openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close
  • Das Petitionsziel wurde erreicht

    13-03-15 20:53 Uhr

    Wir haben unser Ziel erreicht!
    Die Klassenräume bleiben den Schülerinnen und Schülern der Grundschule erhalten!

    Vielen Dank euch allen!!

    Eure Katja.

  • Ziel erreicht!

    13-03-15 20:44 Uhr

    Hallo Leute!

    Im Namen aller Kinder, Eltern und Lehrern bedanke ich mich ganz, ganz herzlich für eure Unterstützung!!

    Wir haben unser Ziel erreicht;
    die Klassenräume bleiben den Schülerinnen und Schülern der Grundschule Asemissen erhalten.

    Am 19. März 2015 wird darüber im Rat noch abgestimmt.
    Doch die Verwaltung hat Ihren Antrag bereits zurückgenommen, sodass die Abstimmung nur noch reine Formsache ist.

    Nochmals vielen Dank für eure tolle Unterstützung!

    Eure Katja Laukemper.

  • Petition in Zeichnung

    03-03-15 13:32 Uhr

    Hallo alle zusammen!

    Es ist geschafft!!

    Nun steht also fest, dass der Grundschule Asemissen die Räume erhalten bleiben!

    Die SPD Fraktion hat sich nun auch dagegen entschieden, den Schülerinnen und Schülern die Räumlichkeiten zu nehmen.

    Die Abstimmung im März ist also reine Formsache!

    Ich freue mich riesig darüber! Gerade für die Lernqualität ist diese Entscheidung absolut richtig und wichtig!!

    Vielen Dank an alle, die sich mit uns dafür stark gemacht haben!!!

    Nun zeigt sich einmal mehr, dass es sich doch immer wieder auszahlt, wenn man sich für eine (gute) Sache einsetzt!

    Vielen Dank!
    Eure Katja.

  • Heutige Sitzung des Ausschusses für Bildung und Kultur

    04-02-15 21:48 Uhr

    Die CDU, die Grünen und selbst die SPD (der Herr Schemmel ja auch zugehörig ist) sind dafür, dass der Schule die Räume erhalten bleiben, bzw. wollen erst im März einen Entschluss fassen, da noch zu viele Fragen ungeklärt sind.

    Das ist ein großer Erfolg für uns! Und ich gehe jetzt einmal kackfrech davon aus, dass im März gegen die Wegnahme der Räume gestimmt wird. :-)

    Trotzdem: dran bleiben und weitermachen!!

    Einen großen Dank hier noch einmal an alle Eltern die uns unterstützt haben! Natürlich auch an alle Nicht-Eltern ;-)!

    Auch an die Schulpflegschaft, Sascha und Waldemar! Danke, fürs "reinhängen" und für die Ausdauer!!

    Wir machen natürlich so lange weiter, bis - wie Jörn-Sascha Ludemann es immer so schön sagt - bis das Spiel abgepfiffen ist ;-) !

  • Petition in Zeichnung

    04-02-15 14:43 Uhr

    Hallo ihr Lieben Unterstützer!

    So wie es aussieht, hat sich das "kämpfen mit Händen und Füßen" wirklich gelohnt!
    Die CDU wird geschlossen gegen das Vorhaben des Bürgermeisters stimmen.
    Die FDP ebenfalls - somit hätte Herr Schemmel keine Mehrheit im Rat, und damit wäre die Sache vom Tisch (siehe Link unten!).

    Ich möchte mich an dieser Stelle wirklich herzlich bei euch für eure tolle Unterstützung danken!

    Ich denke, dass auch unsere Arbeit, die Petition, die Beharrlichkeit der Schulpflegschaft erheblich dazu beigetragen hat, dass den Kindern an der GS Asemissen weiterhin genug Platz zum Lernen zur Verfügung stehen wird!

    Vielen Dank!

    Natürlich werde ich euch über die endgültige Abstimmung des Rates informieren!

