• Nachricht zu einer abgeschlossenen Petition

    at 23 Oct 2019 12:20

    Liebe Unterstützer*innen des Morgenstern,

    dank Eures Einsatzes kann das Theater am 2. und 3. November 2019 seinen 25 - jährigen Geburtstag feiern.
    Wir möchten uns deshalb bei allen Unterstützer*innen nochmals von Herzen bedanken und diesen wichtigen Etappensieg mit Ihnen zusammen feiern.
    Auch wollen wir Pläne schmieden für den Erhalt des Morgensterns für weitere 25 Jahre!

    Wir laden Sie und eine Begleitperson daher insbesondere für den
    2. November um 19 Uhr ins Theater ein.
    Es wird ein frohes Fest unter Mitwirkung einiger bekannter Theaterfiguren aus der Morgenstern-Geschichte (vimeo.com/365642136), mit viel Musik und einer langen gedeckten Tafel, an welcher wir Sie gerne bewirten.
    Die Proben und Vorbereitungen laufen auf Hochtouren.

    Gerne erwarten wir Ihre Anmeldung unter info@theater-morgenstern.de mit dem Betreff: Morgenstern, ich komme.
    Wir hinterlegen dann für Sie zwei Freikarten an der Kasse.

    25 Jahre Theater für ein junges Publikum - es ist dies eine wichtige Etappe und ermöglicht uns nochmals vermehrt, in die öffentliche Wahrnehmung und in die Wahrnehmung der Politik zu gelangen.
    Dank vielfacher Unterstützung haben Gespräche mit dem Staatssekretär und der Kulturverwaltung im Januar 2019 stattfinden können und im Ergebnis eine kurzfristige Rettung des Spielbetriebs möglich gemacht.
    Eine Perspektive über dieses Jahr hinaus gibt es allerdings noch nicht, wenn auch politisch Einiges in Bewegung ist.

    Wir haben die Hoffnung nicht aufgegeben, dass wir in Zusammenarbeit mit Senat und Bezirk auch für das Morgenstern eine tragfähige Finanzierung finden werden.

    Und wir bauen darauf, dass wir mit Ihnen gemeinsam noch Einges bewegen können, was auch die kommenden 25 Jahre möglich macht!

    Über Ihr Kommen am 2. November um 19:00 Uhr würden wir uns sehr freuen.

    In Vorfreude und mit herzlichen Grüßen
    Pascale Senn Koch

  • Petition in Zeichnung - Start in eine ungewisse Zukunft mit fünf Stücken

    at 10 Jan 2019 08:43

    View document

    Liebe Unterstützer*innen,

    von ganzem Herzen wünschen wir Ihnen ein frohes, gutes und friedvolles 2019.

    Wir möchten das neue Jahr auch gleich mit einer guten Nachricht beginnen: Die ganz akute Gefahr schließen zu müssen, ist für das MORGENSTERN erst einmal abgewendet. Eine langfristige Lösung liegt zwar noch in weiter Ferne, doch hoffen wir, dass sie im Laufe des Jahres in greifbare Nähe rückt. Wir werden unser Möglichstes dafür tun und halten Sie auf dem Laufenden.

    Allen Unterstützer*innen gebührt an dieser Stelle ein herzlicher Dank!

    Wir freuen uns sehr auf die kommenden Vorstellungen. Los geht es am 13. Januar 2019 um 16 Uhr mit "Zwerg Nase". Den Spielplan bis zu den Osterferien finden Sie anbei und online: theater-morgenstern.de/index.php?id=17

    Auf bald
    Ihr MORGENSTERN

  • Änderungen an der Petition

    at 19 Dec 2018 18:26

    Der Petitionszeitraum wurde verlängert, da die Spielzeit des MORGENSTERN nun für 3 Monate gesichert ist. In dieser Zeit muss eine Lösung für eine langfristige Förderung des Theaters erarbeitet werden. Damit das geschieht, müssen wir die Politik weiterhin in die Pflicht nehmen.


