Gebührenfreie Kitas von der Ostsee bis zum Bodensee? Davon ist Deutschland noch weit entfernt - doch zum 1. August werden viele Eltern tatsächlich entlastet.

Das erste Bundesland, das die Kita-Gebühren komplett abschafft, ist Berlin. Eltern müssen für die Betreuung ihrer Kinder in Kitas oder bei Tagesmüttern hier künftig generell keine Beiträge mehr zahlen. Ab 1. August kostet die Kinderbetreuung auch für Kinder unter einem Jahr nichts mehr; die anderen fünf Jahre vor Schulbeginn waren schon seit 2007 schrittweise beitragsfrei gestellt worden. Im Vorreiterland Rheinland-Pfalz gibt es die Beitragsfreiheit für Kinder ab zwei Jahren bereits seit 2010. In Niedersachsen und Hessen ist die Kinderbetreuung ab 1. August für Kinder ab drei Jahren beitragsfrei. Auch Brandenburg steigt ein: Ab 1. August müssen Eltern zunächst für das letzte Kita-Jahr kein Geld mehr zahlen.

Doch warum nicht bei uns in Baden-Württemberg? Warum werden die Familien in Baden-Württemberg nicht entlastet und müssen für die Bildung ihrer Kinder teilweise viel Geld bezahlen, während in anderen Bundesländern keine Kita-Gebühren mehr bezahlt werden müssen.

Kinder sind unsere Zukunft, alle Kinder, egal aus welchem Haushalt, sollten das Recht auf eine kostenlose Betreuung haben.

Begründung

Warum Sie diese Petition unterstützen sollten?

Kinder sind die Zukunft dieses Landes. Kindertagesstätten und Kindergärten sind Bildungseinrichtungen - überall wird aufgezeigt, wie wichtig Bildung ist. Und Bildung fängt schon in jungen Jahren an!

Sollte genau deshalb nicht jedes Kind, ganz unabhängig vom Einkommen der Eltern, die Chance haben an dieser Bildung teilzunehmen?

Lassen Sie uns an einem Strang ziehen - für uns und unsere Kinder.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung, Andreas Knüppel aus Wimsheim
Frage an den Initiator

Übersetzen Sie jetzt diese Petition

Neue Sprachversion

Neuigkeiten

  • openPetition hat heute eine Erinnerung an die gewählten Vertreter im Parlament Landtag von Baden-Württemberg geschickt, die noch keine persönliche Stellungnahme abgegeben haben.

    Bisher haben 7 Parlamentarier eine Stellungnahme abgegeben.

    Die Stellungnahmen veröffentlichen wir hier:
    www.openpetition.de/petition/stellungnahme/abschaffung-der-kita-gebuehren-in-baden-wuerttemberg

  • openPetition hat heute von den gewählten Vertretern im Parlament Landtag von Baden-Württemberg eine persönliche Stellungnahme angefordert.

    Die Stellungnahmen veröffentlichen wir hier:
    www.openpetition.de/petition/stellungnahme/abschaffung-der-kita-gebuehren-in-baden-wuerttemberg

    Warum fragen wir das Parlament?

    Jedem Mitglied des Parlaments wird hiermit die Möglichkeit gegeben, sich direkt an seine Bürger und Bürgerinnen zu wenden. Aufgrund der relevanten Anzahl an engagierten und betroffenen Bürgern aus einer Region, steht das jeweilige Parlament als repräsentative Instanz in einer politischen Verantwortung und kann durch Stellungnahme zu einem offenen Entscheidungsfindungsprozess beitragen.

    Öffentliche Stellungnahmen des Parlaments ergänzen das geordnete Verfahren der Petitionsausschüsse der Länder und des Bundestags. Sie sind ein Bekenntnis zu einem transparenten Dialog auf Augenhöhe zwischen Politik und Bürgern.


    Was können Sie tun?

    Bleiben Sie auf dem Laufenden, verfolgen Sie in den nächsten Tagen die eintreffenden Stellungnahmen.

    Sie haben die Möglichkeit, einen der gewählten Vertreter zu kontaktieren? Sprechen Sie ihn oder sie auf die vorhandene oder noch fehlende Stellungnahme an.

    Unterstützen Sie unsere gemeinnützige Organisation, um den Bürger-Politik-Dialog langfristig zu verbessern. openPetition finanziert sich überwiegend aus Kleinspenden unserer Nutzer.

Pro

Weil bundeseinheitlich Bildung kostenlos sein sollte von der KTA bis zum Meisterkurs und Studium

Contra

Nutzt eher den Besserverdienern. Also lieber nach Gehalt staffeln und einen Mindestverdienst für Gebühren einführen. Staatliche Gelder sind besser in der Ausbildung und Qualifizierung des Personals investiert.