    Viele Grüße,
    bleibt uns gewogen!
    Eure Katja.

    cdu-leopoldshoehe.de/cdu-leopoldshoehe-geht-gerne-zur-grundschule-und-entscheidet-dann-unser-entschluss-steht-fest/

  • Petition in Zeichnung

    01-02-15 12:39 Uhr

    Hallo alle zusammen!

    Hier erhaltet ihr nun den Leserbrief der Schulpflegschaft!
    Lest es euch durch, um informiert zu bleiben!
    Natürlich findet ihr auch alles zur Petition auf Facebook ("Katja Lau" und in der Gruppe "Ich kämpfe für das an was ich glaube").

    Der Leserbrief:

    Erkenntnisse eines Schulpflegschaftsvorsitzenden mit der kommunalen Politik und Verwaltung:

    Viele haben ja die Situation mit verfolgt und haben möglicherweise – wie die NW – den Eindruck gewonnen, die Eltern würden sich „mit Händen und Füßen“ gegen das Vorhaben der Gemeindeverwaltung in den Klassenräumen der Grundschüler einen Kultur- und Bürgertreff einzurichten, wehren. Das stimmt zum Teil, denn wir wehren uns zum Wohl unserer Kinder in Leopoldshöhe und Asemissen vehement gegen dieses Vorhaben, doch das tun wir mit Fakten und ziemlich sachlichen Fragen.
    Die Gespräche mit den Fraktionen und dem Bürgermeister Schemmel waren bisher umfänglich, teilweise leider auch komisch. Bisher habe ich den Eindruck gewonnen, es ginge gar nicht so sehr um einen Bürger- und Kulturtreff für die Bürger und Kultur in Leopoldshöhe. Irgendwie geht es um etwas anderes. Doch bisher wurde mir dazu keine offene Meinung genannt, insofern kann ich nur Vermutungen anstellen. Herr Schemmel, als langjähriger und angesehener Bürgermeister wird wohl seine letzte Legislaturperiode angetreten haben, bevor es in den wohlverdienten Ruhestand geht.Doch Denkmäler sollte man sich wohl nicht selbst setzen, das hat irgendwie ein Geschmäckle. Herr Puchert-Blöbaum (SPD) scheint da die Erbfolge antreten zu wollen, anders kann ich mir nicht erklären, warum in einem Gespräch so schwache und wenig fundierte Argumente gegen die GS Asemissen genannt wurden. Zum Glück gibt es in unserer Demokratie Wahlen, die den nächsten Bürgermeister bestimmen.
    Interessanterweise hat sich bisher keine der betroffenen VHS-Gruppen oder Vereine zu Wort gemeldet! Liegt das daran, dass diese aktuell sowieso alle untergebracht sind, oder wollen sich andere, zum Beispiel die AWO oder das DRK, erst gar nicht in die Schusslinie bringen? Denn eigentlich kann es doch wohl nicht sein, dass kommunale Räume einem privaten Betreiber unentgeltlich zur Verfügung gestellt werden.
    Der VHS ist sicher klar, dass sie am kostengünstigsten in der Gesamtschule untergebracht wäre, denn dort stehen Klassenräume erwachsenentauglich per se zur Verfügung . Doch auch bei allen anderen Gruppen herrscht bisher Funkstille.
    Oder geht es am Ende doch nur um die Gelder aus dem LEADER-Projekt „Dorfgemeinschaftshaus Süd“, die nur dann verwendbar sind, wenn die Gemeinde auf eine hierfür geeignete (bereits ähnlich genutzte) Einrichtung Zugriff hätte? Den Einsatz von FDP, Grüne und CDU kann ich bisher nur loben. Wir hatten konstruktive Gespräche und man hat sich mit der Situation der Schule vorbildlich auseinandergesetzt; es erfolgten sogar Hospitationen während des Unterrichts.
    Nach wie vor sind viele Sachfragen von der Verwaltung überhaupt nicht beantwortet worden:
    Welche Gruppen sollen wie einen solchen Bürger- und Kulturtreff nutzen? Stünde für die
    Anforderungen dieser Gruppen auch anderer Raum bereits schon zur Verfügung? Welche
    Alternativen zu den Räumlichkeiten der Grundschule Asemissen wurden geprüft? Sollten am Ende dennoch der Grundschule Räume weggenommen werden, welche Ideen hat der Schulträger, wie dann ein den pädagogischen Ansprüchen gerecht werdendes Raumnutzungskonzept aussähe? Wie soll dann die pädagogische Qualität bei den gegebenen inklusiven Herausforderungen der Grundschule Asemissen aufrechterhalten werden? Wenn ich Ratsmitglied wäre, könnte ich auf Basis dieser aktuellen Gemengelage und nur auf Lippenbekenntnissen basierenden Versprechen keine mit meinem Gewissen vereinbare Entscheidung treffen. Im Wahlprogramm der SPD, und damit auch des Bürgermeisters, stand explizit die „Schaffung von guten Rahmenbedingungen für die Umsetzung der Inklusion von Kindern und Jugendlichen mit Beeinträchtigung“. War das nur ein Wahlversprechen, dass heute keine Gültigkeit mehr hat? Zuverlässigkeit, Offenheit, eine vertrauensvolle Zusammenarbeit und Glaubwürdigkeit sind Tugenden, die in diesen Zeiten umso wichtiger sind. Darauf vertrauen wir.

