openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close
Bild zur Petition mit dem Thema: 1. Schiller-Oper Resolution! 1. Schiller-Oper Resolution!
  • Von: Tim Lessner (Schiller-Oper Initiative) mehr
  • An: Senat Hamburg
  • Region: Hamburg-Mitte mehr
    Kategorie: Kultur mehr
  • Status: Petition in Zeichnung
    Sprache: Deutsch
  • 213 Tage verbleibend
  • 2.273 Unterstützende
    540 in Hamburg-Mitte
    23% erreicht von
    2.300  für Quorum  (?)

1. Schiller-Oper Resolution!

-

Die Bürger*innen fordern:

  1. Keine Genehmigung zum Abriss des Denkmals Schiller-Oper.

  2. Sofortige Sicherung des Denkmals.

  3. Vorantreiben der Sanierung des Denkmals.

  4. Die Politikerinnen aller Fraktionen sollen JETZT entsprechende Forderungen an den/die Eigentümerin stellen, einen Prozess über eine stadtteilverträgliche Nutzung mit Eigentümerin, Politik, Behörden und Bürgerinnen zu entwickeln (in Anlehnung an den St. Pauli Code: planbude.de/st-pauli-code).

  5. Eine öffentliche Nutzung für ALLE.

  6. Raum für Begegnung im Stadtteil: Kulturelles, Soziales, Geschichtliches…

  7. Bezahlbaren Wohn- und Gewerberaum.

Diese Resolution wurde im Rahmen der Veranstaltung “Lasst es schillern – Historisches, Kunst und Kultur zum Erhalt der Schiller-Oper” (23. April 2017) gemeinsam mit den 120 Teilnehmer*innen erarbeitet und verabschiedet.

Begründung:

Das Stahlskelett der 1889 erbauten Schiller-Oper, dem letzten Zirkusbau seiner Art in Deutschland, ist einzigartig und steht seit 2012 unter Denkmalschutz. Der weitere Verfall des Denkmals muss gestoppt werden, den aktuellen Absichten des Eigentümer*in (bit.ly/2oZSkls) zur Befreiung des Denkmalschutzes muss entgegengetreten werden. Denkmäler dürfen nicht zu Spekulationobjekten werden, Eigentum verpflichtet!

In ihrer 128-jährigen Geschichte war die Schiller-Oper immer Identifikationsort für die Menschen auf St. Pauli und soll nach jahrzehntelangem Leerstand wieder Raum für Begegnung bieten und für die Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden.

Quellen:

Rees, Anke (2010): Die Schiller-Oper in Hamburg. Der letzte Zirkusbau des 19. Jahrhunderts in Deutschland. St. Pauli-Archiv e.V., Hamburg.

Infos:

www.facebook.com/schilleroper/

schilleroper-ini.de/

Im Namen aller Unterzeichner/innen.

Hamburg, 25.04.2017 (aktiv bis 24.04.2018)


Neuigkeiten

Am 25. Juli 2017 lud der Bezirk Hamburg-Mitte zu einer öffentlichen Infoveranstaltung anlässlich der Schiller-Oper ein. Seit 2001 ist dies die erste öffentliche Veranstaltung zu diesem Thema. Aufgrund der jüngsten Entwicklungen zur Schiller-Oper und jahrzehntelangem ...

>>> Zu den Neuigkeiten


Debatte zur Petition

PRO: Die Petition muss Erfolg haben, weil es wichtig ist, die Schilleroper zu erhalten! Damit von der einst schillernden hamburgischen Zirkus- Theater und Varieté-Kultur noch etwas mehr übrig bleibt, als nur Straßennamen wie: Zirkusweg, Bei der Schilleroper, ...

Noch kein CONTRA Argument.
>>> Schreiben Sie das erste CONTRA-Petition Argument


Warum Menschen unterschreiben

Ich arbeite in der Gegend um die Schilleroper und habe daher ein Interesse an der Gestaltung der Fläche. Leichtbauarchitektur und Umnutzung halte ich für die Kernbestandteile der Architektur der Zukunft. Daher ist es immanent dass die Stahlkonstrukti ...

Die Schilleroper ist ein wichtiger städtebaulicher Identifikationspunkt. Ihr Erhalt trägt dazu bei, dass das Quartier "interessant" bleibt - für Touristen, Anwohner und letztendlich auch für Investoren und Gewerbetreibende.

Um zu zeigen, dass es wichtig ist, Geschichte zu bewahren und die Zuständigen (z.B. Investoren, Bezirksamt) dazu ermuntern, mehr Geld dafür in die Hand zu nehmen und nicht nur nach der profitabelsten Lösung zu suchen.

...um endlich wieder mit anderen Bewohnern des Viertels gemeinsam die Schilleroper zu beleben

Sozio-kulturell wichtige Perspektive für den Stadtteil, historisch bedeutende Architektur, Schutz vor Spekulationsinteressen

>>> Zu den Kommentaren


Formular auf der eigenen Webseite einbinden


Banner auf der eigenen Webseite einbinden

Code-Snippet Horizontal:      
Code-Snippet Vertikal:           
Code-Snippet Vertikal:           

Letzte Unterschriften

  • Maximilian Mann Hamburg vor 1 Tag
  • Nicht öffentlich Hamburg vor 2 Tagen
  • Nicht öffentlich Hamburg vor 3 Tagen
  • Nicht öffentlich Hamburg vor 7 Tagen
  • Katharina R. Hamburg vor 9 Tagen
  • Lisa H. Hamburg vor 9 Tagen
  • Handschriftlich Hamburg am 15.09.2017
  • Handschriftlich Lübeck am 15.09.2017
  • Handschriftlich Hamburg am 15.09.2017
  • Handschriftlich Hamburg am 15.09.2017
  • >>> Alle Unterschriften

Petitionsverlauf

Unterstützer Betroffenheit