Pro

Warum ist die Petition unterstützenswert?

    Bildung und Erziehung priorisieren!
Wir sind aktuell in Rheinland Pfalz und haben eine super Kita mit ganz tollen Betreuern. Ich habe nicht das Gefühl, dass wegen fehlender Gebühren die Versorgung der Kinder schlechter wird. Die Landesregierung setzt hier einfach andere Prioritäten. Ich stimme voll zu, dass ErzieherInnen viel besser verdienen sollten, da der Beruf viel Engagement und Herzblut erfordert.
1 Gegenargument Anzeigen
Wir haben unseren Sohn für einen Kita Platz angemeldet als er 2 Wochen alt war. Und das war zu spät und wir haben bis auf weiteres keinen Platz bekommen. Es herrscht ein enormer Mangel an KiTa Plätzen wie wir erfahren haben. Was sollen denn Berufstätige machen die auf einen Platz angewiesen sind? Deswegen sollte meiner Meinung nach erst dieses Problem behoben sein....
0 Gegenargumente Widersprechen
    gleiche Lebensverhältnisse
Vor allem finanzschwache Kommunen sind gezwungen höhere Gebühren zu erheben. Das bedeutet, dass die Gebühren z.B. in unserem Landkreis erheblich variieren. In der Nachbargemeinde zahlt man die Hälfte – egal was man verdient. Die Qualität ist trotzdem nicht entsprechend, weil Erzieher/-innen fehlen und Stellen unbesetzt sind. Fazit: Dieser Flickenteppich an Kitagebühren – bundesweit und regional- ist ein Armutszeugnis für Deutschland. Es steht im direkten Widerspruch zur Vorgabe des Grundgesetzes an die Politik, gleiche Lebensverhältnisse in allen Regionen für alle Menschen sicherzustellen.
Quelle: Zeit online
1 Gegenargument Anzeigen

Contra

Was spricht gegen diese Petition?

Grundsätzlich ja aber Bildung ohne qualifiziertes Personal? Erst mal die Erzieher/innen gut ausbilden und bezahlen damit der Job attraktiver wird. Dann lässt sich der (sehr gute) Grundgedanke erst sinnvoll und bedürfnisorientiert umsetzen. Vorher befürchte ich nur mehr Einbußen in Qualität. Kinder (vor allem die Kleinen) brauchen mehr liebevolle Begleitung als Bildung in dem Sinne. Und die freien Träger (oft pädagogisch besser ausgestattet) verhungern jetzt schon am langen Arm und kämpfen ums Überleben. Eine komplette Reformierung des völlig veralteten Bildungssystems ist längst überfällig.
2 Gegenargumente Anzeigen
Wir haben unseren Sohn für einen Kita Platz angemeldet als er 2 Wochen alt war. Und das war zu spät und wir haben bis auf weiteres keinen Platz bekommen. Es herrscht ein enormer Mangel an KiTa Plätzen wie wir erfahren haben. Was sollen denn Berufstätige machen die auf einen Platz angewiesen sind? Deswegen sollte meiner Meinung nach erst dieses Problem behoben sein....
0 Gegenargumente Widersprechen
Contra
Dieser Beitrag entspricht nicht der Netiquette von openPetition.
0 Gegenargumente Widersprechen
Contra
Dieser Beitrag entspricht nicht der Netiquette von openPetition.
0 Gegenargumente Widersprechen
Contra
Dieser Beitrag entspricht nicht der Netiquette von openPetition.
0 Gegenargumente Widersprechen

Helfen Sie uns unsere Unabhängigkeit von Parteien, Politik und Wirtschaft weiterhin zu sichern!

Jetzt spenden