Animal rights

Update der Hundewiese Darmstadt Bürgerpark

Petition is directed to
Grünflächenamt Dezernat III Stadt Darmstadt (Verantwortlich: Stadtrat Michael Kolmer)
137 supporters 39 in Darmstadt-Nord

The petition is partly accepted.

137 supporters 39 in Darmstadt-Nord

The petition is partly accepted.

  1. Launched June 2023
  2. Collection finished
  3. Submitted
  4. Dialogue
  5. Partial success

06/10/2024, 22:07

Hallo zusammen,

Ich habe nochmal nach den Umsetzungsterminen gefragt und nun scheint nach einiger Wartezeit etwas auf der Wiese zu passieren. Hier die Mail der Stadt:

---

vielen Dank für Ihre Nachricht. Herr Oberbürgermeister Benz hat mich gebeten Ihnen diese Informationen direkt zukommen zu lassen.

Wir haben hier noch mal im zuständigen Dezernat nachgefragt und folgende Antwort erhalten.

Die Türen werden in den nächsten drei Wochen ausgebessert. In dieser Woche wird sowohl die Sand-Buddel-Mulde eingerichtet, als auch vier zusätzliche Sitzbänke eingebaut und es wird angestrebt zeitgleich räumlich passend zwei weitere Abfallbehälter durch den EAD aufstellen zu lassen.

Wir hoffen, dass wir Ihnen damit weiterhelfen konnten.


05/02/2024, 20:24

Hallo zusammen,
nach langer Wartezeit haben wir nun eine Antwort des Oberbürgermeisters erhalten. Es wird teilweise unseren Forderungen entsprochen. Kurzfristig gibts funktionierende Türen, eine Sandecke und gemähten Rasen. Langfristig ggf. einen höheren Zaun. Ich werde dieses Thema jetzt bei mir zu den Akten legen. Solltet ihr darauf in Zukunft Bezug nehmen wollen, tut dies gerne. Hier die Antwort des OB:

Sehr geehrter Herr B...,

Sie haben beschrieben, dass es zu diesem Sachverhalt bereits Kontakt zum Büro der Bürgerbeauftragten sowie in das Dezernat von Herrn Stadtrat Kolmer im vergangenen Jahr gegeben hat. Entsprechend ist das Thema sowie diverse Notwendigkeit für die Wiese bereits platziert beziehungsweise bekannt. Im weiteren Verlauf des vergangenen Jahres sind diesbezüglich die Entwicklungen betrachtet worden. Hieraus hat das Grünflächenamt ein weiteres Vorgehen abgeleitet. Entsprechende Maßnahmen sind teilweise kurzfristig, größtenteils jedoch langfristig angelegt, da diese insbesondere im Hinblick auf die bestehende haushalterische Situation sowie der personellen Möglichkeiten abgestimmt sein müssen.
Nachfolgend möchte ich im Einzelnen auf die sieben Punkte Ihrer Petition eingehen.

Zu 1.: Zugangstüren
Für die Ertüchtigung der angesprochenen Türchen, welche zwischenzeitlich einen erheblichen Defekt aufweisen, sind die Kolleginnen und Kollegen des Grünflächenamtes bereits dabei entsprechende Angebote einzuholen. Das Ziel ist hier ganz klar, alsbald neue Tore zu installieren. Eine Reparatur erscheint weder möglich noch sinnvoll.

Zu 2.: Schleuse
Das Grünflächenamt wird für das kommende Haushaltsjahr 2025 eine Summe für den Haushalt anmelden, um die Zaunanlage gänzlich neu und in erster Linie höher herzustellen. In diesem Zusammenhang wurde bereits die Anregung zur Herstellung einer "Schleuse" aufgenommen und ist daher für die weiteren Überlegungen und Planungen im Zuge der Zaunerneuerung vorgesehen.
In wie weit der vorgesehene Posten in den Haushaltsentwurf 2025 aufgenommen werden wird, bleibt insbesondere aufgrund der aktuellen, sehr schwierigen Haushaltslage der Wissenschaftsstadt Darmstadt abzuwarten.

