Region: Steinalben
Environment

Wir sagen NEIN zur geplanten Photovoltaikanlage im Naturpark Pfälzer Wald, Gemarkung Steinalben

Petition is directed to
Gemeinderat Steinalben
660 Supporters 187 in Steinalben
Collection finished
  1. Launched May 2021
  2. Collection finished
  3. Submitted on 14 Jul 2021
  4. Dialog with recipient
  5. Decision

Die Petition wurde eingereicht

at 04 Jul 2022 17:55

Hallo liebe Unterstützer,
gestern konnte ich den seltenen Weißen Waldportier auf den Magerwiesen im Seetal filmen. Dieser Falter ist geschützt und steht auf der Vornwarnliste.
Es wäre fatal, seinen Lebensraum zu zerstören. Einige Falter und Insekten sind auf bestimmt Wildblumen spezialisert und können nur dort leben und sich vermehren wo diese Pflanzen vorkommen. Deshalb ist es so wichtig sich für den Erhalt selten gewordener Magerwiesen mit artenreichen Wildblumenbestand einzusetzen.
Ob die PV-Anlage gebaut werden wird ist noch nicht entschieden. Die Behörden prüfen noch.
Sobald die Öffentlichkeitsbeteiligung startet, gebe ich Euch bescheid. Dann kann sich jeder zu Wort melden und seine Einwände geltend machen.
Bis dahin, Viele Grüße


Die Petition wurde eingereicht

at 31 Mar 2022 15:20

Hallo liebe Unterstützer,
unser Gemeinderat hat am Dienstag 29.3.22 in seiner Ratssitzung die Aufstellung des Bebauungsplanes beschlossen. Im Amtsblatt wird nun bald die Bekanntmachung veröffentlicht. Damit wird die Öffentlichkeit gebeten, sich an der Beschlussfassung zu beteiligen. Die Frist wird vermutlich 14 Tage sein. Ich gebe Euch rechtzeitig bescheid, damit jeder, die Möglichkeit hat, seine Stellung bei der VG Waldfischbach-Burgalben, abzugeben. Ich hoffe ganz fest, dass Ihr mich weiterhin unterstützt.
Viele Grüße
Annette Günther


Die Petition wurde eingereicht

at 05 Feb 2022 18:39

Hallo liebe Unterstützer,
die Gemeinde Steinalben gibt bekannt, dass jetzt Gespräche mit Betreiberfirmen geführt werden. Sie möchten unsere schöne Wiesenlandschaft im Seetal mit Solarpanels zubauen lassen! Erneuerbare Energie ist wichtig. Es gibt aber genug Alternativen. Man muss nicht im Biosphätenreservat den Lebensraum der vielen Tiere zerstören. Diese Großen PV-Anlagen dienen sowieso hauptsächlich dem Zweck, Geld durch den Handel mit CO2-Zertifikaten zu verdienen.
Und dafür wird unsere Natur zerstört!
Wir kämpfen weiter!
viele Grüße , Annette Günther


Die Petition wurde eingereicht

at 03 Sep 2021 20:57

Hallo Ihr Lieben,

ich freue mich über die Unterstützung der Initiative Pro Pfälzerwald (IPP). Vielen Dank!

Vorläufige Stellungnahme zur geplanten Photovoltaik-Großanlage
im Biosphärenreservat Pfälzerwald-Nordvogesen, Gemarkung Steinalben

Landschaftsschutz

Das Plangebiet liegt im Seetal, einem Seitental des Moosbachtals südlich der Ortstlage Steinalben, am Westrand des Biosphärenreservats Pfälzerwald-Nordvogesen. Das Seetal führt in etwa 3 km zur Westabdachung des Pfälzerwalds hinauf, zwischen die Orte Heltersberg und Geiselberg.
Die Talflanken sind bewaldet, die nördliche Flanke vor der Einmündung ins Moosbachtal ist eine große, durch Gehölze gegliederte Hangwiese. Diese soll mit einer rund 25 ha großen Freiflächen-PVAnlage überdeckt werden.

Das Moosalbtal bildet die Grenze zwischen dem Pfälzerwald und der nach Westen anschließenden Westricher Hochfläche. Die Talflanken sind ebenfalls bewaldet, die Hochfläche wird weitgehend landwirtschaftlich genutzt.

Die riesige spiegelnde Fläche der diskutierten PVAnlage würde die umgebende Landschaft wesentlich verändern, was für die Naherholung und den Tourismus negative Auswirkungen brächte:
- Das Seetal und das Moosbachtal sind grüne Bänder zwischen der Agglomeration Pirmasens -
Rodalben - Waldfischbach-Burgalben und den dörflichen Verdichtungen auf den Hochflächen
beiderseits (Heltersberg, Geiselberg sowie Hermersberg, Weselberg).

- Der Moosbachtalflanke entlang, gegenüber der Seetal-Einmündung, velaufen zwei
Prädikatswanderwege: Sickinger Höhenweg und Holzlandweg. Von da aus hätte man
die diskutierte PVAnlage über gut einen km im Blick.

- Der diskutierten PVAnlage südlich gegenüber liegt der Golfplatz Pfälzerwald. Man bedenke,
dass Golf eine landschaftsbezogene Sportart ist.