    gez. Jörn-Sascha Ludemann

  • Petition in Zeichnung

    31-01-15 19:26 Uhr

    Hallo ihr Lieben!

    Nun geht es weiter!

    Am Mittwoch den 04.02.15 um 18.00 Uhr findet wieder eine Sitzung zu unserem Thema im Rathaus in Leopoldshöhe statt!
    Ganz wichtig ist jetzt, dass wir massive Präsenz zeigen!!! Denn wahrscheinlich wird an diesem Tag darüber abgestimmt, was mit den Räumlichkeiten passieren soll.
    Bitte nehmt euch die Zeit, und kommt am Mittwoch um kurz vor 18.00 Uhr zum Rathaus!
    Herr Schemmel MUSS endlich begreifen, dass die Mehrheit seiner BürgerInnen mit seinem Vorhaben ganz und gar nicht einverstanden sind!
    Ich zähl auf euch!
    Viele Grüße,
    eure Katja!

  • Frohes neues Jahr!

    04-01-15 20:17 Uhr

    Hallo Leute!
    Ich wünsche euch allen ein frohes neues Jahr!
    Viel Gesundheit und Glück bei allem was ihr euch im neuen Jahr so vorgenommen habt!
    Wir haben uns vorgenommen, unserem Bürgermeister Herrn Schemmel die Klassenräume der Grundschule Asemissen NICHT zu überlassen!
    Deshalb sind wir auch weiterhin auf eure Hilfe angewiesen! Bitte teilt den Leuten Link der Petition auch weiter fleißig!
    Vielen Dank,
    eure Katja.

  • Frohe Weihnachten

    21-12-14 11:48 Uhr

    Hallo Leute!
    Ich wünsche euch allen ein schönes Weihnachtsfest und alles Gute für das neue Jahr! Außerdem möchte ich mich auf diesem Wege auch noch einmal bei allen Unterstützern bedanken!
    Im März findet die nächste Ratssitzung statt. Bis dahin müssen wir natürlich weiter dran bleiben! Wir dürfen jetzt nicht den Fehler machen, und uns zurücklehnen und abwarten.
    Teilt die Petition bitte weiterhin! Bleibt weiter am Ball! Damit wir auch 2015 (und alle weiteren Jahre) weiterhin qualitativ guten Unterricht an unsere Schule haben können. Vielen Dank!
    Eure Katja.