Zu 3.: Aktivitätsmöglichkeiten
Der aufgestellten Forderung nach Aktivitätsmöglichkeiten wird das Grünflächenamt mit der Bereitstellung einer Sandecke begegnen. Diese könnte kurzfristig im Rahmen der Ertüchtigung der Toranlagen eingerichtet werden.

Zu 4.: Hundekotbehälter sowie Mülleimer
Im Hinblick auf weitere Entsorgungsmöglichkeiten bestand bereits Kontakt zwischen den Kollegen Stadtkämmerer Schellenberg sowie Stadtrat Kolmer. Bereits im Verlauf des Frühjahres sollen Abfallbehälter aufgestellt werden, um die Entsorgung der Hinterlassenschaften zu vereinfachen. Eine Anbringung von Kotbeutelspendern ist hier jedoch noch nicht beinhaltet - diesbezüglich bitte ich Sie sowie die anderen Hundeliebenden darum, entsprechende Beutel von zu Hause mitzubringen und sich im Notfall gegenseitig zu unterstützen. Ich gehe davon aus, dass dies unter Tierfreunden ohnehin ein ganz normaler Umgang ist.

Zu 5.: Wasser
Der in diesem Zusammenhang angefragte Wasserspender ist mit vertretbaren Aufwand leider nicht auf der Hundewiese realisierbar. Allerdings ist vorgesehen, Trinkwasserbrunnen oder eben auch Wasserspender über das gesamte Stadtgebiet verteilt Stück für Stück aufzustellen. Erste Installationen werden im weitläufigen Innenstadtbereich errichtet werden. Weitere sollen im nächsten Schritt folgen - hierbei ist auch der Bürgerpark als solcher mit in der Betrachtung. Diesbezüglich bedarf es allerdings nach Abschluss der Planungen, einer Beschlussfassung in den städtischen Gremien, sodass eine mögliche Realisierung noch Zeit in Anspruch nehmen wird.

Zu 6.: Unterstand
Ihre Nachfrage nach einem Unterstand ist nachvollziehbar, jedoch ist eine entsprechende Installation nicht noch zusätzlich möglich ist. Alternativ wird das Grünflächenamt weitere Bäume auf der Hundewiese platzieren. Ein Baum ist bereits für die anstehende Pflanzperiode 2024 vorgesehen. Weitere sollen in 2025 nach entsprechender Vorbereitung des Untergrundes folgen. Selbstverständlich ist auch mir bewusst, dass die Neupflanzungen einige Zeit benötigen, um den gewünschten Schatten zu spenden, aber perspektivisch ist das ein guter Weg zu natürlichen Schattenspendern zu kommen.

Zu 7.: regelmäßiges Mähen:
Zu Ihrer Forderung hinsichtlich eines 14-tägigen Intervalls des Wiesenschnitts möchte ich mitteilen, dass das Grünflächenamt in den Sommermonaten bereits alle drei Wochen den Schnitt vornimmt. Ein kürzerer bzw. dichterer Intervall ist organisatorisch sowie personell nicht möglich.

Wie Sie nach Durchsicht der einzelnen Punkte ersehen können, sind einige der Ihrerseits im vergangenen Jahr vorgetragenen Punkte bereits in die weitere Betrachtung aufgenommen worden, sodass diese - wenn auch nicht unmittelbar sowie in der von Ihnen gefordegeforderten Form - in eine Umsetzung münden können.

Ich wünsche Ihnen und allen anderen Nutzerinnen und Nutzern ...


02/27/2024, 16:18

Leider stellt man sich im Büro des OB "tot". Meldet euch gerne auch mal persönlich bei bürgermeister@darmstadt.de . Vielleicht hilfts.

Hier eine Kopie meiner heute versendeten Mail:

Hallo Frau Schmitt,

seit unserer Anfrage sind nun fast 12 Wochen ohne Antwort vergangen. Auf die Erinnerung vor 1,5 Monaten wurde garnicht mehr geantwortet.

Ich möchte erneut daran erinnern, dass insgesamt 137 UnterstützerInnen diese Petition unterschrieben und auf eine Antwort warten. Diese erhalten auch eine Kopie meiner Nachrichten.
Es liegt sicherlich im Interesse des Bürgermeisters, diese nicht einfach zu ignorieren.

