Region: Lübeck
Culture

Vorsitzende der Innenstadtkirchen Lübeck, Verhindern Sie die Kürzungen bei der Kirchenmusik

Petition is directed to
Verbandsvorstand Innenstadtkirchen Lübeck
524 Supporters 355 in Lübeck
Petitioner did not submit the petition.
  1. Launched June 2021
  2. Collection finished
  3. Submitted
  4. Dialogue
  5. Failed

Petition wurde nicht eingereicht

at 02 Oct 2022 00:11

Liebe Unterstützende,
der Petent oder die Petentin hat innerhalb der letzten 12 Monate nach Ende der Unterschriftensammlung keine Neuigkeiten erstellt und den Status nicht geändert. openPetition geht davon aus, dass die Petition nicht eingereicht oder übergeben wurde.

Wir bedanken uns herzlich für Ihr Engagement und die Unterstützung,
Ihr openPetition-Team


Die Petition ist bereit zur Übergabe - Wie es lief

at 01 Oct 2021 13:10

Liebe Unterstützer der Petition,
nicht alle von euch hatten die Sitzung der Kriessynode auf Youtube verfolgt, darum hier ein kurzer Bericht.
Es war gelungen einen Synodalen zu finden, der für für einen Antrag auf der Synodensitzung unterschreibt und so konnte unsere Forderung als Antrag eingereicht werden. (Die Liste der aktiven Synodenvertretern war im Vorfeld nicht öffentlich einsehbar, darum war die Suche ein Stochern im Nebel)
Dieser freiwillige Synodale befand auf halben Weg, dass ich doch kein Rederecht bekommen sollte und er den Antrag besser selber vortragen wolle.
Auf der Syodensitzung wurden die beiden Anträge (der Kompromisvorschlag zu den Kürzungen und unsere Forderung) so als Tagesordnungspunkte zusammengefasst, dass über beide debattiert werden konnte und auch über beide gleichzeitig abgestimmt werden sollte. Das war sehr umsichtig und fair von der Synodenleitung.
Unser Synodaler nutzte nun sein Rederecht und auch sein Recht Anträge einzureichen, um sich von unserem Antrag zu distanzieren und den Antrag zurückzuziehen. Das ist eine Form von Verat, die man sonst nur noch aus schlechten Theaterstücken kennt. Welches Interesse den bisher so geschätzten Vertreter getrieben haben könnte ist mir unklar, die Wirkung jedoch war erheblich. Über unsere Forderung wurde darum nicht weiter abgestimmt.
Ein Gesprächsangebot kam von der Syodenleitung und wir werden es nutzen und versuchen an dem Ziel weiter zu arbeiten.
Ich wünsch euch allen alles Gute und bis denne,
Erik Marr


Die Petition ist bereit zur Übergabe - Wie es weiter geht

at 14 Sep 2021 09:13

Liebe Unterstützer und Unterstützende,
vielen Dank für Eure Zusendung und Euren Zuspruch.
Mit 524 Stimmen sind wir wohl weit unter unserem Ziel von 1000 Stimmen geblieben, dennoch haben wir genügend Rückenwind, um die nächsten Schritte zu unternehmen.
Tatsächlich gibt es parallel zu unserer Initiative einen Kompromisvorschlag, der eine drastische Kürzung quasi festschreibt. Aus dieser Ecke kam darum keine Unterstützung für uns und vielleicht wurde auch ein wenig Angst verbreitet, dass unsere Forderung all zu dreist sei.
Ich habe gestern unseren Antrag beim Kirchenkreis Lübeck-Lauenburg abgegeben, mit Unterstützung unseres Synodalen, Pastor Thomas Baltrock. Damit kann ich ein Rederecht auf der Synodensitzung am 20. September eingeräumt bekommen und werde dieses auch Wahrnehmen. Das Plädoyer für den Fortbestand der Kirchenmusik in der vormaligen Form (als es noch den Kantor am Dom zu Lübeck gab) ist auch schon formuliert und wird die Woche über noch geschärft. Wünscht mir also viel Glück, dass das Kirchenparlament meine Argumente zu würdigen weiss und wir mit unserem Gesuch obsiegen. Darum geht es.
Vielen Dank.
Bis denne,
Erik Marr


Änderungen an der Petition

at 25 Aug 2021 16:03

auf Grund der Ferien wurde die Petition nicht ausreichend bekannt


Neues Zeichnungsende: 13.09.2021
Unterschriften zum Zeitpunkt der Änderung: 428 (303 in Lübeck)


More on the topic Culture

Help us to strengthen citizen participation. We want to support your petition to get the attention it deserves while remaining an independent platform.

Donate now