Änderungen an der Petition

23.07.2014 14:32 Uhr

Nachträgliche Argumente !
Neue Begründung: Wer eine Fußball Weltmeisterschaft ausrichten möchte der sollte der Welt zu erkennen geben das man im Gastgeberland willkommen ist und sich sicher fühlen darf - das war schon immer so und so sollte es auch bleiben. Russland vermittelt diese Botschaft mit den aktuellen Vorkommnissen absolut nicht ! Es kann und darf nicht sein das eine WM vergeben wird in dem die Menschenrechte mit Füßen getreten werden. Das wurde doch auch schon bei den Olympischen Winterspielen in Sotchi "eindrucksvoll" bewiesen.

Es wäre an der Zeit das auch die FIFA einmal beweist das sie "nicht korrupt" ist wie immer wieder behauptet wird und mit dieser Maßnahme ein deutliches Zeichen setzt.

Vielleicht sollte sich die UEFA auch einmal Gedanken machen wie man die erwähnte "Solidarität mit den Opfern der Flugzeugkatastrophe in der Ukraine" denn genau zeigen will - oder ob das auch nur Worthülsen sind.
Denkbar wäre doch ein deutliches Zeichen an die FIFA zu setzen und zu sagen :
" ... WM in Russland - Danke aber ohne uns ..."
Auch könnte der DFB als Weltmeister mal der Welt zeigen das "wir nicht nur die ewigen Nazis sind" sondern "Menschen wie andere auch" und deutlich machen :
WM in Russland unter solchen Umständen - Nein Danke ...! "

Dann müsste die FIFA wohl handeln müssen .... und nur dann !