• Änderungen an der Petition

    at 04 May 2021 10:45

    Der Inklusions-Aspekt wurde ergänzt (nach freundlichem Hinweis durch eine Unterzeichnerin).


    Neue Begründung:

    Die Dornröschenbrücke ist der wesentliche Teil der Veloroute, die die beiden pulsierenden Stadtteile Linden und Nordstadt miteinander verbindet.

    Auch für Fußgänger ist die Dornröschenbrücke unverzichtbar, sei es für die Lindener Studenten mit dem Ziel Universität, sei es für Erholungssuchende mit dem Ziel Dornröschen Biergarten oder Wilhelm-Busch-Museum, sei es für die Nordstädter Richtung Limmerstraße.

    Insbesondere für Menschen mit Behinderung (auch psychischen Einschränkungen) kann der bislang geforderte Umweg unüberwindbar sein.

    Der Ausbau des Radwegenetzes und damit das umweltschonende Ziel, den Verkehr zunehmend auf das Fahrrad zu verlagern, kann nicht gelingen, wenn bestehende, gut funktionierende und hochfrequentierte Routen für eine solch lange Bauzeit unterbrochen werden. Die Dornröschenbrücke ist eine wichtige Lebensader der Stadt Hannover und darf nicht für solch eine lange Zeit einfach ersatzlos entfallen!

    Wir fordern eine angemessene Behelfsbrücke für die Bauzeit!

    Quelle:

    www.neuepresse.de/Hannover/Meine-Stadt/Neubau-Dornroeschenbruecke-Radfahrern-und-Fussgaengern-drohen-lange-Umwege


    Unterschriften zum Zeitpunkt der Änderung: 1.027 (892 in Hannover)

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now

openPetition international