openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close
  • Petition in Zeichnung

    11-06-14 18:25 Uhr

    Baubesprechung 3.06.2014

    Teilnehmer: H.W. Langer, Lindemann. Jörg, T. Faßbender, Klaus Müthrath, Katharina Müthrath, H. Rehberg, H. Andreas Gülpen , H. Stenten.

    Die IG – Krugenofen hat die Pläne zur Umgestaltung des Krugenofens und die Erläuterungen des Mobilität Ausschusses erhalten. Wir schließen uns der Meinung des Mobilität – Ausschusses der Stadt Aachen an und favorisieren die Variante 2 > 30 km Zone ohne Fahrradwege mit folgenden Änderungen:

    1. Wir stellten fest, dass in Variante 1 ; 6 Bäume ausreichend sind. Wir sind einstimmig zum Ergebnis gekommen, dass eine Begrünung von Bäumen oder gar Sträucher in dieser Menge auch bei Variante 2 ausreichend ist. Bitte stimmen Sie dies am 12.06.2014 im Bürgergespräch an.

    2. Die Bürgersteige werden mit 210cm – 250cm ausgeschrieben. Wir sind der Überzeugung, dass eine Breite von 180 cm eine deutliche und ausreichende Verbesserung zum jetzigen Zustand ist. Auf Grund der langsameren Geschwindigkeiten von 30 km/h und einer geordneten Parkfläche käme dies dem fließenden Verkehr ins besondere den Fahrradfahrern zu gute.

    3. In Höhe Krugenofen 21 – 23 sind Parkplätze auf beiden Seiten der Straße vorgesehen. Es ist zu befürchten, dass auf Grund des hohen Lieferverkehrs ( Fa. Gläser Schmidt und Paketdienste ) es zu Engpässen kommen wird. Hier bitten wir am 12.06.2014 anzusprechen ob es sinnvoll ist Parkplätze zu reduzieren und / oder den Bürgersteig schmäler zu planen.

    4. Bitte teilen Sie mit, wann Sie die Genehmigung bei der Bezirksregierung beantragt haben und wann eine Genehmigung voraussichtlich erteilt werden kann. Wie sind die Aussichten? Es wäre auf keinen Fall hinnehmbar, dass wir auf Grund einer fehlenden Genehmigung längere Bauzeiten in Kauf nehmen müssten.

    5. Wir bitten zu klären ob ein Anwohnerparken auf dem Krugenofen vorgesehen ist oder Sinn gibt.

    6. Das Hauptziel unseres Ausschusses ist jedoch die Verkürzung der Bauzeiten am Krugenofen. Wir sind der Auffassung, dass eine Bauzeit bis September 2015 nicht tragbar aber auch nicht notwendig ist. So bitten wir einstimmig und auch im Interesse aller Anwohner und Gewerbebetreibenden mit dem Ziel zu planen, dass eine Fertigstellung im Mai 2015 möglich werden kann.
    Wir sind sicher, dass dies möglich ist, weil die Zusammenarbeit aller Beteiligten sehr gut funktioniert und Sie in hervorragender Weise die Vorarbeiten dazu bereits leisten.
    Um die Bauzeit zu verkürzen ist es sicher sinnvoll, dass die Firmen die am Bau und der Planung der STAWAG tätig sind , wenn irgend möglich, eingebunden werden.

    Wir bitten die Ausschreibung so zu verfassen, dass durch die Verzahnung der Baustellen STADT und STAWAG tatsächlich stattfindet und eine Verkürzung möglich ist.
    Gerne diskutieren wir am Donnerstag, den 12.06.2014 über diesen Punkt und bitten um Auskunft.

    Mit freundlichen Grüßen

    ( für die IG Krugenofen )

    Andreas Gülpen Josef Stenten

  • Petition in Zeichnung

    29-05-14 09:54 Uhr

    Guten Tag liebe IG – Krugenofen,

    mit Freude stelle ich fest, dass wir bisher zeitlich einiges bewegen konnten:
    Der Mobilitäts – Ausschuss tagte am 22.05.2014. Sie erhalten unter dem unten stehenden Link die Vorschläge der Ausschüsse die bisher getagt haben.

    ratsinfo.aachen.de/bi/vo020.asp?VOLFDNR=12171&options=4

    Die Ig – Krugenofen ist aufgefordert zu den Vorschlägen Stellung zu beziehen. Wir bitten alle Interessenten am
    Dienstag 3.06.2014 um 13:00 Uhr, nach der Baustellen Besprechung im REWE Stenten zu einer gemeinschaftlichen Meinungsfindung.
    Am Donnerstag, den 12.06.2014 um 19:00 Uhr findet die Anhörung der Bevölkerung zum Thema Krugenofen in der Reumondtstrasse 1-3 Sitzungsraum R3 statt.

