Abfallwirtschaft - Verpflichtung zur Bereitstellung von Nachfüllpackungen

Petitioner not public
Petition is directed to
Petitionsausschuss des Deutschen Bundestags
71 Supporters 71 in Deutschland
The petition is denied.
  1. Launched 2016
  2. Collection finished
  3. Submitted
  4. dialogue
  5. Finished

Dies ist eine Online-Petition des Deutschen Bundestags.

Ich möchte etwas im Bereich Abfallvermeidung erreichen, indem alle Geschäfte die Produkte in etwas aufwendigeren Verpackungen anbieten, verpflichtet werden, soweit es technisch und hygienisch möglich ist, auch entsprechende einfacher verpackte Nachfüllpackungen anzubieten, sowie es z. T. z. B. schon mit Flüssigseife und Gewürzen getan wird, aber eben derzeit nicht in allen Geschäften.

Reason

Abfallvermeidung ist immer gut und es gibt viele Verpackungen, die zu schade zum Wegwerfen nach einmaligem Gebrauch sind, die man wieder befüllen könnte. Leider bieten einige Geschäfte derzeit nur die aufwendige Erstverpackung an und man muss in einen zweiten Laden gehen, um Nachfüllprodukte zu kaufen, wie z. B. Gewürze bei Lidl. Man sollte auch z. B. bei Baumärkten, Autozubehörläden und Drogeriemärkten schauen, bei welchen Produkten dies auch alles möglich ist, wenn es das nicht schon gibt. Viele Sprühflaschen aus Kunststoff wie z.B. Glasspray sind möglicherweise auch wieder befüllbar, aber vielleicht auch weitere Produkte. Einen zweiten Weg in einen zweiten Laden zu machen um das entsprechende Nachfüllprodukt zu kaufen, ist dem Käufer nicht zumutbar und könnte auch kontraproduktiv sein, wenn man an den möglichen Benzinverbrauch dazu denkt.

Thank you for your support

News

  • Pet 2-18-18-273-038409 Abfallwirtschaft

    Der Deutsche Bundestag hat die Petition am 13.12.2018 abschließend beraten und
    beschlossen:

    Das Petitionsverfahren abzuschließen, weil dem Anliegen nicht entsprochen werden
    konnte.

    Begründung

    Mit der Petition wird gefordert, Vertreiber von aufwändigeren Verpackungen zu
    verpflichten, Nachfüllverpackungen anzubieten, soweit dies technisch und hygienisch
    möglich ist.

    Zur Begründung ihrer Eingabe führt die Petentin unter Verweis auf die übermäßige
    Verwendung von Verpackungen insbesondere an, es gebe zahlreiche
    Verpackungen, welche man anstatt wegzuwerfen wieder befüllen könnte.
    Bedauerlicherweise böten einige Geschäfte derzeit nur die aufwändige
    Erstverpackung an und man müsse ein weiteres Geschäft aufsuchen,... further

Not yet a PRO argument.

No CONTRA argument yet.

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now