    Neues Zeichnungsende: 31.03.2019
    Unterschriften zum Zeitpunkt der Änderung: 1548 (1277 in Berlin)

  • Petition in Zeichnung - Bericht zur Situation des MORGENSTERN im RBB/zibb

    at 19 Dec 2018 18:22

    Liebe Unterstützer*innen,

    wir freuen uns sehr über den gestrigen Fernsehbeitrag im RBB/zibb. Er ist hier zu sehen: www.rbb-online.de/zibb/archiv/20181218_1830/morgenstern.html.

    Zudem gibt es folgende Neuigkeiten:
    Das erste Gespräch mit der Kulturverwaltung ergab leider nicht das gewünschte Ergebnis. Doch immerhin ist die Spielzeit der kommenden 3 Monate gesichert.
    Nun heißt es, weiter an einer Lösung arbeiten, die für das Theater eine ganzjährige Förderung vorsieht. Nur so kann das MORGENSTERN überleben.

    REMINDER: Am Sa., 22. Dezember um 20:00 Uhr feiern wir 20 Jahre MORGENSTERN im Rathaus Friedenau. Wir laden unsere Unterstützer*innen ein zu Theater, Musik und Buffet. Gespielt wird EIN WEIHNACHTSLIED nach Charles Dickens.

    Frohe Festtage wünscht Pascale Senn Koch und das Theaterteam.

  • Der Bezirk setzt sich für regelmäßige Landesmittel ein

    at 15 Dec 2018 17:40

    Die BVV Tempelhof-Schönberg unterstreicht die überregionale Bedeutung des MORGENSTERN. Sie beschloss am 12.12.2018 folgenden Dringleichkeitsantrag:

    "Die Bezirksverordnetenversammlung empfiehlt dem Bezirksamt, sich gegenüber der Senatsverwaltung für Kultur die überregionale Bedeutung des Theaters Morgenstern über die Grenzen des Bezirks Tempelhof-Schöneberg hinaus deutlich zu machen.

    Die Bezirksverordnetenversammlung begrüßt die Aktivitäten des Bezirksamtes, sich öffentlichkeitswirksam bei der Senatsverwaltung für Kultur für eine dauerhafte, institutionelle Förderung des Theaters Morgenstern einzusetzen.

    Die Bezirksverordnetenversammlung nimmt zur Kenntnis, dass der bezirkliche Haushalt nicht in der Lage ist, eine dauerhafte Förderung des Theaters seitens des Bezirks sicherzustellen. Abgesehen von punktuellen finanziellen Unterstützungen, die der Bezirk leistet, muss der Fortbestand des Theaters durch regelmäßige Landesmittel ermöglicht werden.

  • Änderungen an der Petition

    at 10 Dec 2018 00:14

    Die Dauer der Petition wurde bis zu 26.12.2018 verlängert, um allen unseren diesjährigen Besuchern die Möglichkeit zu geben, sich für den Fortbestand des Theaters einzusetzen. Am 25.12. findet die letzte Vorstellung in 2018 statt (siehe www.theater-morgenstern.de)
    .


    Neues Zeichnungsende: 26.12.2018
    Unterschriften zum Zeitpunkt der Änderung: 1205 (978 in Berlin)

  • Petition in Zeichnung - MORGENSTERN lädt ein

    at 07 Dec 2018 20:42

    Liebe Unterstützer*innen,

    wir bedanken uns sehr, dass Sie unsere Petition zum Erhalt von Theater MORGENSTERN mittragen und hoffen inständig auf Erfolg.

    Ein erster Schritt in Richtung Zukunft ist nun geschafft, indem der Bezirk Tempelhof-Schöneberg in einer Eilaktion das Theater mit BVV-Sondermitteln unterstützt. Dadurch kann unsere marode Bestuhlung erneuert und die Zuschauerpodesterie kann entsprechend der geltenden Vorschriften für Versammlungsstätten ertüchtigt werden.

    Nun ist der Kultursenat am Zug, um den Spielbetrieb für 2019 zu sichern und langfristige Förderperspektiven zu entwickeln.