    Bis dahin möchten wir Fragen und Anregungen an den Ausschuss gerichtet haben um zu einer Entscheidung zu kommen.

    Im Anschluss an dieser Anhörung werden die Ausschüsse in Sondersitzungen tagen um zu einer schnellen Weiterführung der Baumaßnahme zu gelangen.

    Wir bedanken uns bei allen Teilnehmern für die Bereitschaft der zügigen Bearbeitung und somit der Unterstützung der IG – Krugenofen.

    Besprechungsthemen der Baustellenbesprechung vom 27.05.2014:

    1. Der jetzige Bauabschnitt kann voraussichtlich , wie geplant, Mitte Juni fertig gestellt werden. Der 2. Bauabschnitt wird dann von der Einfahrt REWE –Stenten bis Neustrasse angelegt.
    2. Der Bauplan der STAWAG für den Krugenofen wird von H. Stein ins Internet gestellt.
    3. Frau Noack lässt prüfen, ob die Müllabfuhr an einem Dienstag oder Mittwoch in der Woche den Müll entsorgen kann, da an diesen Tagen wesentlich weniger Verkehr auf den Straßen ist.
    4. Die Fußgänger Ampel an der Neustrasse verursacht Rückstaus. Frau Noack, Straßen Verkehrsamt prüft, ob eine Veränderung der Situation möglich ist. Es wurde bereits klar-gestellt, dass die Sicherheit der Fußgänger Priorität hat. Eine Verlegung der Fußgängerampel wurde diskutiert. Die Polizei wird zur Verbesserung der Situation eingeschaltet.
    5. Die Baustelle Medefind / Dollmann wurde bemängelt. Die Baustellenlogistik muss überdacht werden. Z.B. standen heute 5 LKW´s ( Eisen Jansen, Pumpenfahrzeug, Betonmischer ) vor der Baustelle und behinderten die Weiterfahrt der PKW´s
    Herr Dollmann teilte im Telefonat mit, dass er den Kontakt mit Frau Noack aufnehmen wird um eine Sondernutzung für ein Halteverbot zu beantragen.

  • Petition in Zeichnung

    24-05-14 17:19 Uhr

    Baubesprechung:13.05.2014

    1. Ortstermin mit Frau Noak Straßen Verkehrsamt für die Verkehrsführung des nächsten Abschnitts. Entscheidung auf den 20.05.2014 vertagt.
    2. Der jetzige Abschnitt wird voraussichtlich bis Ende Juni dauern.
    3. Der Zeitplan wird zur Gesprächsrunde am 14.05.2014 vorgestellt.



    Baubesprechung 20.05.2014

    Teilnehmer: H. Stein, H. Gressenich, H.Gülpen, H. J. Stenten Herr Käse Fa. ASEAG u. 1 weitere Person.
    1. Der vorläufige Bauzeitenplan der ASEAG wurde ausgehändigt.
    a) Vorläufiges Zeitfenster STAWAG bis 31.März 2015
    b) Vorläufiges Zeitfenster Stadt Aachen vom 1.1.2015 – 31.5.2015

    2. Folgende Verkehrsführung wurde für den nächsten Bauabschnitt durch das Straßen Verkehrsamt angeordnet: Es bleibt bei einer einfachen Zweiphasigkeit der Bauastellensignalisierung für den Verkehr auf dem Krugenofen. Die Zufahrt REWE wird mit einem Rechtsfahrgebot und dem Hinweis, sich in den fließenden Verkehr einzuordnen, ausgewiesen. >Da der Baustellenabschnitt unmittelbar an der Zufahrt zum REWE beginnt, ist die Verkehrssituation für den aus der Zufahrt kommenden Autofahrer einsehbar. Eine Hinweistafel an der Ausfahrt mit einer Umleitung Sebastianstr./Neustr. Verhindert umherirrende Fahrzeugführer. Um diese Umleitung aufrecht zu erhalten, bleibt die Ein- während der Einbeziehung zufahrt REWE erhalten.
    Die Neustr. Wird erst gesperrt, wenn die Zufahrt von der Baustellensignalisierung nicht mehr betroffen ist. und Ausfahrt in die Neustraße mit dem bestehenden Rechtsfahrgebot.