Besten Dank im Voraus für eine baldige Bearbeitung!

Beste Grüße

i.A. Thomas Brenner


01/14/2024, 11:20

Hallo liebe Unterstützende,
da wir bislang keine Antwort erhalten haben, habe ich heute nochmal eine freundliche Erinnerung herausgeschickt.
Grüße
Thomas
---
Hallo Frau Schmitt,

ich möchte unser Anliegen gerne nochmal ins Gedächtnis rufen.
Wir würden uns über eine zeitnahe Rückmeldung freuen.

Beste Grüße

Thomas Brenner


12/07/2023, 16:13

Liebe Unterstützende,

die Petition wurde heute an das OB-Büro übergeben. Wenn es eine Antwort gibt, werde ich diese hier teilen. Hier der Originaltext der Email.

---

Hallo Herr Benz,

ich melde bei Ihnen in Vertretung für 137 BürgerInnen die eine Petition zum "Update" der Hundewiese im Bürgerpark Darmstadt unterzeichnet haben (siehe Anhang).

Kurz zusammengefasst, geht es in der Petition um Vorschläge für kleinere und mittlere Änderungen an der Hundewiese im Bürgerpark. Diese geht von der Reparatur der Türen, bis hin zum Aufstellen eines Unterstandes für die Hundebesitzer. Aktuell ist die Hundwiese nicht mehr als eine umzäunte Wiese mit 3 Bänken, einem Zaun und 2 von 3 defekten Toren. Hier liese sich sicher mit ein paar kleinen Investitionen ein toller Platz für die HundebesitzerInnen im Martinsviertel, Kranichstein und Umgebung schaffen.

Bewusst möchten wir dieses Thema bei Ihnen anbringen, da es bereits eine Korrespondenz mit Herrn Stadtrat Kollmer sowie der Bürgerbeauftragten Frau Radmann im Frühsommer dieses Jahres gab. In dieser wurde zwar zeitnah auf die Vorschläge eingegangen, jedoch wurde keiner der Vorschläge in Betracht gezogen und geschweige denn umgesetzt. Es ist eher der Eindruck entstanden, dass sich gerechtfertigt wird, warum die Themen nicht umgesetzt werden können. Nicht einmal die defekten Türen wurden repariet und werden immernoch mit Fahrradexpandern zusammengehalten. Die Korrespondenz habe ich dieser Mail ebenfalls angefügt. Die anghängt Petition wurde nach dem Schriftverkehr mit Hr. Kollmer erstellt.

Wir würden uns auf eine Antwort ihrerseits freuen und stehen, wie auch bei Herrn Kollmer, natürlich gerne für ein Gespräch zur Verfügung.

Beste Grüße aus dem Martinsviertel

Thomas Brenner


12/07/2023, 16:11

Hallo liebe Unterstützende,

hier die Mail, die heute an das OB-Büro versendet wurde. Wenn es eine Antwort gibt, melde ich mich wieder bei euch.

Grüße, Thomas
---

Hallo Herr Benz,

ich melde bei Ihnen in Vertretung für 137 BürgerInnen die eine Petition zum "Update" der Hundewiese im Bürgerpark Darmstadt unterzeichnet haben (siehe Anhang).

Kurz zusammengefasst, geht es in der Petition um Vorschläge für kleinere und mittlere Änderungen an der Hundewiese im Bürgerpark. Diese geht von der Reparatur der Türen, bis hin zum Aufstellen eines Unterstandes für die Hundebesitzer. Aktuell ist die Hundwiese nicht mehr als eine umzäunte Wiese mit 3 Bänken, einem Zaun und 2 von 3 defekten Toren. Hier liese sich sicher mit ein paar kleinen Investitionen ein toller Platz für die HundebesitzerInnen im Martinsviertel, Kranichstein und Umgebung schaffen.