    Um uns für Ihre Unterstützung zu bedanken, laden wir Sie ganz herzlich zu unserer Abendveranstaltung am Sa., den 22. Dezember um 20:00 Uhr ein. Wir feiern unsere 20. Spielzeit in unserer Spielstätte im Rathaus Friedenau.
    Wir werden "Ein Weihnachtslied" nach der bekannten Erzählung von Charles Dickens spielen. Mit der Produktion gaben wir 1998 den Einstand im Schlesiensaal (Theatersaal).

    Auch werden wir Sie an den 20jährigen Theatererlebnissen im Rathaus Friedenau teilhaben lassen, wir werden ein Buffet bereithalten und natürlich auch mit Ihnen anstoßen.

    Auch wird die Zukunft des MORGENSTERN mit Sicherheit an dem Abend erörtert werden.

    Wir freuen uns auf Ihr Kommen und bitten um Ihre Anmeldung unter info@theater-morgenstern.de bis zum 15.12.
    Und selbstverständlich freuen wir uns, wenn Sie die Petition weiter verbreiten an Freunde, Bekannte, Kolleginnen und Kollegen.

    Mit herzlichen Adventsgrüßen
    Pascale Senn Koch für das MORGENSTERN-Theaterteam

  • Änderungen an der Petition

    at 27 Nov 2018 10:41

    Wir haben die letzten Absätze um die aktuellen Entwicklungen ergänzt.


    Neuer Petitionstext: **33 Inszenierungen, 3.256 Vorstellungen, 419.844 Besucher*innen – trotz erfolgreicher Theaterarbeit steht das Kinder- und Jugendtheater MORGENSTERN ein Jahr vor dem 25-jährigen Jubiläum vor dem Aus.**
    Das Rathaus Friedenau - der Spielort des Theaters - wird momentan saniert. Im Zuge dieser Baumaßnahmen treten neue Brandschutzverordnungen in Kraft. Die Lichttechnik und Bestuhlung muss komplett erneuert werden.
    Theater MORGENSTERN finanziert sich seit 24 Jahren aus Eigenmitteln. Der wachsende Spielbetrieb mit aktuell 130 Theatervorstellungen, Theatervorstellungen - dazu Theaterpädagogik, Projekttage und -wochen, außerschulische Projekte - ist ohne ausreichendes Personal nicht mehr zu organisieren. Wir machen momentan hochprofessionelles Theater ohne Bürokraft, ohne Techniker, ohne Veranstaltungsbetreuung, ohne Mittel für die Öffentlichkeitsarbeit und vor allem ohne Mittel für neue Produktionen.
    "Kinder- und Jugendtheater haben für uns eine hohe Priorität, wie auch die dezentrale Bezirkskultur zu stärken und Diversitätsprojekte zu unterstützen, die die Vielfalt der Stadt in Kultur widerspiegeln", sagte Klaus Lederer, Senator für Kultur und Europa, im Interview mit nachtkritik.de (bit.ly/2A3TfoW).
    **Obwohl **Nachdem die Berliner Lehrer*innen und Theaterbesucher*innen gegen die Schließung Sturm laufen (s. bit.ly/2QXQ6hw) und sich zahlreiche politische Vertreter*innen eingeschaltet haben, bleibt erreichte uns am 26. November 2018 eine persönliche Nachricht Klaus Lederers. Zudem liegt inzwischen ein Beschluss der Kultursenator bisher stumm.**
    BVV Tempelhof-Schöneberg zum Erhalt des Theater vor (s. Neuigkeiten). Wir freuen uns über das positive Signal und auf die Gespräche!**
    Wir fordern Klaus Lederer und den Bezirk Tempelhof-Schöneberg auf, ihren Absichtserklärungen zeitnah konkrete Lösungsvorschläge folgen zu seinem Wort zu stehen, und lassen, um eines eines der bedeutendsten Kinder- und Jugendtheater Berlins zu erhalten. Unterstützen Sie den Erhalt des MORGENSTERN mit Ihrer Unterschrift, um unserer Forderung Nachdruck zu verleihen!

    Unterschriften zum Zeitpunkt der Änderung: 738 (586 in Berlin)

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now