• Baumgutachten liegt nunmehr im Rathaus Falkenstein zur Einsichtnahme vor

    31.01.2013 00:34 Uhr

    Nachdem die Mitglieder der BI Pro-Heine-Linden Einblick in das Gutachten im Rathaus Falkenstein nehmen konnten, verweisen wir am besten auf den folgenden Link der Freien Presse - dort ist alles aktuelle in kompakter Form zusammengestellt:

    www.freiepresse.de/LOKALES/VOGTLAND/AUERBACH/Galgenfrist-fuer-Heine-Linden-in-Falkenstein-artikel8236098.php

    Fest steht jedenfalls für die BI:
    Für uns hat weiterhin der Erhalt der Linden in der jetzigen Form Priorität, d. h. eine 30-50% kroneneingekürzte Lindenallee ist für uns keine Alternative. Dementsprechend wird das Straßenbauvorhaben bzw. dessen mittel- bzw. längerfristige Auswirkungen auf den Lindenbestand neu im Rathaus zu thematisieren sein.

    Wir hätten gerne zumindest Auszüge des Gutachtens veröffentlicht, allerdings sind Vervielfältigungen leider - zumindest bis zum gegenwärtigen Zeitpunkt - nicht gestattet. Allerdings kann das Gutachten im Rathaus Falkenstein eingesehen werden.

Helfen Sie mit, Bürgerbeteiligung zu stärken. Wir wollen Ihren Anliegen Gehör verschaffen und dabei weiterhin unabhängig bleiben.

Jetzt fördern