Petition in Zeichnung - Bitte alle Unterschriftenlisten einscannen

25.08.2015 09:24 Uhr

Hallo,

heute sende ich die vorläufig gesammelten Unterschriften an die SVV. Die Petition befindet sich aber noch in Zeichnung. Ich möchte alle, die noch Unterschriftenlisten ausliegen haben, bitten, diese einzuscannen und auf dieser Seite hochzuladen.

Vielen Dank für Euer Engagement!

Christina Wolf

Übergabe der Unterschriften an die Stadtverordnetenversammlung

25.08.2015 09:20 Uhr

Heute gehen die gesammelten Unterschriften an die Stadtverordnetenversammlung und an den Bauausschuss. Die Petition befindet sich zwar noch in Zeichnung, jedoch gehe ich davon aus, dass bei den ersten Sitzungen die Zeppelinstraße Thema sein wird. Es gibt von der CDU eine kleine Anfrage für die SVV am 09.09.2015 zum Thema. Hier wird der Oberbürgermeister zu aktuellen Situation mit der Baustelle und zu den daraus resultierenden Erkenntnissen befragt.
Unter folgendem Link können Sie sich dazu informieren:
egov.potsdam.de/bi/vo020.asp?VOLFDNR=24292

Wer noch Unterschriftenlisten liegen hat, bitte einscannen und auf der Seite hochladen.
Vielen Dank!

Christina Wolf

Unsere Befürchtungen scheinen sich zu bestätigen:

28.07.2015 11:52 Uhr

PNN : "Durch den Stau in dieser Woche sind zum Beispiel auch die Schadstoffwerte in der Zeppelinstraße – die wegen einer Baustelle derzeit nur einspurig in beide Richtungen befahren werden kann – stark gestiegen. Zuletzt lag dort das Monatsmittel für das gesundheitsschädliche Stickstoffdioxid jeweils bei über 40 Mikrogramm je Kubikmeter Luft, auch das war schon über geltenden Grenzwerten. Seit Beginn der Bauarbeiten sind die täglichen Durchschnittswerte in der Zeppelinstraße aber auf 60 bis 80 Mikrogramm geklettert, in der Spitze wurden stundenweise sogar bis zu 152 Mikrogramm erreicht. Wie berichtet will Baudezernent Matthias Klipp (Grüne) die Zeppelinstraße für Autofahrer künftig dauerhaft auf eine Fahrbahn pro Richtung samt einer wechselseitigen Mittelspur verengen. Kritiker hatten bereits die jetzige Baustelle als Feldversuch für die Pläne gewertet – es zeige sich, dass die Straße bei einer Verengung im Stau versinken würde, so der Tenor. Die Bauverwaltung hatte das zurückgewiesen."

Änderungen an der Petition

27.07.2015 21:50 Uhr

Die aktuelle Situation zeigt, daß unsere Befürchtungen nicht unbegründet sind.

PNN : "Durch den Stau in dieser Woche sind zum Beispiel auch die Schadstoffwerte in der Zeppelinstraße – die wegen einer Baustelle derzeit nur einspurig in beide Richtungen befahren werden kann – stark gestiegen. Zuletzt lag dort das Monatsmittel für das gesundheitsschädliche Stickstoffdioxid jeweils bei über 40 Mikrogramm je Kubikmeter Luft, auch das war schon über geltenden Grenzwerten. Seit Beginn der Bauarbeiten sind die täglichen Durchschnittswerte in der Zeppelinstraße aber auf 60 bis 80 Mikrogramm geklettert, in der Spitze wurden stundenweise sogar bis zu 152 Mikrogramm erreicht. Wie berichtet will Baudezernent Matthias Klipp (Grüne) die Zeppelinstraße für Autofahrer künftig dauerhaft auf eine Fahrbahn pro Richtung samt einer wechselseitigen Mittelspur verengen. Kritiker hatten bereits die jetzige Baustelle als Feldversuch für die Pläne gewertet – es zeige sich, dass die Straße bei einer Verengun
Neuer Petitionstext: Mit den Plänen zur Umgestaltung der Zeppelinstraße plant Baudezernet Matthias Klipp eine Senkung der Schadstoffwerte in der Zeppelinstraße.

Zeppelinstraße.