"Varrat varn machd schbas!" Nicht selten liest man heutzutage solche Sätze in den Heften deutscher Grundschüler - statt "Fahrrad fahren macht Spaß" Seit gut zehn Jahren sollen Schüler der ersten und zweiten Klasse die Worte nach Gehör zu Papier bringen, Fehler werden zunächst nicht angestrichen. Entwickelt wurde das Konzept in den 70er Jahren vom 2009 verstorbenen Schweizer Reformpädagogen Jürgen Reichen. Diese Lehrmethode muss im Grundschulsystem abgeschafft werden!

Begründung

Selbst anerkannte Fachleute zweifeln: "Untersuchungen belegen, dass die Methode ‚Lesen durch Schreiben’ einen höheren Anteil von Schülern mit Rechtschreib-Schwächen produziert“, sagt Renate Valtin, Professorin für Grundschulpädagogik und Präsidentin der Deutschen Gesellschaft für Lesen und Schreiben."

Kindern werden in den ersten 2 Jahren ihrer Schulzeit keine Regeln der deutschen Rechtschreibung vermittelt. In der dritten Klasse, wenn auf korrekte Rechtschreibung umgestellt werden müsste, kommt meist der Einbruch, der sich bis in die weiterführenden Schulen bemerkbar macht. Dann haben sich nämlich schon individuelle Rechtschreibschwächen fest setzen können, die durch "Lernen durch Schreiben" bisher verdeckt waren. Außerdem sind viele Schüler am Ende der Grundschulzeit verunsichert, denn was in den ersten Schuljahren nicht korrigiert wurde, wird nun als falsch angestrichen. Das frustriert Kinder und Eltern. Die deutsche Rechtschreibung ist ein wichtiges Gut, das den Kindern nach der bewährten Lernmethode Buchstabe für Buchstabe und der Fibel beigebracht werden sollte. Ich bitte um eine möglichst große Unterstützung.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung

Übersetzen Sie jetzt diese Petition

Neue Sprachversion
Pro

Den Methoden der Herren Brügelmann (Spracherfahrungsansatz) und Reichen (Lesen durch schreiben) wird erst durch die Nachhilfe der Eltern und/oder durch teure Nachhilfe zum unverdienten Erfolg verholfen.Abgehängt werden dabei Kinder aus sprach fernen Elternhäusern und Kinder von Migranten, denen die Eltern nicht helfen können.. Das betrifft damit unmittelbar den Artikel. 3 des Grundgesetzes. Wir Eltern wollen ,dass diese Methode des eigenständigen schreiben lernen der Kinder durch die Einführung strukturierter,Silben-analytischer oder analytisch-synthetischer Schreiblehrgänge zu ersetzen.

Contra

Ich hab richich spas an lesn durch schraibn. Es gap ni problämä baim schraibn unt ich war imer gut dabai.Wir schüla findn das aba dof wi man damitumget.Main freunt brüglman ist ain gans tola tüp-Laida ferstet kaina was ich schraibä.