• Petent ist im Dialog mit dem Petitionsempfänger

    at 31 Aug 2020 22:03

    Liebe Unterzeichner*innen, Unterstützer*innen, Freunde und Kolleg*innen,

    wir schicken Euch hiermit ein Update zur Petition und bedanken uns nochmals für Eure Unterstützung.
    Die Lage der kommunalen Kinder- und Jugend(verbands)arbeit in Sachsen-Anhalt hat sich bisher nicht wesentlich verbessert. Die Herausforderungen der letzten Monate und auch die Probleme der kommenden Monate und Jahre im Rahmen der Corona-Pandemie und auch ihrer finanziellen Auswirkungen für Landkreise und Kommunen, lassen erahnen das Jugend(verbands)arbeit in Sachsen-Anhalt nicht einfacher geworden ist. Wir möchten Euch heute ein kurzes Update zum Stand der Petition geben, doch vorher ein Rückblick.

    Doppelhaushalt 20207/21 - Chance verpasst
    Die Landesregierung hat es schon vor der Corona-Pandemie versäumt im Doppelhaushalt 2020/21 die Weichen in Richtung Zukunft der kommunalen Jugendförderung zu stellen. Die Förderung der Landkreise und Kreisfreien Städte wurde nicht überarbeitet und bis auf eine leichte dynamische Steigerung seit 2019 nicht grundlegend erhöht.

    Einsatz in der Krise
    Die Träger, Fachkräfte und Ehrenamtlichen der Jugend(verbands)arbeit haben dennoch engagiert weitergemacht und sich den neuen Herausforderungen gestellt. Einrichtungsangebote, Bildungsmaßnahmen, Freizeiten, Gruppenstunden und vieles mehr finden wieder unter verantwortungsvollen Infektionsschutzmaßnahmen statt und sind dabei aber mit erhöhten sachlichen wie finanziellen Aufwänden verbunden. Es muss klar sein das die Jugend(verbands)arbeit schon vor der Krise unterfinanziert war und nur durch den Einsatz der Haupt- und Ehrenamtlichen am Laufen gehalten wurde, daher muss ein Umschwenken Richtung Zukunft der Jugend(verbands)arbeit umso konsequenter und nachhaltiger erfolgen.

    Aktueller denn je!
    Unsere Petition ist daher aktueller denn je und wir werden als Kinder- und Jugendring Sachsen-Anhalt nicht aufhören für eine bessere Finanzierung und Ausstattung der Jugend(verbands)arbeit zu kämpfen. Wir bereiten uns aktiv auf die Landtagswahlen 2021 vor und werden auch weiterhin gegenüber den Parteien für eine Modernisierung und Steigerung der Zuschüsse des Landes an Landkreise und kreisfreie Städte eintreten.

    Nach 11 Monaten seit Übergabe im Ausschuss für Arbeit, Soziales und Integration
    Währenddessen hat die Petition nun eine weitere Stufe in der Beratungstreppe des Landtages genommen. Nach der Beratung im Petitionsausschuss wird die Petition am 02.09.2020 im Sozialausschuss beraten, im Rahmen einer ganzen Stange von jugendpolitischen Fragestellungen und Anträgen. Die Tagesordnung und Einladung findet Ihr hier. Die Ausschusssitzung ist öffentlich, wenn Ihr Interesse habt kommt gerne vorbei, der Kinder- und Jugendring wird dort sein.

    www.landtag.sachsen-anhalt.de/fileadmin/files/aussch/wp7/soz/einlad/soz053e7.pdf

    Nach der Ausschussberatung werden wir Euch ein weiteres Update zum Werdegang der Petition geben.

    Bis dahin, bleibt gesund und engagiert!

    Mit besten Grüßen

    Fabian Pfister

    Vorsitzender Kinder- und Jugendring Sachsen-Anhalt

    Kinder- und Jugendring Sachsen-Anhalt e.V.

    Schleinufer 14

    39104 Magdeburg

    Tel.: 0391- 289 232-10

    Fax: 0391- 289 232-38

    Email: info@kjr-lsa.de

    Web: www.kjr-lsa.de

    Besucht uns auch bei Facebook und Twitter! Mitmachen, Mitentscheiden >>> Jugend Macht Zukunft!!

