openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close
  • Vorbereitung Machbarkeitsstudie --> Abschluß zum Ende I. Quartal 2017

    02-12-16 17:43 Uhr

    Liebe Freunde des Dresdner Fernsehturmes,
    für den 14.12.2016 ist der offizielle Verkaufsstart der Sonderedition – Vision für Dresden „Televersum“ geplant. Ab 10:00 Uhr soll an diesem Tag in der Kleinen Brüdergasse 3, 01067 Dresden der Verkaufsstart, von einer kleinen Pressekonferenz begleitet, eingeläutet werden. Zum Preis von 25,00 EUR gibt es hochwertige regionale Produkte, die sich in ihrer Art und Gestalt dem Thema Fernsehturm widmen. Neben dem Sekt, den wir hoffentlich bald wieder im Turmcafé werden trinken können, sollen die zwei besonderen Gläser die elegante Architektur und Form des Dresdner Fernsehturmes repräsentieren. Mit der versehenen Gravur sind Sie auf jeden Fall ein toller Blickfang und ein absolutes Muss für jeden Fernsehturmfreund.

    Ab 17:00 Uhr wird es an diesem Tag eine Autogrammstunde mit Uwe Steimle geben, zu der wir Interessenten der Sonderedition herzlich einladen.

    Sonderedition – Vision für Dresden „Televersum“ ­- Dresdner Bürger, mit Spritzigkeit für ihre Stadt!
    Bitte beachten Sie unsere weiteren Hinweise zum genannten Termin!
    (Abbildungen weichen vom tatsächlichen Produkt ab) Unsere Homepage erreichen Sie unter www.vereinfernsehturmdresden.de

    Weiterhin eine schöne Vorweihnachtszeit, mit freundlichen Grüßen
    Eberhard Mittag

  • Auswertung Pressekonferenz vom 10.08.16

    11-08-16 19:14 Uhr

    Liebe Fernsehturmfreunde,
    in Auswertung unserer gestrigen Pressekonferenz gab es umfangreiche Berichte in allen Medien. Weitere Hinweise und Dokumente sind auf der Homepage des Vereins unter
    www.vereinfernsehturmdresden.de/?page_id=488 und bei facebook
    goo.gl/CrX6CL
    Im Sachsenspiegel gibt es hierzu eine recht umfangreiche Darstellung die unsere Ansätze verdeutlicht.
    www.mdr.de/sachsenspiegel/video-39054_zc-61a459d2_zs-4ccc2d21.html
    Mit freundlichen Grüßen
    Eberhard Mittag

  • Pressekonfernez zum Fernsehturm Dresden am 10.08.16, 14.00 Uhr, HTW

    04-08-16 10:32 Uhr

    Liebe Fernsehturmfreunde,
    nach dem Start einer Machbarkeitsstudie durch Staatskanzlei, Oberbürgermeister und Telekom am 04.07.16 möchte wir heute zu unserer Pressekonferenz
    • am 10.08.16
    • um 14 Uhr (bis maximal 16 Uhr)
    • in der Hochschule für Technik und Wirtschaft (Forum im EG rechts), Friedrich-List-Platz 1, 01069 Dresden
    informieren.
    Von nachfolgenden Fernsehturmfreunden, Institutionen und Unternehmen werden wir nähere Informationen in Kurzvorträgen erhalten:
    1) Herr Eberhard Mittag (Verein Fernsehturm Dresden)
    - Begrüßung – historische Einordnung
    2) Herr Klaus Martin (Verein Fernsehturm Dresden)
    - Verfasser des Exposés von 2015
    3) Prof. A. Lux (HTW Dresden - Architektur)
    - Vorstellung studentischer Architekturarbeiten
    4) Prof. W. Fischer (HTW Dresden-Landschaftsarchitektur)
    - Vorstellung studentischer Landschaftsgestaltungsarbeiten
    5) Prof. R. Dietze(GF d-consult, Mitglied der verkehrswiss. Fakultät der TU Dresden)
    - Verkehrsplanung (Seilbahn, Parkplätze, innovative Lösungen, Supratrans)
    6) Leitner/Doppelmayr
    - Seilbahnvertreter angefragt - noch offen
    7) Herr Jens Fischer (K.U.L.T.OBJEKT Marken-& Erlebnisarchitektur)
    - Vorstellung „Green Campus“ Konzept: Nur eine hybride Nutzungskonzeption gewährleistet
    Wirtschaftlichkeit. Einladung auf eine virtuelle Reise durch das neue „Televersum“ Dresden
    Fragen zu den Präsentationen, und Diskussion. Möglichkeiten für individuelle Interviews im Anschluss.
    Mit freundlichen Grüßen
    Eberhard Mittag

