• Die Petition befindet sich in der Prüfung beim Empfänger

    03.05.2018 17:19 Uhr

    Liebe Unterstützende,

    die Füchse brauchen Ihre Stimme! Das Aktionsbündnis Fuchs hat aktuell eine Petition, die sich gegen die Bau- und Fallenjagd ausspricht. Der Wildtierschutz Deutschland e.V. unterstützt das & hofft auch auf Ihre Unterstützung!

    Aktuell gibt es ein Video von dem Schauspieler & Aktivisten Hannes Jaenicke, das Ende der Fuchsjagd fordert und die Petition unterstützt. Dieses Video soll gemeinsam mit der Petition die Runde in den sozialen Medien machen. So viele Menschen wie möglich sollen dieses Video teilen, um noch mehr Aufmerksamkeit und Druck zu erzeugen. Sie können den Videobeitrag auf der Facebookseite von openPetition angucken/teilen oder per Direktlink:

    +++ Link zum Facebookpost: www.facebook.com/openPetition/videos/1671616439603232/

    Jedes “Gefällt mir” (Like), aber vor allem geteilte Inhalte (Shares) sorgen dafür, dass noch mehr Menschen von der Petition erfahren.

    Wer nicht in den Sozialen Netzwerken ist, kann gerne per E-Mail Freunde, Kollegen und die Familie auf die Petition hinweisen. Kurzlink: www.openpetition.de/!fuchs

    Herzlichen Dank für die Unterstützung!

  • Der Empfang der Petition wurde bestätigt

    14.12.2017 18:37 Uhr

    Liebe Fuchsfreundin, lieber Fuchsfreund,

    mit den beiden vorherigen Informationen ist etwas schief gelaufen - sorry dafür.

    Rund 10 Monate sind bereits vergangen, seit Sie gemeinsam mit mir und 12.100 weiteren Unterzeichnern im Rahmen der Petition „Verbot der sinnlosen Fuchsjagd - Nie mehr “Fuchswochen“ im Kreis Gießen!“ für den Schutz von Füchsen eingetreten sind.

    Es ist bedauerlich und bezeichnend, dass wir noch immer keine Stellungnahme von den zuständigen Petitionsempfängern erhalten haben. Die Petition ist allerdings weiterhin in Bearbeitung: Kürzlich wurde mir in einem Schreiben des Hessischen Landtags mitgeteilt, dass die Petition nun an den Ausschuss für Umwelt, Klimaschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz überwiesen wurde.

    Doch wir wollen nicht tatenlos abwarten, während sich die Politik offensichtlich damit schwer tut, die längst überfälligen Konsequenzen aus wissenschaftlichen Erkenntnissen und positiven Erfahrungen aus fuchsjagdfreien Gebieten zu ziehen und die Fuchsjagd auch in Deutschland zu verbieten. Statistisch gesehen kommen über 1.000 Füchse pro Tag im Rahmen der Jagd ums Leben und gerade jetzt im Winter und zur Paarungszeit der Füchse wird die Fuchsjagd wieder besonders intensiv und rücksichtslos durchgeführt.

    Deshalb habe ich gemeinsam mit Dag Frommhold (fuechse.info), Heidrun Heidtke und Lovis Kauertz (Wildtierschutz Deutschland e.V.) das Aktionsbündnis Fuchs ins Leben gerufen. Diese neue Initiative soll dazu dienen, im Wildtierschutz aktive Organisationen besser miteinander zu vernetzen und Energien zu bündeln, um sich mit vereinten Kräften gemeinsam gegen die Fuchsjagd ein- und gegen die Jagdlobby durchzusetzen. Diesem Bündnis haben sich bereits rund 30 Organisationen angeschlossen, darunter z. B. die Tierversuchsgegner Bundesrepublik Deutschland e.V., der BMT - Bund gegen Missbrauch der Tiere e.V., Animal Public e.V., die SOKO Tierschutz e.V., der Wildtierschutz Deutschland e.V., die Tierschutzpartei und viele mehr.

    Ziel des Aktionsbündnisses ist es, das verzerrte Bild des Fuchses in der Öffentlichkeit zu korrigieren, den Gesetzgeber dazu zu bewegen, die Jagdgesetzgebung der aktuellen wissenschaftlichen Erkenntnislage anzupassen, und auf diesem Weg – etwa nach dem Vorbild Luxemburgs – eine bundesweite Vollschonung des Fuchses zu erreichen. Auf www.aktionsbuendnis-fuchs.de finden Sie weitere Informationen, die ausführlichen Ziele dieser Initiative, sowie eine vollständige Liste der Unterstützer.

    Bitte geben auch Sie den Füchsen Ihre Stimme und schließen Sie sich dem Bündnis an! Besuchen Sie uns auf Facebook und geben Sie unserer Seite ein „Like“, um über neue Berichte und Aktionen informiert zu bleiben: www.facebook.com/AktionsbuendnisFuchs/

    Herzlichen Dank für Ihre Unterstützung!