  • Petent ist im Dialog mit dem Petitionsempfänger

    at 27 Feb 2020 14:42

    Liebe Unterstützer*innen der Petition: „Zukunft sichern: Jugendarbeit vor Ort retten!“,

    Am 20.02.2020 hat der Petitionsausschuss des Landtages von Sachsen-Anhalt eine Anhörung zu unserer Petition „Zukunft sichern: Jugendarbeit vor Ort retten!“ durchgeführt. Als Petenten hatten wir die Möglichkeit im Rahmen dieser Anhörung unser aller Anliegen nochmals deutlich zu machen. Ein ausführlichen Bericht zur Anhörung findet sich auf der Webseite des Landtages unter folgendem Link: www.landtag.sachsen-anhalt.de/zur-situation-der-jugendarbeit-im-land/

    Außerdem möchten wir euch/Sie auf die „Evaluation der Änderung des Kinder- und Jugendhilfegesetzes des Landes Sachsen-Anhalt (KJHG-LSA) vom 13.08.2014“ aufmerksam machen. Dies nimmt die Veränderungen der Jugendförderung in den Blick welche sich 2014 durch die Zusammenlegungen von Fachkräfteprogramm und Jugendpauschale ergeben haben. Im Fokus steht dabei u.a. der Verteilungsschlüssel. Weitere Informationen finden sich unter: www.kjr-lsa.de/2020/02/12/der-ring-nimmt-stellung-zur-vorgelegten-evaluation-der-jugendfoerderung-des-landes-gemaess-%c2%a7-31-kjhg-lsa/

    Sobald wir wissen wie es mit der Petition weiter geht melden wir uns mit weiteren Informationen. Alle Infos rund um die Petition finden sich weiterhin auch unter: www.kjr-lsa.de/2019/06/17/zukunft-sichern/

    Euer Team des Kinder- und Jugendring Sachsen-Anhalt e.V.

  • Petent ist im Dialog mit dem Petitionsempfänger

    at 18 Feb 2020 16:45

    Liebe Unterzeichner*innen und Unterstützer*innen der Petition: "Zukunft sichern: Jugendarbeit vor Ort retten!",

    es geht weiter. Wir habe eine Einladung zur Anhörung im Petitionsausschuss erhalten. Hierüber freuen wir uns sehr, da es für eine Anhörung keinen Automatismus gibt und nicht alle Petitionen in dieser Form beraten werden.

    Die Anhörung wird am 20.02.2020 im Landtag von Sachsen-Anhalt stattfinden. Wir werden dort entsprechend die zentralen Forderungen der Petition:

    * drei Millionen Euro zusätzlich für die kommunale Jugendarbeit im Landeshaushalt bereitzustellen, insb. zur Absicherung bisheriger Angebote, für Investitionen in Einrichtungen und zur Unterstützung des ländlichen Raums;
    * dynamischer Anstieg der Jugendförderung um 2,5 % jährlich zur Wertschätzung der Fachkräfte;
    * die Einführung eines Flächenfaktors, um den besonderen Bedingungen von ländlichen Räumen endlich Rechnung zu tragen.

    vorstellen und erläutern. Selbstverständlich werden wir im Anschluss berichten.
    Bis dahin

    Euer Team des Kinder- und Jugendring Sachsen-Anhalt e.V.

  • Die Petition wurde eingereicht

    at 02 Oct 2019 14:37

    Liebe Unterstützer*innen der Petition: „Zukunft sichern! Jugendarbeit vor Ort retten!“,

    gemeinsam haben wir Dank der Unterstützung von Ihnen/Euch für unsere Petition mehr als 8000 Unterstützer*innen gewinnen können. Dies ist uns trotz der kurzen Laufzeit und der Sommerferien gelungen. Aus unserer Sicht ist dies ein großer Erfolg, der ohne die vielen Aktiven aus der Jugendarbeit so nicht möglich gewesen wäre - DANKE!

    Einige der Sammelaktionen haben es auch in die regionale und überregionale Presse geschafft. So z.B. unter dem Titel „Petition für Rettung der Jugendclubs“ am 18.09. in der Volksstimme (www.volksstimme.de/lokal/schoenebeck/unterschriften-petition-fuer-rettung-der-jugendclubs). Ein Radiointerview gab es z.B. auf Radio Corax (radiocorax.de/zukunft-sichern-jugendarbeit-vor-ort-retten/).