    3. Am 22.05.2014 tagt der Verkehrsausschuss in Sachen Krugenofen. Es ist davon auszugehen, dass eine Anwohnerbefragung Mitte Juni vorgesehen ist. ( Genauer Termin wird noch bekannt gegeben)

    4. Es wurden weitere archäologische Funde festgestellt, die jedoch nur zu geringfügigen Verzögerungen führten.

    5. Es wurde festgestellt, dass der Verkehr relativ reibungslos verläuft.

    Für die IG-Krugenofen

    Herr Andreas Gülpen Herr J. Stenten

  • Petition in Zeichnung

    17-05-14 14:56 Uhr

    Die Gesprächsrunde 14.05. im REWE Stenten zur Verkürzung der Bauzeit am Krugenofen.

    Liebe IG- Krugenofen Mitglieder,

    vielen Dank für Ihr Kommen am 14.05.2014. Die Veranstaltung wurde mit über 100 Personen gut besucht. Die Politiker und STAWAG Angehörige sind ebenfalls zahlreich erschienen. Von dieser Seite betrachtet war die Veranstaltung richtig und als Erfolg zu werten.

    Ins Besondere Herr Robert Esser hat als Moderator der Gesprächsrunde hervorragend moderiert als auch als Redakteur der Tageszeitungen für großes Aufsehen in den Zeitungen gesorgt.

    Wir bedanken uns bei Herrn Haugrund, der es erst ermöglicht hat die Politiker in so kurzer Zeit zu bewegen zu uns zu kommen.




    Leider sind die Ziele nur zum Teil erreicht worden:

    Wir haben die feste Zusage, dass die Stadt Aachen, soweit es die Witterung erlaubt im Januar 2014 mit dem Bau beginnt, so dass eine Verzahnung zwischen Baumaßnahmen STAWAG und Stadt Aachen wenigstens für ein paar Monate ermöglicht wird und wir mit einer Verkürzung rechnen können.

    Neben der STAWAG hat auch die Stadt Aachen einer Samstagarbeit zugestimmt.

    Die Stadt Aachen wird sich ab sofort in die Baubesprechungen jeden Dienstag um 13:00 Uhr einbringen und einen Entscheidungsträger entsenden.

    Die STAWAG und Die Stadt Aachen werden uns einen Vorschlag unterbreiten wie die Verkehrskadetten oder eine Firma für eine positive Verkehrsentwicklung sorgt. Die Kosten sollen dann auf die 3 Parteien verteilt werden. Hier hat sich Herr Stenten zu einer Übernahme der Kosten bereit erklärt, wenn die Maßnahme sinnvoll umgesetzt werden kann.

    Die Bereitschaft aller Parteien, so zügig wie möglich voran zu kommen, war klar zu erkennen.
    Leider ändert dies nichts an der Tatsache, dass die Bauarbeiten voraussichtlich erst im September 2015 fertig gestellt werden
    .
    Unsere weiteren Aufgaben sind nun:

    Kontrolle der Baustellen Arbeiten. Melden Sie sich bitte sobald Sie Verzögerungen feststellen die unnötig sind. Wir sprechen sie an den Dienstagen an.

    Wir werden mit Herrn Luley der STAWAG Vorschläge für eine gemeinsame Werbung ausarbeiten und bieten den Gewerbebetreibenden am Krugenofen diese zum Mitmachen an.

    Wir sollten die Bauarbeiter so gut wie möglich unterstützen, je besser die Bedingungen an der Baustelle umso eher werden die Maßnahmen fertig sein.

    Brauchen Sie Unterstützung oder haben Sie Fragen, dann wenden Sie sich bitte an die IG-Krugenofen oder kommen Sie bitte zur Baustellenbesprechung jeden Dienstag um 13:00 Uhr.

