• Petition in Zeichnung - Neue Infos aus Dachau, Oberbayern und Europa

    at 21 Mar 2020 15:22

    Liebe Unterstützer und Mitstreiter,

    Es tut sich was!
    Hier eine Auswahl:

    1) Bürgerinitiative "5Gfrei-Dachau":

    Vor kurzem hat sich eine neue Bürgerinitiative "5Gfrei-Dachau" zu unserem Thema gegründet, die viele Informationen sammelt und weiterverbreitet, Aufklärungsarbeit leistet und bereits ein Gespräch mit Oberbürgermeister Florian Hartmann vereinbart hat.
    Kontakt kann gerne hergestellt werden.

    2) Oberbayern::

    Die Bürgerinitiative “Stoppt 5G jetzt“ aus dem bayerischen Oberland hat viele ermutigende Neuigkeiten auf ihrer Webseite gesammelt, beispielsweise dass in der jüngsten Zeit immer mehr Gemeinden in der Region Beschlüsse gegen den vorbehaltslosen Aufbau von 5G gefasst haben, z.B. Ohlstadt, Bad Kohlgrub, Starnberg oder Murnau.
    Einfach mal reinschauen; viele Infos (nicht nur aus der Regon!): stoppt-5g.jetzt

    3) Aktueller Bericht vom Wissenschaftlichen Dienst des Europäischen Parlamentes

    Vom Wissenschaftlichen Dienst des Europäischen Parlamentes gibt es ein neues Dokument “Auswirkungen der drahtlosen 5G Kommunikation auf die menschliche Gesundheit“ (Februar 2020):
    www.europarl.europa.eu/RegData/etudes/BRIE/2020/646172/EPRS_BRI(2020)646172_DE.pdf

    Dieser Bericht spricht einige kritische Punkte sehr deutlich an, z.B.:

    - die Tatsache, dass nach wie vor unbeantwortet ist, wofür man 5G braucht,

    - die Interessenskonflikte durch berufliche Beziehungen von Mitgliedern des von der Europäischen Kommission beauftragten Wissenschaftliche Ausschusses „Neu auftretende und neu identifizierte Gesundheitsrisiken“ (SCENIHR) zu Telekommunikationsunternehmen,

    - die schon seit Jahren geforderte nötige Überprüfung und Neubewertung der geltenden EMF-Grenzwerte, z.B, dass diese nicht nur der energiebezogenen spezifischen Absorptionsrate Rechnung tragen (also dem Thermischen Effekt), sondern auch den biologischen Auswirkungen der EMF-Strahlung.

    Und er kommt ebenfalls zu dem Ergebnis, dass 5G wegen der bestehenden Risiken nicht vorbehaltslos eingesetzt werden darf:

    “Die aktuelle wissenschaftliche Literatur zeigt, dass dauerhaft einwirkende drahtlose Strahlung wahrscheinlich biologische Auswirkungen hat, was für die speziellen Merkmale von 5G in besonderer Weise zutrifft: die Kombination aus Millimeterwellen, einer höheren Frequenz, der Anzahl der Sender und der Anzahl der Verbindungen. Verschiedene Studien deuten darauf hin, dass 5G die Gesundheit von Menschen, Pflanzen, Tieren, Insekten und Mikroben beeinträchtigen würde – und dass bei 5G ein vorsichtiger Ansatz angebracht wäre, da es sich um eine nicht getestete Technologie handelt.“

    Herzliche Grüße,
    Jörg Knüppel

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now

openPetition international