33 Inszenierungen, 3.256 Vorstellungen, 419.844 Besucher*innen – trotz erfolgreicher Theaterarbeit steht das Kinder- und Jugendtheater MORGENSTERN ein Jahr vor dem 25-jährigen Jubiläum vor dem Aus.

Das Rathaus Friedenau - der Spielort des Theaters - wird momentan saniert. Im Zuge dieser Baumaßnahmen treten neue Brandschutzverordnungen in Kraft. Die Lichttechnik und Bestuhlung muss komplett erneuert werden.

Theater MORGENSTERN finanziert sich seit 24 Jahren aus Eigenmitteln. Der wachsende Spielbetrieb mit aktuell 130 Theatervorstellungen - dazu Theaterpädagogik, Projekttage und -wochen, außerschulische Projekte - ist ohne ausreichendes Personal nicht mehr zu organisieren. Wir machen momentan hochprofessionelles Theater ohne Bürokraft, ohne Techniker, ohne Veranstaltungsbetreuung, ohne Mittel für die Öffentlichkeitsarbeit und vor allem ohne Mittel für neue Produktionen.

"Kinder- und Jugendtheater haben für uns eine hohe Priorität, wie auch die dezentrale Bezirkskultur zu stärken und Diversitätsprojekte zu unterstützen, die die Vielfalt der Stadt in Kultur widerspiegeln", sagte Klaus Lederer, Senator für Kultur und Europa, im Interview mit nachtkritik.de (bit.ly/2A3TfoW).

Nachdem die Berliner Lehrerinnen und Theaterbesucherinnen gegen die Schließung Sturm laufen (s. bit.ly/2QXQ6hw) und sich zahlreiche politische Vertreter*innen eingeschaltet haben, erreichte uns am 26. November 2018 eine persönliche Nachricht Klaus Lederers. Zudem liegt inzwischen ein Beschluss der BVV Tempelhof-Schöneberg zum Erhalt des Theater vor (s. Neuigkeiten). Wir freuen uns über das positive Signal und auf die Gespräche!

Wir fordern Klaus Lederer und den Bezirk Tempelhof-Schöneberg auf, ihren Absichtserklärungen zeitnah konkrete Lösungsvorschläge folgen zu lassen, um eines eines der bedeutendsten Kinder- und Jugendtheater Berlins zu erhalten. Unterstützen Sie den Erhalt des MORGENSTERN mit Ihrer Unterschrift, um unserer Forderung Nachdruck zu verleihen!

Begründung

33 Inszenierungen, 3.256 Vorstellungen, 419.844 Besucher*innen in 24 Jahren

Ein etabliertes Kinder- und Jugendtheater mit einer ganz eigenen künstlerischen Stimme und Besucher*innen aus ganz Berlin, dem Umland und dem gesamten Bundesgebiet (bit.ly/2TuREBE) muss erhalten bleiben.

Regelmäßige interkulturelle Theater- und Kunstprojekte mit Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen sowie Projekttage und Projektwochen für Schulklassen müssen erhalten bleiben.

Das Theater liegt den Berliner*innen am Herzen: "Ihr Programm bietet für die verschiedenen Altersgruppen ein intensives Theatererlebnis, das lange in Erinnerung bleibt und zum Weiterdenken und -spielen anregt" oder "Die Aufführungen ihres Ensembles gehören seit Jahren zu den Highlights des Winters. Meine drei Kinder haben bisher keine Ihrer Vorstellungen verpasst" oder "Ich habe die tolle Arbeit, die seit vielen Jahren im Morgenstern geleistet wird bereits als Schülerin erleben dürfen. Sowohl im Publikum, als auch auf der Bühne, im Rahmen der Theaterprojekte mit geflüchteten Jugendlichen. [...] Eine Schließung wäre in meinen Augen nicht nur ein unglaublicher Verlust, für mich, meine Familie, Klassen aus ganz Berlin, Theaterbegeisterte, Menschen aus allen sozialen Schichten, Menschen mit verschiedenem Bildungs- oder Migrationshintergrund... Es wäre ein Zeichen. Ein Zeichen, dass Kultur und Bildung, echtem, authentischem Theater nicht der Stellenwert zugeschrieben wird, den es verdient hat. Wenn eine [...] Schauspielergruppe, die bereits seit Jahren für ihr Theater kämpfen muss nun vollends im Stich gelassen werden soll, und nicht die Unterstützung erfährt, die benötigt wird, um dieses zu erhalten, macht mich das sprachlos und traurig.

