Success
Culture

Wir protestieren gegen den Ausverkauf öffentlichen Kunstbesitzes!

Petitioner not public
Petition is directed to
Ministerpräsidentin des Landes Nordrhein-Westfalen Frau Hannelore Kraft
1,501 supporters 656 in North Rhine-Westphalia

Petition has contributed to the success

1,501 supporters 656 in North Rhine-Westphalia

Petition has contributed to the success

  1. Launched 2015
  2. Collection finished
  3. Submitted
  4. Dialogue
  5. Success

The petition was successful!

01/30/2015, 19:10

Die Landesregierung hatte den Verkauf bislang unter Berufung auf EU-Vorgaben als alternativlos dargestellt. Nun scheint sich aber doch eine politische Lösung anzubahnen. Für den 05. Februar 2015 bittet die nordrhein-westfälische Kulturministerin Ute Schäfer zum Gespräch am Runden Tisch. Von den insgesamt 23 Teilnehmerinnen und Teilnehmern vertreten neben dem Düsseldorfer Künstler Jan Albers lediglich sieben Personen die Interessen von Museen und Kulturinstitutionen. Ein gemeinsames Schreiben des Deutschen Künstlerbundes, der Gedok Köln, des Westdeutschen Künstlerbundes und dem BBK NRW an die Kulturministerin, mit dem wir die Beteiligung von Verbandsvertretern einforderten, blieb bislang unbeantwortet.

Der verschiedentlich in den Medien vermeldete Verkaufsstopp stellt sich bei näherem Hinsehen als Mogelpackung heraus. Diskutiert wird bislang lediglich, wie einzelne »wichtige« Werke der Sammlung durch ihren Verkauf an »nicht-staatliche« Mäzene verbunden mit der Auflage, sie weiterhin als Dauerleihgaben zur Verfügung zu stellen, in öffentlicher Sichtbarkeit gehalten werden können. Die Bestandsliste der Sammlung wird unter Verschluss und die Öffentlichkeit somit weiterhin im Unklaren gehalten. Die nunmehr von der Kulturstaatsministerin des Bundes Monika Grütters gemeinsam mit der Kulturministerin des Landes NRW Ute Schäfer eingeleitete Prüfung, ob die Sammlung nationales Kulturgut enthält, schützt solche Kunstwerke nur vor der Ausfuhr ins Ausland, nicht aber vor dem Verkauf im Inland. Abgesehen davon befinden sich 112 der knapp 400 Werke der Sammlung schon seit längerem an den vormaligen WestLB-Standorten London und New York und sind einem schützenden Zugriff entzogen.

Wir werden uns weiterhin dafür einsetzen, dass die Kunstwerke der WestLB-Sammlung dem Land erhalten bleiben und uns an der nun in aller Dringlichkeit anstehenden Diskussion um Kunstbestände beteiligen, die im Rahmen öffentlich-privater bzw. privatwirtschaftlicher Kooperationen angeschafft wurden!

Mit freundlichen Grüßen

Frank Michael Zeidler
Erster Vorsitzender

Andrea Knobloch
Vorstand


More on the topic Culture

6,390 signatures
7 days remaining

Help us to strengthen citizen participation. We want to support your petition to get the attention it deserves while remaining an independent platform.

Donate now