Region: Dachau
Health

Stoppt 5G in Dachau!

Petition is directed to
Oberbürgermeister und Stadtrat der Stadt Dachau
1.040 Supporters 170 in Dachau
Collection finished
  1. Launched February 2020
  2. Collection finished
  3. Prepare submission
  4. Dialog with recipient
  5. Decision

STOPPT 5G IN DACHAU!

Wir stehen derzeit am Beginn der Einführung der 5. Generation der Mobilfunktechnologie 5G in Deutschland.

Es gibt jedoch erhebliche Bedenken gegenüber dieser Technologie.

Beispielsweise gibt es laut einer Expertise des EU-Parlaments "5G Deployment" (April 2019) "erhebliche Bedenken hinsichtlich der möglichen Auswirkungen auf die Gesundheit und Sicherheit, die sich aus einer potenziell viel höheren Belastung durch hochfrequente elektromagnetische Strahlung durch 5G ergeben könnten" (Artikel https://www.diagnose-funk.org/publikationen/artikel/detail%26newsid%3D1388 und englischsprachiger Originaltext https://www.europarl.europa.eu/RegData/etudes/IDAN/2019/631060/IPOL_IDA%282019%29631060_EN.pdf S. 11).

Oder den Appell "Stop 5G on Earth and in Space" an UNO, WHO, EU, Europarat und Regierungen aller Nationen, unterzeichnet von mehr als 200.000 Wissenschaftlern, Ärzten, Umweltschutzorganisationen und Bürgern aus über 200 Ländern (Stand Februar 2020), der sich für einen sofortigen Stopp des Ausbaus und Einsatzes des 5G Funknetzwerks ausspricht (https://www.5gspaceappeal.org/the-appeal mit deutscher Übersetzung https://www.5gspaceappeal.org/s/Internationaler-Appell-Stopp-von-5G-auf-der-Erde-und-im-Weltraum-pwbp.pdf)::)

"Der Einsatz von 5G wird eine massiv erhöhte Einwirkung hochfrequenter Strahlung (HF) auf den Menschen zur Folge haben, zusätzlich zu den bereits jetzt genutzten 2G-, 3G- und 4G-Telekommunikations-Netzwerken. Die gesundheitsschädigende Wirkung von Hochfrequenzstrahlung auf Mensch und Umwelt ist bewiesen. Die Anwendung von 5G stellt ein Experiment an der Menschheit und der Umwelt dar, was durch internationales Recht als Verbrechen definiert ist."

Und an anderer Stelle im selben Appell:

"Werden die Pläne der Telekommunikationsindustrie für den Ausbau von 5G tatsächlich wie vorgesehen umgesetzt, so wird kein Mensch, kein Tier, kein Vogel, kein Insekt und keine Pflanze auf diesem Planeten den aus 5G resultierenden Belastungen entkommen können. Dies gilt 24 Stunden am Tag und 365 Tage im Jahr, bei Feldstärken von HF-Strahlung, die um das zehn- bis hundertfache höher sind als heute, und ohne jede Möglichkeit, diesen elektromagnetischen Einflüssen noch irgendwo auf dem Planeten zu entkommen. Die Pläne zur Implementierung von 5G drohen ernste, irreversiblen Konsequenzen für den Menschen und dauerhafte Schäden in allen Ökosystemen der Erde zur Folge zu haben."

Diese Petition fordert daher für die Stadt Dachau einen verantwortungsbewussten Umgang mit der neuen 5G-Technologie:

Oberbürgermeister und Stadtrat der Stadt Dachau mögen beschließen, Risiken für Mensch und Natur durch den Auf- und Ausbau des 5G-Mobilfunknetzes in Dachau mit den in ihrer Macht stehenden Mitteln zu vermeiden, solange wissenschaftlich begründete Zweifel über die Unbedenklichkeit dieser Technologie bestehen:

  • Es sollen keine 5G-Antennenstandorte genehmigt, die Suche nach solchen Standorten nicht aktiv unterstützt und keine kommunalen Flächen dafür bereitgestellt werden.

  • Andere Maßnahmen zum Auf-oder Ausbau des 5G-Netzes sollen weder aktiv unterstützt noch genehmigt werden.