    Ihre Nachbarn

    Frau Ursula Pott, Tel.: 67088
    pott@compassreisen.de
    Planungsbüro Andreas Gülpen
    Technischer Berater.
    Herr Josef Stenten, Tel.: 6000113
    j.stenten@rewe-stenten.de

  • Petition in Zeichnung

    13-05-14 19:48 Uhr

    Gesprächsprotokoll der Baustellenbesprechung vom 13.Mai 2014


    1.Ortstermin vor dem REWE Markt. Abstimmung des kommenden Bauabschnittes mit allen Bauunternehmern und dem Straßenverkehrsamt Frau Noak.
    Eine Lösung wurde erarbeitet, die Frau Noak in dieser Woche bestätigen wird, so dass wir das Ergebnis in der kommenden Woche präsentieren werden.

    2.Herr Dollmann Baustelle Medefind / Dollmann Krugenofen 27 stellte sich und seine Bauleitung vor. Es wurden Abstimmungen zwischen den Baustellen abgestimmt.

    3.Der aktuelle Bauabschnitt wird noch weitere 4 – 6 Wochen dauern. Es werden
    Baumaßnahmen an der gegenüberliegenden Straßenseite erforderlich. Die Ampel und Verkehrsführung kann jedoch erhalten bleiben.

    4.Ein Zeitplan der STAWAG wird uns auf der Gesprächsrunde mit dem OB Philipp erläutert.

    5.Es sind in dieser Woche keine besonderen archäologischen Funde aufgefallen. Es wurden keine Verzögerungen bekannt gegeben.


    Für die Gesprächsrunde bitten wir um eine rege Beteiligung. Wir werden nur dann etwas erreichen, wenn wir geschlossen als IG – Krugenofen auftreten.

    Gesprächsrunde im REWE Stenten um 16:00 Uhr

    Folgende Gesprächsteilnehmer haben für morgen zugesagt:

    Herr OB Marcel

    Philipp

    Frau Gisela

    Nacken

    Herr Dr. Assmut Vorstandsvorsitzender der STAWAG

    Frau Gaby Breuer

    Herr Jonas Paul

    Ulla Thönnissen


    Wir freuen uns auf ein zahlreiches Erscheinen der nun über 1.000 Mitglieder der IG- Krugenofen.


    Mit freundlichen Grüßen
    (
    Für die IG-Krugenofen)

    Frau Ursula Pott Herr Andreas Gülpen Herr Josef Stenten

  • Petition in Zeichnung

    10-05-14 20:47 Uhr

    Sehr geehrte Mitglieder der Interessengemeinschaft,
    Gewerbebetreibende und Anwohner,

    die Interessengemeinschaft hat es durch tatkräftige Vermittlung und Unterstützung seitens H. Haugrund als Vorstand
    der Burtscheider Interssengemeinschaft (BIG) ermöglicht, namhafte Politiker der Stadt Aachen einzuladen
    um zu erfahren, wie sich die Baustelle Krugenofen weiter entwickelt.
    Hier nochmals ein kurzer Überblick:

    Die STAWAG führt in den nächsten Monaten Arbeiten von der Eynattener Straße bis Kreuzung Hauptstraße
    durch, um Fernwärmeleitungen zu verlegen und die Kanalisation zu sanieren.
    Nach Abschluss dieser Maßnahme (Fahrbahnverschließung und Abbau der Baustelle) soll zu unbestimmter
    Zeit durch die Stadt Aachen eine Änderung des Krugenofens durch Einführung von Parktaschen,
    Fahrradwegen, Bepflanzungen und ähnliches erfolgen.

    Die Politik und Verwaltung haben sich zu den konkreten Planungen weder inhaltlich noch zeitlich
    geäußert. Vielmehr ist der Kenntnisstand, dass erst nach Beendigung der Arbeiten der STAWAG diese
    beschriebene Maßnahme der Stadt Aachen begonnen wird. Da die Arbeiten der STAWAG allerdings
    voraussichtlich bis Frühjahr 2015 andauern werden, besteht ausreichend Zeit für die Stadt Aachen ihre
    Arbeiten vorzuplanen, sodass die Fahrbahndecke nicht verschlossen und dann wieder aufgerissen werden
    muss. Es sollte eine Verzahnung der Arbeiten zwischen STAWAG und der Stadt Aachen stattfinden,
    die sowohl Bauzeit als auch finanzielle Mittel einsparen soll.

    Die IG Krugenofen hat dies zum Anlass genommen hochrangige Beamte und Politiker der Stadt Aachen
    ebenso wie Verantwortliche der STAWAG zu einem Podiumsgespräch einzuladen, innerhalb dessen die
    IG-Mitglieder, die Anwohner und Gewerbebetreibenden informiert werden.