Bewusst möchten wir dieses Thema bei Ihnen anbringen, da es bereits eine Korrespondenz mit Herrn Stadtrat Kollmer sowie der Bürgerbeauftragten Frau Radmann im Frühsommer dieses Jahres gab. In dieser wurde zwar zeitnah auf die Vorschläge eingegangen, jedoch wurde keiner der Vorschläge in Betracht gezogen und geschweige denn umgesetzt. Es ist eher der Eindruck entstanden, dass sich gerechtfertigt wird, warum die Themen nicht umgesetzt werden können. Nicht einmal die defekten Türen wurden repariet und werden immernoch mit Fahrradexpandern zusammengehalten. Die Korrespondenz habe ich dieser Mail ebenfalls angefügt. Die anghängt Petition wurde nach dem Schriftverkehr mit Hr. Kollmer erstellt.

Wir würden uns auf eine Antwort ihrerseits freuen und stehen, wie auch bei Herrn Kollmer, natürlich gerne für ein Gespräch zur Verfügung.

Beste Grüße aus dem Martinsviertel

Thomas Brenner


08/19/2023, 15:24

Das Sammlungsdatum wurde aufgrund von Abwesenheit verlängert.


Neues Zeichnungsende: 30.11.2023
Unterschriften zum Zeitpunkt der Änderung: 51 (18 in Darmstadt-Nord)


08/04/2023, 14:13

Ich habe eine Markierung der Forderungen vorgenommen um klarzustellen, was die Petition genau vom Grünflächenamt fordert.


Neuer Petitionstext:

Wir, als HundebesitzerInnen und Bürger der Stadt Darmstadt, fordern ein Update der Hundewiese im Bürgerpark. Dieses Update beinhaltet folgende konkreten Verbesserungen:

1.Zugangstüren:
  1. Zugangstüren: Aktuell sind 2 von drei Zugangstüren defekt und teilweise mit Fahrradexpandern zusammengehalten. Diese müssen repariert werden.2.Schleusen:
  2. Schleusen: Bei viel Andrang ist es oft schwer den Platz zu betreten ohne das ein Hund entkommt. Hierfür gibt es kostengünstige Schleusen"Schleusen" (siehe Beispiel Hundepark Nibelungenallee oder Hundewiese Hofheim)3.Aktivitätsmöglichkeiten:Hofheim). Hier handelt es sich lediglich um ein weiteres Tor mit einem Zaun umrandet. Diese Schleusen fordern wir für den Hundeplatz.
  3. Aktivitätsmöglichkeiten: Bau einer Röhre und Sandplätze als artgerechte Spielmöglichkeiten. (siehe Hundepark Nibelungenallee Frankfurt).4.Hundekotbehälter: Wir fordern eine Röhre sowie einen Ecke mit Sand.
  4. Hundekotbehälter: Es gibt keine Tüten zur Kotentsorgung sowie Mülleimer auf dem Hundeplatz.5.Wasser: Wir fordern mindestens einen Hundekotbeutelspender inkl. Mülleimer auf dem Platz.
  5. Wasser: Aufgrund des fehlenden Schattens ist insbesondere im Sommer sehr heiß auf dem Platz. Hier würde ein Wasseranschluss sowie fest installierte Behälter für das Einfüllen von Wasser für die Versorgung der Vierbeiner Abhilfe schaffen.6.Unterstand: Wir fordern eine Quelle für Wasser und Abstellmöglichkeiten für Wassernäpfe.
  6. Unterstand: Bei Regen und Sonne ist es für die Besitzer nicht möglich sich unterzustellen. Hier wäre ein kleiner Unterstand sowie ein paar Bäume den Platz deutlich attraktiver machen. 7.Regelmäßigesmachen. Wir fordern einen Unterstand auf dem Hundeplatz.
  7. Regelmäßiges Mähen: Aufgrund der Gefahr von Grannen (Grassamen die sich in den Körperöffnungen der Tiere verhaken) ist es insbesondere in den Sommermonaten notwendig, dass der Rasen alle 2 Wochen gemäht wird.

Unterschriften zum Zeitpunkt der Änderung: 0 (0 in Darmstadt-Nord)


More on the topic Animal rights

12,490 signatures
169 days remaining

Help us to strengthen citizen participation. We want to support your petition to get the attention it deserves while remaining an independent platform.

Donate now