  • Pressekonferenz zum Fernsehturm Dresden am 10.08.16, 14.00Uhr, HTW

    04-08-16 10:30 Uhr

    Liebe Fernsehturmfreunde,
    nach dem Start einer Machbarkeitsstudie durch Staatskanzlei, Oberbürgermeister und Telekom am 04.07.16 möchte wir heute zu unserer Pressekonferenz
    • am 10.08.16
    • um 14 Uhr (bis maximal 16 Uhr)
    • in der Hochschule für Technik und Wirtschaft (Forum im EG rechts), Friedrich-List-Platz 1, 01069 Dresden
    informieren.
    Von nachfolgenden Fernsehturmfreunden, Institutionen und Unternehmen werden wir nähere Informationen in Kurzvorträgen erhalten:
    1) Herr Eberhard Mittag (Verein Fernsehturm Dresden)
    - Begrüßung – historische Einordnung
    2) Herr Klaus Martin (Verein Fernsehturm Dresden)
    - Verfasser des Exposés von 2015
    3) Prof. A. Lux (HTW Dresden - Architektur)
    - Vorstellung studentischer Architekturarbeiten
    4) Prof. W. Fischer (HTW Dresden-Landschaftsarchitektur)
    - Vorstellung studentischer Landschaftsgestaltungsarbeiten
    5) Prof. R. Dietze(GF d-consult, Mitglied der verkehrswiss. Fakultät der TU Dresden)
    - Verkehrsplanung (Seilbahn, Parkplätze, innovative Lösungen, Supratrans)
    6) Leitner/Doppelmayr
    - Seilbahnvertreter angefragt - noch offen
    7) Herr Jens Fischer (K.U.L.T.OBJEKT Marken-& Erlebnisarchitektur)
    - Vorstellung „Green Campus“ Konzept: Nur eine hybride Nutzungskonzeption gewährleistet
    Wirtschaftlichkeit. Einladung auf eine virtuelle Reise durch das neue „Televersum“ Dresden
    Fragen zu den Präsentationen, und Diskussion. Möglichkeiten für individuelle Interviews im Anschluss.
    Mit freundlichen Grüßen
    Eberhard Mittag

  • Auftaktveranstaltung 04.07.16

    30-06-16 18:53 Uhr

    Liebe Freunde des Dresdner Fernsehturmes,
    für die geplante Auftaktveranstaltung "Machbarkeitsstudie Fernsehturm Dresden" wurde noch eine Ortsänderung erforderlich. Die Veranstaltung findet nicht im "Chiaveri", sondern nebenan im Pressezentrum des Landtages, LPK, Saal 1 am 04.07.16, 15.00 Uhr statt.
    Vielen Dank, mit freundlichen Grüßen
    Eberhard Mittag

