• Von: Nicht öffentlich
  • An: Petitionsausschuss des Deutschen Bundestags
  • Region: Deutschland mehr
  • Status: Die Petition ist bereit zur Übergabe
  • Zeichnung beendet
  • 53 Unterstützer
    Sammlung abgeschlossen

Arbeitsförderung - Anspruch auf Teilzeitjobs/Teilzeitweiterbildungen für psychisch Kranke

-

Mit der Petition wird gefordert, dass arbeitsfähige psychisch Kranke oder Behinderte und aus einer psychischen Erkrankung Genesende einen Anspruch auf Teilzeitjobs und Teilzeitweiterbildungen haben.

Begründung:

Leute mit psychischen Erkrankungen werden in der Arbeitswelt und auch privat häufig oder sogar meist stigmatisiert. Dies ist eine Ungerechtigkeit die zu weiteren psychischen Problemen und damit auch finanziellen und im Teufelskreislauf wieder psychische Probleme wegen mangelnder Anerkennung und Geld. Es ist aber nicht berechtigt alle psychisch Kranke oder ehemals psychisch Kranke über einen Kamm zu scheren und auch die Medizin hat sich in der Behandlung von psychisch Kranken fortentwickelt und viele könnte wenigstens in Teilzeit noch gute Arbeit leisten und bräuchten dies sogar um dauerhaft stabil zu bleiben. Da immer mehr Teile der Bevölkerung davon aus noch nicht ganz gesicherten Ursachen psychisch krank werden, ist ein Umdenken auf dem Arbeitsmarkt dringend angeraten und neue Umstände erfordern neue Maßnahmen. Leider habe ich darüber hinaus im Internet recherchiert, dass ein Drittel der Frauen in Europa von Gewalt betroffen sind und davon überproportional viel behinderte Frauen, wozu wohl auch viele psychisch Kranke oder psychisch Behinderte zählen. Für diese Personengruppe die immer größer wird ist es besonders schwer und die relative Hilflosigkeit und Abhängigkeit wird schamlos ausgenutzt. Hier ist ein Eingreifen des Staates bei Zeiten notwendig und dazu zählt eben auch eine Erleichterung von Aufnahme von Jobs im Teilzeitbereich.

25.08.2016 (aktiv bis 11.10.2016)


Debatte auf openPetition

Noch kein PRO Argument.
>>> Schreiben Sie das erste PRO-Argument

Noch kein CONTRA Argument.
>>> Schreiben Sie das erste CONTRA-Argument



Dies ist eine Online-Petition des Deutschen Bundestags

>>> Link zur Seite des Deutschen Bundestags

Kurzlink