• Petition in Zeichnung - Einladung zum Tag der Ermutigung

    07.06.2018 21:34 Uhr

    Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Schwestern und Brüder,

    eigentlich wäre es ganz einfach gewesen: jeder Pfarrer hat seinen Pfarrbezirk, die Kantoren und Gemeindepädagogen werden wegen Auskömmlichkeit beim Kirchenbezirk angestellt, die Gemeinden arbeiten auf Pfarrbezirksebene zusammen.
    Stattdessen hält die Landeskirche an der Einführung von Großregionen fest und zwingt die Gemeinden in komplizierte Struktureinheiten. Die Regionalisierungswelle rollt.

    Diese Strukturreform ist eine historische Fehlentscheidung. Eine der schlimmsten Folgen davon ist die Entmutigung der haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeiter. „Das tue ich mir nicht an“, sagen viele, wenn sie gegen die eigene Überzeugung und gegen die tatsächliche Notwendigkeit fusionieren oder in unpraktikablen Gremien zusammenarbeiten müssen. Durch diese Reform wird kein Mitarbeiter gewonnen sondern viele verloren.
    Als Initiativgruppe sehen wir diese Entwicklung mit Erschrecken – und gemeinsam mit Ihnen wollen wir ein Zeichen dagegen setzen, einen
     
    „TAG DER ERMUTIGUNG“
    am Sonntag, den 23. September 2018, 14:00 - 17:00 Uhr,
    auf dem Gelände der „INSEL“ in Adorf/Erzg.
    (Burkhardtsdorfer Straße 1, 09221 Neukirchen)

    Vieles blüht in unseren Gemeinden, ganz gleich ob das innerhalb der Kirchgemeinde oder in rechtlich unabhängiger Form organisiert ist. Beim „Tag der Ermutigung“ geht es um die Vorstellung solcher Projekte und Initiativen, um das Kennenlernen guter Ideen aus anderen Orten und um den gegenseitigen Austausch. Auch überregional arbeitende Gruppen sind eingeladen.
    „DIE INSEL“ in Adorf/Erzgeb. stellt freundlicherweise ihre Räume und Ausstattung zur Verfügung. „Aussteller“ und „Interessierte“ sind gleichermaßen willkommen.

    Wir laden ein:
    · Gemeinden und lokale Parallelstrukturen (also Vereine, etc.), die eine Idee verfolgen, ein örtliches Projekt finanzieren, Mitarbeiter anstellen, oder, oder, oder...
    · freie Werke, Initiativen und Gruppen aus dem Raum der sächsischen Landeskirche, die über ihre Arbeit informieren wollen.
    · alle Interessierten, die die große Vielfalt der Kirche entdecken, mit anderen Betroffenen die Situation der Landeskirche diskutieren oder sich einfach informieren wollen.
    · Natürlich auch die Verantwortlichen aus kirchlichen Ämtern und Gremien, die das Potential der Gemeindebasis wertschätzen, sich mitfreuen möchten an dem, was der HERR mitten unter uns tut und vielleicht auch gerne mit Reformkritikern reden.
     
    Weitere Informationen und ein Anmeldeformular können unter folgender Adresse (am besten per Mail) angefordert werden.

    Stephan Nacke
    Burkhardtsdorfer Straße 1
    09221 Neukirchen
    Tel.: 03721/265747
    Mail: stephan.nacke@gmx.de

    Knüpfen Sie mit an unserem Ermutiger-Netz, indem Sie diese Einladung weiter verbreiten.
    Mit dem Spruch des vergangenen Pfingstfestes grüßen wir Sie im Namen der Initiative „Zurück auf Los“ und der Vorbereitungsgruppe sehr herzlich.

    Es soll nicht durch Heer oder Kraft, sondern durch meinen Geist geschehen, spricht der Herr Zebaoth. Sach. 4,6

    Conny Greiner, Plauen
    Stephan Nacke, Adorf/Erzg.
    Friedhelm Zühlke, Auerswalde

Helfen Sie mit, Bürgerbeteiligung zu stärken. Wir wollen Ihren Anliegen Gehör verschaffen und dabei weiterhin unabhängig bleiben.

Jetzt fördern