Wir möchte, dass der Elternwille berücksichtigt wird bei der Schulwahl. Wir wollen uns nicht zwingen lassen, unsere Kinder zur Gesamtschule schicken zu müssen, obwohl uns diese Schulform nicht zusagt. Die 4zügigkeit ist bei der Realschule möglich und verdammt noch mal notwenig.beim Gymnasium klappt es schließlich auch.

Begründung

Bitte helft uns unsere Kinder auf die Schule schicken zu dürfen, auf der wir sie anmelden.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung, Mutter aus Kleve
Frage an den Initiator

Übersetzen Sie jetzt diese Petition

Neue Sprachversion

Neuigkeiten

Pro

Weil wir nur so unser Anliegen öffentlich sichtbar machen können und uns die Klever Politik (v.a. SPD, Grüne und OK) endlich wahrnimmt und hoffentlich erkennt, was der wahre Elternwille ist.

Contra

Der Zugang zu den meisten Schulformen ist bis zur Grenze der Aufnahmekapazität frei. Ob die Aufnahmekapazität ein Problem darstellt, hängt davon ab, ob die Schulformwahl freigestellt ist oder nicht. Bei Bundesländern mit verbindlicher Grundschulempfehlung gibt es keine Probleme beim Zugang zur weiterführenden Schule. In NRW ohne verbindliche Grundschulempfehlung sieht dies weniger gut aus, da Eltern ihre Kinder erfahrungsgemäß auf bestimmte Schulen drängen egal ob sie für diese geeignet sind oder nicht. Niemand schickt sein Kind auf die Hauptschule selbst wenn es für das Kind das beste wäre.