    Daniel Peller, Wildtierschutz Deutschland

  • Die Petition wurde eingereicht

    14.12.2017 16:46 Uhr

    Liebe Fuchsfreundin, lieber Fuchsfreund,

    rund 10 Monate sind bereits vergangen, seit Sie gemeinsam mit mir und 12.100 weiteren Unterzeichnern im Rahmen der Petition >>Verbot der sinnlosen Fuchsjagd - Nie mehr “Fuchswochen“ im Kreis Gießen!

  • Petition in Zeichnung - Danke und ... verhelfen Sie Ihrer Unterstützung zu noch mehr Erfolg

    15.02.2017 07:48 Uhr

    Liebe Fuchsfreunde,
    über 11.000 Menschen haben sich bislang unserer Petition gegen die Fuchswochen im Kreis Gießen und für ein Verbot der Fuchsjagd insgesamt angeschlossen. Für Ihre Unterstützung bedanke ich mich ganz herzlich.

    Wir haben bereits jetzt gemeinsam ein weiteres Zeichen gegen die Fuchsjagd gesetzt. Im Rahmen der Petition haben wir außerdem über verschiedene Wege und Aktionen viele Menschen erreicht und wertvolle Aufklärungsarbeit geleistet.

    Doch die Petition endet erst am kommenden Sonntag und auch die verbleibende Zeit gilt es noch zu nutzen, um ein möglichst gutes Ergebnis zu erzielen. Jede einzelne Unterschrift ist wichtig. Falls Sie noch jemanden kennen, der die Petition auch unterstützen würde (andere Familienmitglieder, Verwandte, Bekannte oder Tierfreunde), besteht bis Ende der Woche noch die Möglichkeit, die Petition zu unterzeichnen. Falls Sie noch Listen mit handschriftlichen Unterschriften haben, müssten diese spätestens am Wochenende auf der Petitionsseite hochgeladen werden. Alternativ können Sie eingescannte Listen auch bis Samstag per E-Mail an info@Fuchs-Hilfe.de senden.

    Wir werden die Petition nächste Woche an den Petitionsausschuss des Hessischen Landtags sowie die anderen Empfänger weiterleiten und sind dann auf die Stellungnahmen gespannt.

    Nochmals herzlichen Dank für Ihre Unterstützung und viele Grüße sendet
    Dipl.-Ing. (FH) Daniel Peller

  • Keine Angst vorm Fuchs

    14.02.2017 18:46 Uhr

    In der Mitmachzeitung der Gießener Zeitung haben wir einen schönen Fuchsartikel gefunden, der vielleicht auch Sie anspricht.

    An dieser Stelle möchten wir uns ganz herzlich für Ihre Unterstützung dieser Petition bedanken. Über den weitern Ausgang halten wir Sie auf dem Laufenden. Wir würden uns freuen, wenn Sie dennoch in den verbleibenden Tagen den ein oder anderen Unterstützer, der auch ein Familienmitglied sein kann, noch mobilisieren könnten.

    Hier geht's zum Artikel: www.giessener-zeitung.de/giessen/beitrag/116874/keine-angst-vor-dem-fuchs/

    Der Fuchs auf dem Foto von Gerhard Hänsel kommt gerade vom Föhnen :)

  • Jagd löst keine Probleme, Jagd schafft sie erst.

    07.02.2017 21:29 Uhr

    Bild: www.andersfotografiert.com

    Inzwischen ist seit über 20 (!) Jahren durch die Forschung von Wissenschaftlern wie Labhardt, Zimen („Geburtenbeschränkung statt Massenelend“), Harris, Mulder und anderen bekannt, dass erst die intensive Fuchsbejagung die Reproduktionsraten dieser Tiere erheblich ansteigen lässt. Eine weitere Bestätigung dafür fanden wir in einer wissenschaftlichen Reihe, herausgegeben vom Nationalpark Bayerischer Wald. Hier ist auf einer Fläche von rund 250qkm die Jagd auf Beutegreifer verboten.

    "Der geringe Sommerbesatz im Nationalpark Bayerischer Wald kann auf die niedrigen beobachteten Geheckgrößen (1,7 Welpen je Wurf) zurückgeführt werden. Die geringe Wurfzahlgröße ist populationsbiologisch und methodisch zu erklären. Die Ursache liegt in der Sozialstruktur der hiesigen Fuchspopulationen. Nach den vorliegenden Ergebnissen ....
    hier lesen Sie mehr: www.wildtierschutz-deutschland.de/2011/07/jagd-lost-keine-probleme-jagd-schafft.html

  • Petition in Zeichnung - Bundesweite Plakat-Aktion: Mitmachen - Engagieren - Gewinnen

    29.01.2017 16:15 Uhr

    Liebe Fuchsfreunde,

    helft uns, gegen die unsägliche Fuchsjagd vorzugehen. Dazu hat Daniel anlässlich unserer Petition gegen die Fuchsjagd eine Plakat-Aktion vorbereitet, die aber auch in allen anderen Regionen in Deutschland funktioniert.

    Hier erfahrt ihr, wie ihr mitmachen, euch engagieren .... und einen Fuxy gewinnen könnt: profuchs.blogspot.de/

    Beste Grüße, Lovis, Wildtierschutz Deutschland

Helfen Sie uns unsere Unabhängigkeit von Parteien, Politik und Wirtschaft weiterhin zu sichern!

Jetzt spenden