    Es liegen feste Zusagen vor von Oberbürgermeister Herrn Marcel Philipp
    und Baudezernentin Frau Gisela Nacken


    Diese Veranstaltung findet statt:

    Am 14.05.2014 um 16:00 Uhr im REWE Stenten.

    Sie sind dazu herzlich eingeladen.

    Bitte teilen Sie uns mit, ob Sie teilnehmen möchten:
    per SMS: 01234/12345689, Betreff: Krugenofen, Inhalt: Name des Teilnehmenden
    per Mail: info@rewe-stenten.de

    Sollten Sie selbst Fragen stellen wollen, dann können Sie diese auch gerne im Vorfeld bei uns einreichen.
    Der von uns an die Stadt weitergegebene Fragenkatalog ist beigefügt.

    Fragenkatalog:
    Festlegung der Arbeiten, die von der Stadt Aachen durchgeführt werden sollen
    in Abstimmung mit den Arbeiten der STAWAG.

    Konkrete Terminierung der Durchführung der Arbeiten STAWAG und der Arbeiten der Stadt Aachen.

    Offenlegung eines Zeitplanes in diesem Zusammenhang.

    Maßnahmen zur Verkürzung der vorgesehenen Arbeitszeiten.

    Samstagarbeit (seitens der STAWAG ist diese bereits zugesichert worden)

    Schichtarbeit

    Vermeiden von logistischen Leerlaufzeiten an der Baustelle

    Unterstützung der Maßnahme durch Auslobung einer Zuzahlung der IG Krugenofen
    an die beteiligten Bauunternehmen (zu verteilen durch die auftraggebende STAWAG oder Stadt Aachen).Voraussetzung ist die verkürzte Arbeitszeit des vorgegebenen Zeitplanes.

  • Einladung zum Gespräch am 14.05. um 16:00 im REWE Stenten mit Herrn OB Marcel Philipp und Gisela Nacken

    10-05-14 14:46 Uhr

    Sehr geehrte Mitglieder der Interessengemeinschaft,
    Gewerbebetreibende und Anwohner,

    die Interessengemeinschaft hat es durch tatkräftige Vermittlung und Unterstützung seitens H. Haugrund als Vorstand
    der Burtscheider Interessengemeinschaft (BIG) ermöglicht, namhafte Politiker der Stadt Aachen einzuladen
    um zu erfahren, wie sich die Baustelle Krugenofen weiter entwickelt

    Hier nochmals ein kurzer Überblick:

    Die STAWAG führt in den nächsten Monaten Arbeiten von der Eynattener Straße bis Kreuzung Hauptstraße
    durch, um Fernwärmeleitungen zu verlegen und die Kanalisation zu sanieren.
    Nach Abschluss dieser Maßnahme (Fahrbahnverschließung und Abbau der Baustelle) soll zu unbestimmter
    Zeit durch die Stadt Aachen eine Änderung des Krugenofens durch Einführung von Parktaschen,
    Fahrradwegen, Bepflanzungen und ähnliches erfolgen.

    Die Politik und Verwaltung haben sich zu den konkreten Planungen weder inhaltlich noch zeitlich
    geäußert. Vielmehr ist der Kenntnisstand, dass erst nach Beendigung der Arbeiten der STAWAG diese
    beschriebene Maßnahme der Stadt Aachen begonnen wird. Da die Arbeiten der STAWAG allerdings
    voraussichtlich bis Frühjahr 2015 andauern werden, besteht ausreichend Zeit für die Stadt Aachen ihre
    Arbeiten vorzuplanen, sodass die Fahrbahndecke nicht verschlossen und dann wieder aufgerissen werden
    muss. Es sollte eine Verzahnung der Arbeiten zwischen STAWAG und der Stadt Aachen stattfinden,
    die sowohl Bauzeit als auch finanzielle Mittel einsparen soll.

    Die IG Krugenofen hat dies zum Anlass genommen hochrangige Beamte und Politiker der Stadt Aachen
    ebenso wie Verantwortliche der STAWAG zu einem Podiumsgespräch einzuladen, innerhalb dessen die
    IG-Mitglieder, die Anwohner und Gewerbebetreibenden informiert werden.