  • Die Petition befindet sich in der Prüfung beim Empfänger

    28-06-16 19:08 Uhr

    Liebe Freunde des Dresdner Fernsehturmes,
    nach zwei sehr erfolgreichen Petitionen, Umfragen und Unterschriftssammlungen mit insgesamt rund 40.000 positiven Stimmen für eine Wiedereröffnung des Turmes geht es nun einen Schritt weiter. Unter Federführung von Dr. Jaeckel, Chef der sächsischen Staatskanzlei, haben sich Oberbürgermeister Hilbert und die Telekom verständigt, auf Basis des von unserem Verein erarbeiteten Exposés eine Machbarkeitsstudie in Auftrag zu geben. Hierzu wird es am 04.07.2016, 15.00 Uhr eine Kick-Off-Veranstaltung im Restaurant "Chiaveri" des Sächsischen Landtages geben.
    Mit freundlichen Grüßen
    Eberhard Mittag

  • Die Petition befindet sich in der Prüfung beim Empfänger

    17-05-16 18:18 Uhr

    Liebe Freunde des Dresdner Fernsehturmes,
    nach der überaus erfolgreichen Petition an unseren Ministerpräsidenten Stanislaw Tillich geht es nun nach über einem Jahr endlich einen Schritt weiter. Am 28.06.2016 soll ein Vertrag zur Erarbeitung einer Machbarkeitsstudie zur Wiedereröffnung des Fernsehturmes zwischen Telekom, Stadt und Freistaat unterzeichnet werden, informierte uns kürzlich die Staatskanzlei.
    Basis wird das von uns erarbeitete Exposé sein, ebenso werden die durch StudentInnen der HTW unter Leitung von Prof. Lux und die von K.U.L.T.-Objekt vorgestellten Visionen zur Ausgestaltung dieses umfassenden Gesamtkonzeptes darin einfließen. Unterstützen Sie unseren Verein bitte auch weiterhin aktiv ideell und finanziell, damit wir alle wieder auf unseren Turm können und er erneut zu einem lebendigen Denkmal unserer Heimatstadt Dresden wird.
    Die Jahreshauptversammlung unseres Vereins am 23.06.16 bietet Raum für weitere Vorschläge und Gedanken zur Umsetzung/ Ausgestaltung einer umfassenden, unabhängigen Machbarkeitsstudie.
    Mit freundlichen Grüßen
    Eberhard Mittag

  • Petent ist im Dialog mit dem Petitionsempfänger

    23-12-15 15:55 Uhr

    Liebe Freunde des Dresdner Fernsehturmes,
    das alte Jahr neigt sich dem Ende zu und das Weihnachtsfest steht vor der Tür, höchste Zeit eine kleine Zwischenbilanz zu ziehen. Wir konnten die Unterschriftssammlung im Internet überaus erfolgreich abschließen und die Petition zur Wiedereröffnung des Dresdner Fernsehturmes mit 22.875 Unterschriften in der Staatskanzlei Dr. Jaeckel überreichen. Das vom Verein unter Federführung von Klaus Martin erarbeitete Exposé zeigt dabei beispielhaft mögliche Entwicklungen um unseren Fernsehturm auf. Dieses Exposé wurde Dr. Jaeckel, Wissenschaftsministerin Frau Dr. Stange und unserem Oberbürgermeister jeweils persönlich übergeben, ebenso natürlich der Telekom und unabhängigen Architekten zur Begutachtung sowie weiteren Ideenfindungen. Alle Medien zeigten reges Interesses. Eine erste Rücksprache mit unserem Oberbürgermeister Dirk Hilbert vor wenigen Tagen zeigt eine positive Reaktion des vorgeschlagenen Weges. Angehende Architekten der HTW Dresden unter Leitung von Prof. Lux erarbeiten weitere Entwürfe ihrer Sicht der zukünftigen Gestaltung eines Wissenschaftsstandortes mit dem Fernsehturm. Ebenso wurde mit einer visuellen Umsetzung unserer Vorstellungen als 3D-Animation begonnen. Einen Machbarkeitsstudie soll eine weitere Detaillierung des Gesamtanliegens sichern. Gerade in der jetzigen doch sehr angespannten Situation ist es erfreulich, immer wieder Unterstützer und offene Ohren für unser Anliegen einer öffentlichen Nutzung des Fernsehturmes zu finden. Die Entwicklungen zu den Fernsehtürmen in Stuttgart und Hamburg zeigen, dass mit politischer und bürgerschaftlicher Unterstützung solche Projekte keine Utopie sind.
    Nicht zuletzt konnten wir auch mit Hilfe von heitch.net und unseren sehr aktiven Netzbetreuern die Webdarstellung und Außenwirkung des Vereins deutlich verbessern.
    Wir möchten auch 2016 den begonnen Weg mit Land, Stadt und Telekom fortsetzen und so eine öffentliche Nutzung unseres Fernsehturmes ermöglichen.
    Vielen Dank für die allseitige Unterstützung.
    Allen eine schöne, friedvolle Weihnachtszeit, beste Gesundheit und einen angenehmen Jahreswechsel,
    mit besten Grüßen
    Eberhard Mittag

