openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close
Bild zur Petition mit dem Thema: AfD-Mitgliederparteitag am 4./5. Juli AfD-Mitgliederparteitag am 4./5. Juli
  • Von: Nicht öffentlich
  • An: AfD-Bundesvorstand, AfD-Landesvorstände
  • Region: Deutschland mehr
    Kategorie: Bürgerrechte mehr
  • Status: Petent hat die Petition nicht eingereicht/übergeben.
    Sprache: Deutsch
  • Gescheitert
  • 175 Unterstützende
    165 in Deutschland
    Sammlung abgeschlossen

AfD-Mitgliederparteitag am 4./5. Juli

-

Der angekündigte außerordentliche AfD-Mitgliederparteitag soll am 4./5. Juli stattfinden, um den Bundesvorstand neu zu wählen. Eine Absage des außerordentlichen AfD-Mitgliederparteitags am 4./5. Juli lehnen wir ab.

Begründung:

Nach der Absage des Delegiertenparteitages hat der Bundesvorstand aus gutem Grund einen außerordentlichen Mitgliederparteitag beschlossen. Nun gibt es schon wieder Gegenaktionen, um den Mitgliedern ihr basisdemokratisches Recht abzusprechen und einen Delegiertenparteitag im Herbst durchzuführen.

Die Mitglieder wollen diese wichtige Entscheidung, den Bundesvorstand neu zu besetzen, nun selbst treffen. Denn es geht nicht nur um eine Richtungsentscheidung, sondern eigentlich um das Überleben der Partei. Die Mitglieder, die seit zwei Jahren durch viele ehrenamtliche Stunden und eine Menge Geld die Partei aufbauen, haben das Recht, den Untergang der AfD zu entscheiden oder zu verhindern.

Mit einer weiteren Parteitag-Absage gibt sich die AfD endgültig der Lächerlichkeit preis.

Im Namen aller Unterzeichner/innen.

Haar, 10.06.2015 (aktiv bis 07.07.2015)


Debatte zur Petition

PRO: Wer von BASISDEMOKARTIE und ach so böser Lucke-Diktatur redet, wird doch wohl nichts gegen einen basisdemokratischen Mitgliederparteitag haben. Oder messen die Querulanten auch hier wieder mit zweierlei Maß? Die Delegiertenwahlen in NRW wurden von Petry-Pretzell ...

PRO: Für einen Mitgliederparteitag. Aber gegen den Weckruf. Der spaltet die Partei.

CONTRA: Die AfD ist doch für jeden normal denkenden Menschen inzwischen nicht mehr wählbar. Die ursprüngliche Idee ein besseres Europa zu schaffen ist doch längst in den Hintergrund getreten. Rechte Gesinnung gepaart mit christlichem Fanatismus dirigieren jetzt ...

CONTRA: Die Gesinnung ist mit Zahlen ... Daten ... und Fakten ermittelt ... eine demokratische Zielsetzung und Verfassungsmäßigkeit ist nicht erkennbar. So eine AFD von Rechts darf unsere Gesellschaft nicht regieren und mein Leben hier in Deutschland bestimmen. ...

>>> Zur Debatte



Petitionsverlauf

Woher kamen Unterstützer

 E-Mail    Facebook    Websuche  

aktuelle Petitionen