin und her pendelt. Bitte erinnern Sie sich: Im Jahr 2008 legte Bischof Genn Herz Jesu mit vier anderen selbständigen Gemeinden zu einer neuen Großpfarrei zusammen. Von diesen war Herz Jesu die weitaus größte. Mit 6900 Katholiken gehörte Herz Jesu zu den Top-20 von rund 170 im Bistum (Platz 13); an der Spitze lag St. Barbara, Gelsenkirchen mit 9300. Die neue XXL-Pfarrei hat damals die völlig falsche Pfarrkirche bekommen. Deren "Herz" hat man vor einem Jahr heraus gerissen. Verantwortungslos.

Diese Petition trägt nicht so viele Unterschriften, wie man erwarten könnte, weil viele Menschen sagten, sie hätten ja schon unterschrieben. In der Tat haben über 650 Menschen unsere frühere Petition "Kein Ausverkauf von Kirchen im Bistum Essen" unterschrieben, fast drei Viertel davon aus Herz Jesu. Wir haben das Bewerben daher gering gehalten. Dennoch ist es wichtig, dass wir in der Presse, beim Bischof und vor der Pfarrei unsere Haltung kund tun.

Wir haben auch der Glaubenskongregation in Rom geschrieben und beantragt, dass der Bischof aufgefordert wird, das kirchenrechtlich angreifbare Vorgehen der Pfarrei für ungültig zu erklären.

Die lokale Mülheimer Presse berichtet von Zeit zu Zeit, wobei unser kritischer Kommentar immer gehört wird. Wenn Sie uns helfen wollen: bitte schreiben Sie ebenfalls Leserbriefe und sei es nur, dass Sie unser Anliegen voll und ganz unterstützen; das macht nicht viel Mühe. Bitte besuchen Sie weiter unsere Homepage, halten Sie die Erinnerung an die Tatsachen wach und geben Sie uns weitere Anlegungen. Schreiben Sie uns.

Im Namen aller Freunde von Herz Jesu.
Martin Schersching und Hubert Kauker


Help us to strengthen citizen participation. We want to support your petition to get the attention it deserves while remaining an independent platform.

Donate now