  • Der Empfang der Petition wurde bestätigt

    23-06-15 18:49 Uhr

    Liebe Freunde des Dresdner Fernsehturmes,
    wir konnten die Unterschriftssammlung im Internet überaus erfolgreich abschließen und die Mappen mit 22.875 Unterschriften in der Staatskanzlei Dr. Jaeckel überreichen. Das vom Verein unter Federführung von Klaus Martin erarbeitete Exposé zeigt beispielhaft
    mögliche Entwicklungen um unseren Fernsehturm auf. Dieses wurde den potentiellen Kandidaten für das Dresdner Oberbürgermeisteramt bereitgestellt, ebenso natürlich der Telekom und unabhängigen Architekten zur Begutachtung sowie weiteren Ideenfindungen . Alle Medien zeigten reges Interesses, so dass wir nach der endgültigen Wahl des neuen Stadtoberhauptes auch dort das direkte Gespräch suchen werden um einen erfolgreichen Fortgang des begonnen Weges zu sichern.
    Bisher hat uns im jahrelangen Bemühen um unseren Fernsehturm der Förderverein Bürgernetz Dresden uneigennützig unterstützt. Helft bitte alle mit und sammelt Stimmen für diesen gemeinnützigen Verein, der alle Aktivitäten rund ums Internet für alle Bürger begleitet. Fordert hierzu bitte über Eurer Handy drei möglichen Abstimmungscodes an und setzt diese bitte, siehe unten angegebenen Link von Ing-Diba. Damit können wir dazu beitragen, dass eine geplante Netzmodernisierung schnell erfolgen kann.
    Vielen Dank mit freundlichen Grüßen und eine schöne Urlaubszeit
    Eberhard Mittag
    *
    Guten Tag,
    wir haben gute Nachrichten: Der Verein „Förderverein Bürgernetz Dresden e.V.“ ist jetzt für DiBaDu und Dein Verein freigeschaltet.
    Ab sofort heißt es: Stimmen sammeln! Denn die 1.000 Vereine, die bis zum 30. Juni 2015 um 12 Uhr die meisten Stimmen haben,
    können sich über eine Spende von je 1.000 Euro freuen.
    Ihren Verein finden Sie hier: verein.ing-diba.de/kinder-und-jugend/01067/foerderverein-buergernetz-dresden-ev
    Wir wünschen Ihnen viel Erfolg!