Kämpft für das Morgensterntheater!" (Lesen Sie weitere Zuschriften hier: bit.ly/2QXQ6hw)

Ohne tragfähige Lösung für die akuten Probleme fällt der letzte Vorhang am 31.12.2018.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung, Theater MORGENSTERN aus Berlin
Frage an den Initiator

Übersetzen Sie jetzt diese Petition

Neue Sprachversion

Neuigkeiten

  • Liebe Unterstützer*innen,

    von ganzem Herzen wünschen wir Ihnen ein frohes, gutes und friedvolles 2019.

    Wir möchten das neue Jahr auch gleich mit einer guten Nachricht beginnen: Die ganz akute Gefahr schließen zu müssen, ist für das MORGENSTERN erst einmal abgewendet. Eine langfristige Lösung liegt zwar noch in weiter Ferne, doch hoffen wir, dass sie im Laufe des Jahres in greifbare Nähe rückt. Wir werden unser Möglichstes dafür tun und halten Sie auf dem Laufenden.

    Allen Unterstützer*innen gebührt an dieser Stelle ein herzlicher Dank!

    Wir freuen uns sehr auf die kommenden Vorstellungen. Los geht es am 13. Januar 2019 um 16 Uhr mit "Zwerg Nase". Den Spielplan bis zu den Osterferien finden Sie anbei und online: theater-morgenstern.de/index.php?id=17

    Auf bald
    Ihr MORGENSTERN

  • Liebe Unterstützer*innen,

    wir freuen uns sehr über den gestrigen Fernsehbeitrag im RBB/zibb. Er ist hier zu sehen: www.rbb-online.de/zibb/archiv/20181218_1830/morgenstern.html.

    Zudem gibt es folgende Neuigkeiten:
    Das erste Gespräch mit der Kulturverwaltung ergab leider nicht das gewünschte Ergebnis. Doch immerhin ist die Spielzeit der kommenden 3 Monate gesichert.
    Nun heißt es, weiter an einer Lösung arbeiten, die für das Theater eine ganzjährige Förderung vorsieht. Nur so kann das MORGENSTERN überleben.

    REMINDER: Am Sa., 22. Dezember um 20:00 Uhr feiern wir 20 Jahre MORGENSTERN im Rathaus Friedenau. Wir laden unsere Unterstützer*innen ein zu Theater, Musik und Buffet. Gespielt wird EIN WEIHNACHTSLIED nach Charles Dickens.

    Frohe Festtage wünscht Pascale Senn Koch und das Theaterteam.

Pro

Noch kein PRO Argument.

Contra

Noch kein CONTRA Argument.

Warum Menschen unterschreiben

  • Susan Werner Blankenburg

    vor 19 Std.

    Was ist der Mensch ohne Kunst und Kultur?

  • am 16.03.2019

    Das Theater Morgenstern ist ein wertvoller Erlebnis- und Erfahrungsort für Kinder und Jugendliche.

  • am 05.03.2019

    Kultur ist immer wichtig!

  • am 23.02.2019

    Kinder und Jugend Theater ist horizonterweiternd und wichtiger Bestandteil für Kinder, um Erlebnisse zu verarbeiten. Sie können auch über das Erleben des Theaters Transparenz ihrer eigenen Gefühle nach aussen projiziert erleben und erfahren und Empathie entwickeln!

  • Mirko Caspary Wuppertal

    am 13.02.2019

    ich bin dafür das das Theater Morgenstern in Berlin sofort bleiben sollte und das schnell.

Werkzeuge für die Verbreitung der Petition.

Sie haben eine eigene Webseite, einen Blog oder ein ganzes Webportal? Werden Sie zum Fürsprecher und Multiplikator für diese Petition. Wir haben die Banner, Widgets und API (Schnittstelle) zum Einbinden auf Ihren Seiten.

Unterschreiben-Widget für die eigene Webseite

API (Schnittstelle)

/petition/online/theater-morgenstern-muss-bleiben/votes
Beschreibung
Anzahl der Unterschriften auf openPetition und gegebenenfalls externen Seiten.
HTTP-Methode
GET
Rückgabeformat
JSON