Diese ökologischen und landschaftsökologischen Qualitäten des Plangebiets solten eine
großflächige Überdeckung mit einer PVAnlage ausschließen. Die ökologische Funktion als Trittstein zwischen Pfälzerwald und Westricher Hochfläche wäre nur schwer zu ersetzen;
Verlust an naturlandschaftlicher Qualität ist grundsätzlich nicht ausgleichbar !

i. A. der Initiative Pro Pfälzwerwald (IPP)

Rudolf Ahrens-Botzong


Die Petition wurde eingereicht

at 27 Aug 2021 15:54

Hallo Ihr Lieben,

letzten Dienstag war in der "Rheinpfalz" ein Artikel über das Vorhaben Solarstrom in Steinalben. So wie es dort heißt, hat der Steinalber Gemeinderat sein grundsätzliches Interesse bekundet, dieses Projekt positiv zu gegleiten. Der Bürgermeister Klaus Reischmann sagte: "Das wären wichtige Einnahmen für die Gemeinde. Aus seiner Sicht sprechen mehr Punkte für einen Solarpark im Seetal als dagegen."
Leider kamen die mir wichtigen Aspekte nicht im Artikel vor!
Das Seetal liegt im Naturpark Pfälzerwald.
1967 wurde der Naturpark offizeill als Landschaftsschutzgebiet unter Schutz gestellt.
1992 wurde er als Biosphärenreservat von der UNESCO anerkannt.
Generationen vor uns haben sich was dabei gedacht!
Ein Großteil der Wiesen im Seetal sind besonders artenreiche Magerwiesen. Dieser Lebensraum würde für immer zerstört werden.
Ich hoffe sehr, dass wir Hilfe und Unterstützung der Naturschutzverbände bekommen.
PV gehören auf Dächer und versiegelte Flächen. Nicht in die Natur und schon gar nicht in einen Naturpark.

Unseren Gemeinderat scheint das aber nicht zu interessieren. Sie haben das Vorhaben bei der SDG-Süd zur Prüfung eingereicht.

Soweit ist der jetzige Stand. Wer Vorschläge hat, kann mir gerne schreiben.

viele Grüße
Eure Annette Günther



Jetzt ist das Parlament gefragt

at 30 Jul 2021 06:00

openPetition hat heute von den gewählten Vertretern im Parlament Gemeinderat eine persönliche Stellungnahme angefordert.

Die Stellungnahmen veröffentlichen wir hier:
www.openpetition.de/petition/stellungnahme/wir-sagen-nein-zur-geplanten-photovoltaikanlage-im-naturpark-pfaelzer-wald-gemarkung-steinalben

Warum fragen wir das Parlament?

Jedem Mitglied des Parlaments wird hiermit die Möglichkeit gegeben, sich direkt an seine Bürger und Bürgerinnen zu wenden. Aufgrund der relevanten Anzahl an engagierten und betroffenen Bürgern aus einer Region, steht das jeweilige Parlament als repräsentative Instanz in einer politischen Verantwortung und kann durch Stellungnahme zu einem offenen Entscheidungsfindungsprozess beitragen.

Öffentliche Stellungnahmen des Parlaments ergänzen das geordnete Verfahren der Petitionsausschüsse der Länder und des Bundestags. Sie sind ein Bekenntnis zu einem transparenten Dialog auf Augenhöhe zwischen Politik und Bürgern.


Was können Sie tun?

Bleiben Sie auf dem Laufenden, verfolgen Sie in den nächsten Tagen die eintreffenden Stellungnahmen.

Sie haben die Möglichkeit, einen der gewählten Vertreter zu kontaktieren? Sprechen Sie ihn oder sie auf die vorhandene oder noch fehlende Stellungnahme an.

Unterstützen Sie unsere gemeinnützige Organisation, um den Bürger-Politik-Dialog langfristig zu verbessern. openPetition finanziert sich überwiegend aus Kleinspenden unserer Nutzer.


Die Petition wurde eingereicht

at 15 Jul 2021 13:39

Hallo Ihr Lieben,

gestern haben ich mit Unterstützung einiger Projetktgegner im Rahmen der Gemeinderatssitung die Unterschriften übergeben.
Danke an Euch alle! Die vielen Kommentare bestärken mich weiter zu machen.
Wir haben insgesamt 658 Unterschriften (2 doppelte abgezogen) bekommen.
Davon sind 185 aus Steinalben!!!
Das ist ein deutliches Votum und wir werden weiter kämpfen!
Für den Erhalt des Seetals im Biosphärenreservates Pfälzer Wald!
Ich werde Euch weiter auf dem Laufenden halten.

herzliche Grüße
Annette Günther



Petition in Zeichnung - Übergabe der Unterschriften

at 12 Jul 2021 20:21

Hallo Ihr Lieben,
nun ist es bald so weit.
Am Mittwoch 14.7. um 19 Uhr findet die Gemeinderatsitzung statt, in der ich meine Unterschriftenlisten an den Bürgermeister und den Gemeinderat übergebe.
Ich möchte Euch bitten, für diejenigen, die hier in der Nähe wohnen, mir unterstützend zur Seite zu stehen und durch ihre Anwesenheit,der Übergabe mehr Ausdruck zu verleihen.
Die Versammlung findet in Steinalben im im Gemeinderaum der Moosalbhalle, Talstr. 20 statt.
Vielen Dank für Eure Unterstützung,
herzliche Grüße,
Annette Günther


More on the topic Environment

Help us to strengthen citizen participation. We want to support your petition to get the attention it deserves while remaining an independent platform.

Donate now