  • Die Petition wurde eingereicht

    29-05-15 16:27 Uhr

    Liebe Freunde des Dresdner Fernsehturmes,

    vielen Dank an alle Unterstützer der Petition zur Wiedereröffnung dieses einzigartigen technischen Denkmals unserer Heimatstadt und des Freistaates. Mit insgesamt 22.875 Zustimmungen davon mehr als 19.000 aus Sachsen wurde die Petition mit einem überaus klaren Ergebnis positiv abgeschlossen.
    Zwei Mappen mit analogen und digitalen Unterschriften wurden am 11. Mai 2015 um 16:30 Uhr dem Chef der Staatskanzlei, Herrn Staatsminister Dr. Jaeckel übergeben. In einem nachfolgenden Gespräch konnten wir unsere Ansichten zum Turm und dessen weiterer Nutzung darlegen. Dr. Jaeckel dankte für unser bürgerschaftliches Engagement und bat um Fortsetzung der begonnenen Arbeiten.
    Die jetzigen Ergebnisse und deren Medienwirksamkeit zeigen deutlich, dass sehr viele Bürger eine Wiederöffnung des Fernsehturmes wünschen, auch wenn es vielleicht erst zum 50. Geburtstag dieses technischen Denkmals sein wird. Lasst uns gemeinsam ein Zeichen setzen, dass Dresden neben dem Barock auch Bauwerke der „Moderne“ bewahrt.
    Nach dem Umbau des Kulturpalastes, des Heizkraftwerkes Mitte zum Kulturkraftwerk und des Rathauses könnte daran anschließend der Dresdner Fernsehturm in den Focus visionärer Aufgaben rücken.
    Nur gemeinsam können wir erreichen, dass das höchste Wahrzeichen unserer Heimatstadt wieder für alle Dresdner und die zahlreichen Gäste der Stadt erreichbar wird und wir von der Plattform aus den grandiosen Blick über unser Elbflorenz genießen können. Lasst uns mit unseren Kindern und Enkeln für eine Zukunft des Dresdner Fernsehturmes und seine öffentliche Nutzung in naher Zukunft weiter kämpfen. Es liegt an uns und der Beharrlichkeit aller Bürger, dieses Ziel zu erreichen, endlich wieder von dort oben mit einem „Schälchen Heeßen“ nebst Eierschecke den Blick ins Umland zu genießen. Dies hatte Uwe Steimle unserer scheidenden Oberbürgermeisterin vorgeschlagen und reicht diese Einladung nun an unseren Ministerpräsidenten weiter.

    Wir als Verein haben ein Konzept zur umfassenden Gesamtnutzung des Turmes und seines Umlandes erarbeitet und es der Presse sowie der Landesregierung vorgestellt. Sie persönlich können uns bei den kommenden Schritten aktiv unterstützen. Als nächstes plant der Fernsehturm Dresden e.V. eine unabhängige, wissenschaftliche Machbarkeitsstudie. Der Fernsehturm erfordert einen parteiunabhängigen Einsatz. Er soll nicht nur Spielball in Wahlkämpfen sein, sondern Realpolitik für die Bürger Dresdens werden. Es geht um unseren Fernsehturm, nicht um politische Interessen und persönliche Befindlichkeiten unserer gewählten Vertreter.

    Spenden zur Durchführung der angestrebten Machbarkeitsstudie sowie zur allgemeinen Unterstützung der Arbeit des Vereins richten Sie bitte an:

    Verein Fernsehturm Dresden
    IBAN: DE31 8509 0000 35 19 09 10 02
    BIC: GENODEF 1DRS
    Volksbank Raiffeisenbank eG.

    Bei Bedarf können Spendenbescheinigungen ausgestellt werden. Dem Fernsehturm Dresden e.V. wurde kürzlich die Gemeinnützigkeit bestätigt.

    Wir sind uns gewiss, dass die Einstellung zum Turm ein wichtiger Punkt bei der Bewertung der OB-Kandidaten zur Wahl am 7.6. sein wird, aber nicht das einzige Kriterium.
    Über nachfolgende Links werden wir über die nächsten Schritte und Termine informieren.
    Petition: www.openpetition.de/petition/online/wir-wollen-den-dresdner-fernsehturm-wieder-als-touristisches-ausflugsziel-fuer-unsere-region
    Web: www.VereinFernsehturmDresden.de
    Facebook: goo.gl/CrX6CL

    Mit freundlichen Grüßen
    im Name des Fernsehturm Dresden e.V.

    Eberhard Mittag