openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close
Bild zur Petition mit dem Thema: Abschaffung der Listenhunde Abschaffung der Listenhunde
  • Von: Steven Riehm (Herr) mehr
  • An: Deutscher Bundestag Petitionsausschuss
  • Region: Deutschland mehr
    Kategorie: Tierschutz mehr
  • Status: Petition in Zeichnung
    Sprache: Deutsch
  • 30 Tage verbleibend
  • 79 Unterstützende
    42 in Deutschland
    0% erreicht von
    50.000  für Quorum  (?)

Abschaffung der Listenhunde

-

Wir fordern die Abschaffung der Gesetzlichen Kampfhundeliste. Da es nicht der Hund ist der unter dem Schabernack von Menschen leiden soll und Pauschal jeder Hund als Beisbestie dargestellt wird. Auch ein Hund hat das Recht Grundgesetze wie Unschuldsvermutung in Anspruch zu nehmen!!

Begründung:

Weil ein Hund nicht pauschal abgestempelt werden kann und man im Sinne des Tierschutz die Pflicht von Maulkorb und Leinenzwang abzuschaffen.

Im Namen aller Unterzeichner/innen.

Obernburg, 06.08.2017 (aktiv bis 16.09.2017)


Debatte zur Petition

PRO: vor allem in der Stadt, wo sie die Umgebung belästigen und gefährden. Dazu sollte generell die viel zu geringe Hundesteuer deutlich erhöht werden. Wichtig wäre auch die Einführung einer Umweltabgabe von min. 200 EUR mtl. pro Köter, um davon Hundefänger ...

PRO: Die Liste ist m.E. dummes Zeug,jeden Hund "kann" ein Mensch zu einer "Bestie" machen .Keinesfalls sollten Hunde jeglicher Art in die Hände von vorbestraften und bekannten Straf/Gewalttäter gelangen hier ist eine Überprüfung dringend erforderlich zum Schutz ...

CONTRA: ABSCHAFFUNG DER LISTENHUNDE, so sagt es der Titel der Petition. Das ist doch ein wenig übertrieben, die Abschaffung der Hunde zu fordern. Man sollte aber die Neuanschaffung erschweren, indem Steuersätze massiv weiter erhöht werden. So sehr die Befürworter ...

>>> Zur Debatte


Warum Menschen unterschreiben

Weil kein Tier böse ist!!! Nur Menschen sind Monster !!!

Kein Hund ist von Geburt an gefährlich. Führt doch einen Hundefüherschein ein.Der Halter muss Kompetenz beweisen. Dann landen auch weniger Tiere im Tierheim .

Es liegt in den seltensten Fällen am Hund, sondern meisstens am Besitzer

Die Besitzer müssen kontrolliert werden und nicht die Hunde!

>>> Zu den Kommentaren


Formular auf der eigenen Webseite einbinden


Banner auf der eigenen Webseite einbinden

Code-Snippet Horizontal:      
Code-Snippet Vertikal:           
Code-Snippet Vertikal:           

Letzte Unterschriften

  • Susan Stalow Waxahachie Tx | USA vor 5 Std.
  • Sandra Seidel Selb vor 16 Std.
  • Heike Miensok Koblenz vor 20 Std.
  • Arjun Athimurthi Butterworth | Malaysia vor 1 Tag
  • Crystal Khammanivong Rochester, NY USA | USA vor 2 Tagen
  • Gia Thorsell Stockholm | Schweden vor 2 Tagen
  • Alex font Burkhardtsmühle vor 2 Tagen
  • Dagmar Crocoll Freiburg vor 2 Tagen
  • Donna Gentilquore Springhill | USA vor 2 Tagen
  • Roger Kann Philippinen | Philippinen vor 2 Tagen
  • >>> Alle Unterschriften

Petitionsverlauf

Woher kamen Unterstützer

 Facebook  

Unterstützer Betroffenheit