• Von: Nicht öffentlich
  • An: Petitionsausschuss des Deutschen Bundestags
  • Region: Deutschland mehr
  • Status: Die Petition ist bereit zur Übergabe
  • Zeichnung beendet
  • 33 Unterstützer
    Sammlung abgeschlossen

Arbeitslosengeld - Arbeitszeiterhöhung bei 450 Euro Jobs ohne Einstellung des Arbeitslosengeldes

-

Mit der Petition wird gefordert, dass die wöchentliche Arbeitszeit für einen angemeldeten 450 Euro Job für Langzeitarbeitslose und Arbeitnehmer ab dem 55ten Lebensjahr soweit erhöht wird, dass ggf. zwei Jobs angenommen werden können, ohne dass das Arbeitslosengeld grundsätzlich eingestellt wird.

Begründung:

Es ist wohl unbestritten, dass es für Arbeitnehmer ab dem 55ten Lebensjahr erheblich schwerer ist wieder eine Vollzeit-arbeitsplatz zu bekommen.Ein Arbeitnehmer der z.B. 35 Jahre voll erwerbstätig war, muss bei dem Erhalt von 60% Arbeitslosengeld ein erhebliches Einsparungspotential vornehmen, um den Anspruch seiner Familie gerecht zu werden. Für einen 450,- Euro Job wird aber, im Gegensatz zur Vollerwerbstätigkeit, gerne auf ältere Arbeitnehmer zurück gegriffen, und auch nach Abzug der 165,- Euro ist dies eine Möglichkeit das Arbeitslosengeld aufzubessern.Für Hartz IV Empfänger ist dies oftmals auch die Einzige Chance seine eigene Situation zu verbessern, denn hier ist ja von vorneherein der erste Arbeitsmarkt verschlossen.D.h., neben dem monetären Aspekt, ist auch wieder die Möglichkeit gegeben mehrere soziale Kontakte zu pflegen, was ein nicht unerheblicher Vorteil für die menschliche Psyche ist und weitere Zusatzkosten Vermeidet.Der Anreiz, in mehreren 450,-Euro Jobs, mit Mindestlohn 8,50 Euro zu arbeiten wäre für die o.g. Arbeitnehmer attraktiver,wenn ihnen nicht das gesamte Arbeitslosengeld gestrichen wird.Die Arbeitslosenstatistik wird dadurch zwar nicht verringert, aber die Kosteneinsparung von 330,- Euro Abzug bei z.B.2 Jobs wäre gesamtwirtschaftlich doch schon enorm.Wie aus der Presse zu entnehmen möchte Andrea Nahles bis zum Spätsommer einen "Arbeitszeitdialog" gründen, ich hoffe inständig das dieser Dialog zustande kommt, und dann wäre es schön ,wenn mein Vorschlag dort mit auf die Tagesordnug kommt, denn erweitert gehört auch jener Aspekt zu dem Thema.

16.03.2016 (aktiv bis 31.05.2016)


Debatte auf openPetition

Noch kein PRO Argument.
>>> Schreiben Sie das erste PRO-Argument

Noch kein CONTRA Argument.
>>> Schreiben Sie das erste CONTRA-Argument



Dies ist eine Online-Petition des Deutschen Bundestags

>>> Link zur Seite des Deutschen Bundestags

Kurzlink