    Es liegen feste Zusagen vor von Oberbürgermeister Herrn Marcel Philipp
    und Baudezernentin Frau Gisela Nacken

    Diese Veranstaltung findet statt:
    Am 14.05.2014 um 16:00 Uhr im REWE Stenten.
    Sie sind dazu herzlich eingeladen..


    Bitte teilen Sie uns mit, ob Sie teilnehmen möchten:
    per SMS: 01234/12345689, Betreff: Krugenofen, Inhalt: Name des Teilnehmenden
    per Mail: info@rewe-stenten.de

    Sollten Sie selbst Fragen stellen wollen, dann können Sie diese auch gerne im Vorfeld bei uns einreichen.
    Der von uns an die Stadt weitergegebene Fragenkatalog ist beigefügt.



    Fragenkatalog:

    1.Festlegung der Arbeiten, die von der Stadt Aachen durchgeführt werden sollen
    in Abstimmung mit den Arbeiten der STAWAG.

    2.Konkrete Terminierung der Durchführung der Arbeiten STAWAG und der Arbeiten der Stadt Aachen.

    3.Offenlegung eines Zeitplanes in diesem Zusammenhang.

    4.Maßnahmen zur Verkürzung der vorgesehenen Arbeitszeiten.

    5.Samstagarbeit (seitens der STAWAG ist diese bereits zugesichert worden)

    6.Schichtarbeit

    7.Vermeiden von logistischen Leerlaufzeiten an der Baustelle

    8.Unterstützung der Maßnahme durch Auslobung einer Zuzahlung der IG Krugenofen
    an die beteiligten Bauunternehmen (zu verteilen durch die auftraggebende STAWAG oder Stadt Aachen).
    Voraussetzung ist die verkürzte Arbeitszeit des vorgegebenen Zeitplanes.

  • Baubesprechung 29.04.2014

    02-05-14 11:50 Uhr

    Gesprächsprotokoll zur 1. Baubesprechung vom 29.04.2014 um 13:00 Uhr
    Teilnehmer: Stawag: H. Geipelt Fachbauleiter H. Strom, Herr Stein, Bernd Schmitz, H. Krahl, Fa. Lube Krings: H. Strunk ; Fa. Backes H. Reinhold Lentzen Polier, Bauüberwachung: H. Gessenich ; Straßenverkehrsbehörde Frau Noak (entschuldigt) Interessengemeinschaft Krugenofen: Frau Pott, H.Gülpen, H. Stenten.
    Folgenden Themen wurden besprochen:
    1. Die Einrichtung der Baustelle ist planmäßig angelaufen.
    2. Die Feuerwehr konnte am 28.04 keinen Test fahren. Dieser wird heute um 14:30 Uhr vorgenommen. Zu prüfen ist, wie groß die Teilabschnitte der Baustelle aus Feuerschutzgründen sein dürfen.
    3. Ein Gespräch mit der Großbaustelle Medefind/Dollmann hat m.H. Dollmann stattgefunden. Es werden größere Probleme mit der Beschickung der Baustelle erwartet. Es wird um Kontaktaufnahme durch die STAWAG mit H. Dollmann gebeten.
    4. Bei den aktuellen Bauarbeiten wurden archäologische Funde entdeckt. Es handelt sich um eine alte Straßendecke umsäumt von mehreren alten Eichenpfählen. Zur Zeit ist noch nicht zu erkennen ob es durch diese Funde zu Verzögerungen kommen wird.
    5. Es wurden keine weiteren Absprachen mit dem Bauamt der Stadt Aachen getroffen.
    6. Der nächste Abschnitt wird voraussichtlich in 4 Wochen anstehen.

