Region: Hanover
Traffic & transportation

Wir brauchen die Dornröschenbrücke!

Petition is directed to
Oberbürgermeister Belit Onay
1,721 Supporters 1,506 in Hanover
Petitioner did not submit the petition.
  1. Launched April 2021
  2. Collection finished
  3. Submitted
  4. Dialogue
  5. Failed

Petition wurde nicht eingereicht

at 01 Sep 2022 00:11

Liebe Unterstützende,
der Petent oder die Petentin hat innerhalb der letzten 12 Monate nach Ende der Unterschriftensammlung keine Neuigkeiten erstellt und den Status nicht geändert. openPetition geht davon aus, dass die Petition nicht eingereicht oder übergeben wurde.

Wir bedanken uns herzlich für Ihr Engagement und die Unterstützung,
Ihr openPetition-Team


Die Petition ist bereit zur Übergabe - Bürger*innen-Beteiligungsverfahren

at 31 Aug 2021 23:55

Liebe Unterstützende der Petition "Wir brauchen die Dornröschenbrücke",

die Verwaltung hat nach dem hohen politischen Druck, der nicht zuletzt auch durch diese Petition entstanden ist, neue Brückenneubauvarianten vorgestellt, von denen die fünfte und vorerst letzte Variante nunmehr nur noch eine Vollsperrung von einem Monat vorsieht
- statt der zunächst geplanten anderthalb Jahren.
Dabei soll die neue Brücke neben der alten, weiterhin nutzbaren Dornröschenbrücke errichtet werden und erst zum Schluss der Baumaßnahme an ihren endgültigen Platz geschoben werden, nachdem die alte Brücke abgerissen wurde.

Diese Variante gilt es jetzt zu unterstützen! Bitte macht alle bei dem Beteiligungsverfahren mit und stimmt für die "Vorzugsvariante" genannte Variante 5:
hannover.de/brueckenbau

Das Beteiligungsverfahren läuft noch bis zum 26.09.2021. Wenn ich noch um einen Gefallen bitten dürfte: Alle Varianten sehen während der Bauzeit eine Sperrung der Uferwege vor, weil der Platz für die Baustelle benötigt wird. Auch der Uferweg nordwestlich der Dornröschenbrücke, der zum namensgebenden Biergarten Dornröschen führt, soll durch die Baustelle unpassierbar werden. Ohne diesen Uferweg sind wir vom Biergarten Dornröschen aber genauso von unseren Gästen aus Linden abgeschnitten, wie wir es bei einer Brückenvollsperrung wären... Bitte nutzt das Beteiligungsverfahren, um zumindest für einen schmalen Notdurchgang Richtung Dornröschen / Naherholungsgebiet zu plädieren!

Vielen Dank, wir haben schon viel bewegt!!!
Christiane


Stadt Hannover prüft Alternativen

at 22 May 2021 11:12

Für ihre Nutzer hat die Brücke einen hohen Wert.
Das zeigt sich nach einem Monat, an der Zahl der Unterschriften (1390), und das zeigen die abgegebenen Kommentare (430) - die Brücke wird gebraucht, für einen Großteil ihrer Nutzer sind Umwege nicht zumutbar. Das ist unstrittig. Es ist daher nicht gerechtfertigt, diese direkte Verbindung für anderthalb Jahre ersatzlos zu streichen. Es würde einer von allen angestrebten Verkehrswende widersprechen.

Es ist deshalb kein zum Fenster hinausgeworfenes Geld! Eine Behelfsbrücke wäre eine nachhaltige Zwischenlösung, die die Mobilität ihrer Nutzer in gewohnter Weise sichert, insbesondere für Fußgänger, Kinder und Behinderte.

Die Stadt prüft nun doch, ob es befriedigendere Möglichkeiten als eine anderthalbjährige Vollsperrung geben könnte:

www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Dornroeschenbruecke-in-Hannover-Stadt-plant-Alternativen
www.neuepresse.de/Hannover/Meine-Stadt/Hannovers-Dornroeschenbruecke-Nochmal-alles-auf-Anfang



Änderungen an der Petition

at 04 May 2021 10:45

Der Inklusions-Aspekt wurde ergänzt (nach freundlichem Hinweis durch eine Unterzeichnerin).


Neue Begründung:

Die Dornröschenbrücke ist der wesentliche Teil der Veloroute, die die beiden pulsierenden Stadtteile Linden und Nordstadt miteinander verbindet.

Auch für Fußgänger ist die Dornröschenbrücke unverzichtbar, sei es für die Lindener Studenten mit dem Ziel Universität, sei es für Erholungssuchende mit dem Ziel Dornröschen Biergarten oder Wilhelm-Busch-Museum, sei es für die Nordstädter Richtung Limmerstraße.

Insbesondere für Menschen mit Behinderung (auch psychischen Einschränkungen) kann der bislang geforderte Umweg unüberwindbar sein.

Der Ausbau des Radwegenetzes und damit das umweltschonende Ziel, den Verkehr zunehmend auf das Fahrrad zu verlagern, kann nicht gelingen, wenn bestehende, gut funktionierende und hochfrequentierte Routen für eine solch lange Bauzeit unterbrochen werden. Die Dornröschenbrücke ist eine wichtige Lebensader der Stadt Hannover und darf nicht für solch eine lange Zeit einfach ersatzlos entfallen!

Wir fordern eine angemessene Behelfsbrücke für die Bauzeit!

Quelle:

www.neuepresse.de/Hannover/Meine-Stadt/Neubau-Dornroeschenbruecke-Radfahrern-und-Fussgaengern-drohen-lange-Umwege


Unterschriften zum Zeitpunkt der Änderung: 1.027 (892 in Hannover)



More on the topic Traffic & transportation

Help us to strengthen citizen participation. We want to support your petition to get the attention it deserves while remaining an independent platform.

Donate now