Die CDU/CSU im Bund blockiert seit Jahren die ersatzlose Streichung der Hofabgabeklausel in § 11 und 21 ALG. Danach müssen alle Landwirte, wenn sie mit 65 Jahren Rente bekommen wollen, den Hof mit allen Flächen verkaufen, verpachten oder stilllegen. Die Einnahmen aus Pacht und Rente reichen aber zum Leben und Unterhalt des Hofes nicht aus (unter 800 € monatlich)!

Dieses Gesetz stammt von 1957, wo jeder Bauer einen Hofnachfolger hatte. Heute sind das weniger als 30 %. Diese Regelung ist nicht mehr zeitgemäß, greift in die freie Verfügbarkeit des Eigentums ein führt zu Ungleichbehandlungen.

Begründung

Alle Landwirte sind in der landw. Alterskasse pflichtversichert und haben ca. 50.000 - 60.000 € im Laufe der Jahre im Vertrauen darauf eingezahlt, dass sie später eine Rente bekommen.

Diese wird nun verweigert, wenn keine endgültige Landabgabe, die nachgewiesen werden muss, erfolgt und der Landwirt z.B. weiter arbeiten will oder für einen noch zu jungen Übernehmer aufrecht erhält. Wir bitten um Unterstützung, damit es nicht eines Tages mit der Deutschen Rentenversicherung auch so gemacht wird.

Für Landwirte ist die Streichung wichtig, damit sie selbst bestimmen können, was sie mit ihrem Eigentum machen und an wen und wann sie abgeben. Dazu braucht es keine gesetzliche Erinnerung!

Näheres im Internet: www.hofabgabeklausel.de

Vielen Dank für Ihre Unterstützung, Dietrich Hugenbereg aus Extertal
Frage an den Initiator

Übersetzen Sie jetzt diese Petition

Neue Sprachversion
Pro

Die ganze Landwirtschaftliche Sozialversicherung gehört abgeschafft weil sie in allen Punkten unsere Grundrechte verletzt. Wir wollen auch unsere Krankenversicherung frei und selbst wählen und keinen fiktiven Beitrag nach dem Arbeitswert sondern nach unserem tatsächlichen Einkommen bezahle. So wie jeder andere Bundesbürger auch. In 34 Jahre Rechtsstreit gegen diese LSV wurde unser betrieb ruiniert. Wir mussten über mind. 400.000,- €uro Zwangsbeiträge bezahlen. Dazu noch Säumniszuschläge von 5% per Monat, also 60% im Jahr für die eigenen Beiträge. Das ist Staatswucher.

Contra

Noch kein CONTRA Argument.

Warum Menschen unterschreiben

  • Christiane Holst Neu Wulmstorf

    am 07.10.2018

    Bauern sind Unternehmer, und sollten auch so agieren können. Was sind das für vorsintflutliche Gesetze...

  • am 17.09.2018

    Damit es auch in der Landwirtschaft zu arbeiten lohnt.

  • Nicht öffentlich Waigolshausen

    am 11.09.2018

    Wenn ich das Rentenalter er reicht habe möchte ich selbst entscheiden ob ich den Betrieb weiter mache oder nicht. und nicht wegen der Rente den Betrieb verpachten soll

  • am 10.09.2018

    Völlig veraltete Regelung

  • Jürgen Müller Breitenthal

    am 01.09.2018

    Mein Betrieb ist ein Eigentum. Niemand hat das Recht mir vorzuschreiben, was ich mit meinem Eigentum mache. Die Einzahlungen in die Rentekasse sind mein Geld, für das die Rentenkasse nur Treuhhänder sind, und nicht das Recht hat, mit solchen Dingen eine Rente zu verknüpfen.

Werkzeuge für die Verbreitung der Petition.

Sie haben eine eigene Webseite, einen Blog oder ein ganzes Webportal? Werden Sie zum Fürsprecher und Multiplikator für diese Petition. Wir haben die Banner, Widgets und API (Schnittstelle) zum Einbinden auf Ihren Seiten.

Unterschreiben-Widget für die eigene Webseite

API (Schnittstelle)

/petition/online/abschaffung-der-hofabgabeklausel-in-der-landwirtschaft/votes
Beschreibung
Anzahl der Unterschriften auf openPetition und gegebenenfalls externen Seiten.
HTTP-Methode
GET
Rückgabeformat
JSON