    Zusammenkunft der IG –Krugenofen am 29.04.2014 um 18:30 Uhr

    1. Herr Stein STAWAG teilte mit, dass in 50 – 60 mtr Bauabschnitte gearbeitet werden kann, da der Test der Feuerwehr positiv verlaufen ist.
    2. Es wurde den neuen IG – Teilnehmern durch Herrn Stein STAWAG und Herrn Lulei STAWAG die aktuelle Lage der Baustelle vorgestellt.
    3. Wir bitten Herrn Stein um einen zeitlichen Ablaufplan. Dieser wird in den nächsten 2 Wochen konkretisiert und der IG ausgehändigt.
    4. Wir haben zur Zeit 120 Teilnehmer an der Petition und wollen über diesen Weg eine Plattform für weitere Informationen bilden. Hierzu möchten wir deutlich mehr Teilnehmer werben. REWE Stenten wird im Auftrag der IG mit einem Flyer an die Unternehmer, Institute des Krugenofen herantreten um direkt auf die Petitionsseite aufmerksam zu machen. Bitte unterstützen Sie uns weiterhin indem Sie aktiv Mitglieder werben, die sich in die Petition eintragen. Hier noch einmal die Adresse:
    www.openpetition.de/petition/verkuerzung-der-bauarbeiten-am-Krugenofen
    Sie können sich ebenfalls über www.rewe-stenten.de oder facebook.com/rewe-stenten informieren.
    Bitte verbreiten oder teilen Sie diese Daten weiterhin an alle Interessenten!!
    5. Auf Grund des ersten Aufrufes am 26.04.2014 haben wir aktuell annähernd 300 Unterschriften sammeln können. Das ist schon einmal ein beachtlicher Anfang. Es muss jedoch weiter gehen. Neben den Aktivitäten zu Punkt 4 richten wir einen Infostand im REWE – Markt ein. Hier können weitere Unterschriften gesammelt werden.
    6. Leider haben wir keinen ausreichenden Kontakt zum Bauamt. Es liegen mehrere Vorschläge vor, wie der Krugenofen durch die Stadt umgebaut werden soll. Leider haben wir bis zum heutigen Tag keinen Zugriff zu diesen Vorschlägen.
    Herr Haugrund Vorsitzender der BIG hat sich bereit erklärt Informationen über den Stand der Baumaßnahmen der Stadt einzuholen.
    Es muss unser Ziel sein, beide Bauvorhaben so miteinander zu verbinden, dass es zu einem schnellst möglichen Ablauf kommt.
    Die wöchentliche Baubesprechung Dienstags um 13:00 Uhr ist eine gute Möglichkeit sich für die zuständige Behörde der Stadt einzubringen.
    Sollten sich Fragen ergeben können Sie sich ebenfalls an die Bau Besprechung beteiligen oder Sie nehmen mit uns Kontakt auf:

    Ihre Nachbarn

    Frau Ursula Pott, Tel.: 67088
    pott@compassreisen.de
    Planungsbüro Andreas Gülpen
    Technischer Berater.
    Herr Josef Stenten, Tel.: 6000113
    j.stenten@rewe-stenten.de

  • Änderungen an der Petition

    14-04-14 21:50 Uhr

    Textkorrektur
    Neuer Titel: Verkürzung der Bauarbeiten am Krugenofen Aachen Neuer Petitionstext: Die Stawag wird für die Dauer von mehr als einem Jahr Bauarbeiten am Krugenofen in Aachen durchführen. Es wird in Abschnitten von 50 m Baustellen gearbeitet und eine Ampelführung eingerichtet, so dass der Krugenofen einseitig befahrbar bleibt.
    So die Aussage der STAWAG.

    Anschließend wird die Stadt Sanierungsmaßnahmen am Krugenofen ausführen die sich über weitere Monate hinziehen werden. Neue Begründung: Um eine Verkürzung der Bauzeit zu erreichen, müssen die Baufirmen so lang wie möglich täglich arbeiten dürfen: samstags Samstags und in der Woche auch nach 17:00 Uhr. Eine Abstimmung der Arbeiten von unterschiedlichen Gewerken muss optimal umgesetzt werden.

    Dazu möchten wir eine Interessengemeinschaft gründen:
    – um Einflussnahme in die Planung der Baustelle zu erreichen.
    – für eine Begleitung der regelmäßigen Baubesprechungen vor Ort durch einen Sachverständigen der Interessensgemeinschaft.

    Wir benötigen Ihre Hilfe, denn jede Stimme zählt. Unterstützen Sie uns
    mit Ihrer Unterschrift.

    Wir laden Sie herzlichen zu unserer nächsten Sitzung der Interessengemeinschaft ein:
    Dienstag, 29. April 2014 um 18:30 Uhr im Rewe Markt Stenten, Krugenofen 62-70 Aachen

    Ihre Nachbarn

    Frau Ursula Pott, Tel.: 67088
    pott@compassreisen.de

    Planungsbüro Andreas Gülpen
    Technischer Berater.

    Herr Josef Stenten, Tel.: 6000113
    j.stenten@rewe-stenten.de