    Die Übergabe der Unterschriften erfolgte an den Petitionsausschuss des Landtages am 27.09.2019 am Rande der Landtagssitzung. Übergeben wurden die Unterschriften an die Landtagspräsidentin Gabriele Brakebusch sowie an die Vorsitzende des Petitionsausschuss Christina Buchheim. Im Rahmen eines kurzen Hintergrundgesprächs, bei dem neun Mitglieder des Landtages anwesend waren, konnten wir die Situation der Jugendarbeit vor Ort deutlich machen. Einen kurzen Bericht zur Übergabe gibt es auch auf der Webseite des Landtages von Sachsen-Anhalt (www.landtag.sachsen-anhalt.de/gegen-kuerzungen-bei-der-jugendarbeit/).

    Der Petitionsausschuss wird sich mit der Petition jetzt in einer der nächsten Sitzungen beschäftigen. Wir werden dies weiter begleiten und informieren, sobald es etwas Neues zu berichten gibt.

    Mit lieben Grüßen
    Fabian Pfister
    (Vorsitzender Kinder- und Jugendring Sachsen-Anhalt e.V.)

  • Änderungen an der Petition

    at 16 Sep 2019 15:33

    br />

    Neues Zeichnungsende: 23.09.2019
    Unterschriften zum Zeitpunkt der Änderung: 4883 (4370 in Sachsen-Anhalt)

  • Petition in Zeichnung - gemeinsam: Zukunft sichern: Jugendarbeit vor Ort retten!

    at 09 Aug 2019 07:15

    View document

    Liebe Unterstützer*innen der Petition Zukunft sichern: Jugendarbeit vor Ort retten,

    gemeinsam haben wir bereits über 1.000 Unterschriften gesammelt. Aktuell sind es 1.212 und davon kommen 996 aus Sachsen-Anhalt. Damit noch mehr Menschen von der Petition erfahren und sich daran beteiligen können, möchten wir Sie /Euch heute um Ihre/Eure aktive und weitere Unterstützung bitten.

    Es geht darum:

    - mit Kolleg*innen, Bekannten und Freunden über die Situation der Kinder- und Jugendarbeit ins Gespräch zu kommen und sie zu bitten, die Petition zu zeichnen. Dabei funktioniert das Unterschreiben direkt auf den Papierlisten oft besser als der Verweis auf die Onlinepetition, da das Online-Verfahren hier mit der Mailfreigabe etwas aufwendiger ist.
    - die Informationen zur Petition weiter zu verbreiten z.B. in den sozialen Medien. Bilder, Statements und Texte, die auf die Petition aufmerksam machen, finden sich z.B. auf dem Profil des Kinder- und Jugendring Sachsen-Anhalt e.V. bei facebook unter www.facebook.com/kjrlsa/ und dürfen gern genutzt werden. Der Link direkt auf die Seite von OpenPetition lautet: kjrlsa.de/petitionjugendarbeit.

    Wir setzen auf Ihre/Eure Unterstützung, denn nur gemeinsam kann es uns gelingen, auf die Probleme der Jugendarbeit vor Ort aufmerksam und den Handlungsbedarf deutlich zu machen. Dabei zählt jede Unterschrift.

    Im Mailanhang findet sich auch nochmals die Unterschriftenliste zum Ausdrucken. Die gescannten oder fotografierten Unterschriftenlisten können auf der Seite von OpenPetition hochgeladen und registriert werden. Wer dabei technische Unterstützung braucht oder unsicher ist, kann die Listen aber auch per E-Mail an petition@kjr-lsa.de oder per Post an den Kinder- und Jugendring Sachsen-Anhalt e.V. (Scheinufer 14, 39104 Magdeburg) senden. Wir laden die Listen dann entsprechend hoch. Wichtig für uns ist, dass die Listen zeitnah online gestellt oder an uns gesendet werden, sobald sie voll sind. Nur so ist es möglich, einen aktuellen Überblick über den Stand zu behalten und zu verhindern, dass sich die Listen am Ende bei uns zur Eingabe stapeln.

    Über Rückfragen, Hinweise und Ideen freuen wir uns.

    Sie/Ihr erreicht uns unter petition@kjr-lsa.de

    Mit lieben Grüßen
    Euer Team des Kinder- und Jugendring Sachsen-Anhalt e.V.

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now

openPetition international