  • Mögliche Einsprüche sollen geltend gemacht werden, sofern dadurch Maßnahmen zum Auf- oder Ausbau des 5G-Netzes verhindert werden können.

  • Ansinnen von Telekommunikationsunternehmen, die auf einen Auf- oder Ausbau des 5G-Netzes oder die Unterstützung für die Suche nach künftigen Antennenstandorten abzielen, sollen ausschließlich in öffentlichen Stadtratssitzungen diskutiert werden.

  • Die Errichtung von 5G-Sendeanlagen in der Nähe von Schulen, Kindergärten, Krankenhäusern und ähnlichen Einrichtungen soll um jeden Preis verhindert werden.

Diese Maßnahmen sind unterstützend zu sehen zu den immer zahlreicheren Initiativen zu diesem Thema auf internationaler, auf Bundes-, Landes- und kommunaler Ebene, wie z.B:

Ärzte fordern Ausbaustopp für 5G; offener Brief vom 28.08.2018 an den Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur Scheuer: https://www.diagnose-funk.org/publikationen/artikel/detail&newsid=1305

Abgeschlossene Petition an den Bundestag „Verfahrensaussetzung zur Vergabe von 5G-Mobilfunklizenzen“: https://epetitionen.bundestag.de/petitionen/_2018/_12/_05/Petition_88260.nc.html

Petition „Verbot des 5G-Netzes im Freistaat Bayern“: https://www.openpetition.de/petition/online/verbot-des-5g-netzes-im-freistaat-bayern

Bei allen Entscheidungen zum 5G-Mobilfunknetz soll das Wohl der Bürger an erster Stelle stehen, und nicht der Profit von Wirtschaft und Industrie!

Reason

Bereits 2015, also vor 5G, haben Wissenschaftler in einem Internationalen Appell an WHO, UN und deren Mitgliedsstaaten "erhebliche Bedenken" bezüglich der Wirkung von elektromagnetischen Feldern (EMF) geäußert, wie sie beispielsweise im Mobilfunk vorkommen (https://emfscientist.org/index.php/emf-scientist-appeal mit deutscher Übersetzung http://emfscientist.org/images/docs/transl/German_EMF_Scientist_Appeal_2015.pdf)::)

"Zahlreiche kürzlich erschienene wissenschaftliche Publikationen haben gezeigt, dass EMF lebende Organismen weit unterhalb der meisten international und national geltenden Grenzwerte schädigt. Die Wirkungen umfassen ein erhöhtes Krebsrisiko, zellulären Stress, einen Anstieg gesundheitsschädlicher freier Radikale, genetische Schäden, Änderungen von Strukturen und Funktionen im Reproduktionssystem, Defizite beim Lernen und Erinnern, neurologische Störungen und negative Auswirkungen auf das allgemeine Wohlbefinden der Menschen. Die Schädigung reicht weit über die Menschheit hinaus, da die Beweise für negative Auswirkungen auf die Pflanzen- und Tierwelt zunehmen."

Ähnlich äußert sich der bereits weiter oben im Petitionstext genannte Appell "Stop 5G on Earth and in Space": "Mehr als 10.000 von Experten verifizierte wissenschaftliche Studien belegen, dass elektromagnetische Strahlung die menschliche Gesundheit schädigt."

Was ist neu bei 5G?

Für 5G sollen deutlich höhere Frequenzen und neue Übertragungstechniken zum Einsatz kommen.

Die höheren Frequenzen (Zentimeter-/Millimeterwellen) haben eine geringere Reichweite und Durchdringung und benötigen daher ein engmaschiges Kleinzellennetz mit tausenden möglichst tief aufgestellten Sendern in Abständen von nur 100m.

Zudem sollen neue Techniken der Strahlenbündelung zum Einsatz kommen (Beamforming), durch die die Strahlenbelastung in bestimmten Bereichen erheblich ansteigen wird. (https://de.wikipedia.org/wiki/5G - https://www.gigaherz.ch/dringende-warnung-vor-5g/ - https://www.heise.de/ct/artikel/5G-kommt-bevor-alle-Risiken-ausgeraeumt-sind-4349805.html))

Mangelnde Technologiefolgenabschätzung und Missachtung des Vorsorgeprinzips

Der Aufbau des 5G-Netzes erfolgt ohne ausreichende Untersuchungen der möglichen Risiken. Das in EU-Verfassung und Grundgesetz festgeschriebene Vorsorgeprinzip, durch das mögliche Belastungen vermieden werden sollen, wird nicht angewandt.

Das für Risiken durch Mobilfunkstrahlung zuständige Bundesamt für Strahlenschutz orientiert sich bei der Festlegung von Grenzwerten seit 20 Jahren nur am thermischen Effekt (also der Erhöhung der Körpertemperatur durch die Strahlung) und ignoriert die immer zahlreicher werdenden Studien, die auch andere Auswirkungen belegen (https://www.deutschlandfunkkultur.de/gesundheitsrisiko-5g-der-zweifelhafte-umgang-mit-der.976.de.html?dram%3Aarticle_id=446671).

Es wird also ein flächendeckender Feldversuch an der Bevölkerung durchgeführt!

Was kann die Stadt Dachau tun?

2019 hat der bayerische Wirtschaftsminister Aiwanger die bayerischen Gemeinden in einem Brief auf sieben Seiten dazu aufgefordert, die Umsetzung der 5G-Technik flächendeckend positiv zu begleiten und bei der Standortsuche für neue Mobilfunkanlagen mitzuwirken.

Dies zeigt einen wichtigen Ansatzpunkt: die Telekommunikations-Unternehmen sind für den Aufbau des für 5G nötigen engmaschigen Mobilfunknetzes wohl auch auf neue Antennenstandorte angewiesen, die auf öffentlichem Grund stehen, oder bei denen sie anderweitig auf die Zustimmung der Gemeinden angewiesen sind. Und hier kann eine Gemeinde ansetzen und den Ausbau blockieren, solange die Risiken nicht geklärt sind!

Diesen Weg gehen inzwischen immer mehr Gemeinden und erteilen der 5G-Unterstützung eine Absage. In Oberbayern z.B. Bad Wiessee, Rottach Egern, Peiting oder Hohenpeißenberg. Sie folgen damit dem Beispiel großer europäischer Städte, wie Genf, Brüssel oder Florenz. Und diesen Weg sollte auch Dachau gehen! (https://tegernseerstimme.de/5g-mobilfunktechnik-stoesst-auf-widerstand/, https://www.merkur.de/lokales/region-tegernsee/rottach-egern-ort29359/rottach-egern-will-ausbau-5g-technologie-nicht-aktiv-betreiben-13305499.html))

Zusätzlich erhöhen solche Entscheidungen, wenn sie von immer mehr Städten und Gemeinden getroffen werden, natürlich auch den nötigen Druck auf die Bundespolitik, ihrer Verantwortung nachzukommen!

Unsere Bitte an Sie:

Unterstützen Sie diese Petition, geben Sie sie an Nachbarn, Freunde und Bekannte weiter, teilen Sie sie per Mail und über soziale Medien, in Dachau und auch außerhalb.

Informieren Sie sich, lesen Sie z.B. den oben genannten Appell "Stop 5G on Earth and in Space" oder andere Petitionen zum Thema 5G auf http://www.openpetition.de (Suche nach "5G").

Unterstützen oder starten Sie auch andere Initiativen und Petitionen, die einen verantwortungsvollen Umgang mit 5G fordern.

Helfen Sie mit, die Risiken durch die 5G-Mobilfunktechnologie für uns alle zu vermeiden!

Thank you for your support, Dipl.-Ing. Jörg Knüppel from Dachau
Question to the initiator

News

Die Grundlage unseres Digitalzeitalters basiert auf einer Technik von gepulster Mikrowellenstrahlung. Diese Strahlung ist als Waffe konzipiert und wird auch als solche eingesetzt. D. h. niedrigere Beweggründe wie Herrschaft und Macht sind wichtiger als Leben und Gesundheit, sowie das Wohl unserer zukünftigen Generation. Siehe: https://www.youtube.com/watch?v=oMqWfh7TZhI und Mobilfunk als Mikrowellenwaffe- Barrie Trower https://www.youtube.com/watch?v=Cl_IR_qxi34

No CONTRA argument yet.

More on the topic Health

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now

openPetition international