Diese Petition hat das Ziel, den Pendelverkehr zu reduzieren. Um dies zu erreichen, soll das Arbeiten im Homeoffice gefördert werden. Die Pendelzeit, die Zeit, die der Arbeitnehmer braucht, um zur Arbeit und nach Hause zu kommen, soll als Arbeitszeit bewertet werden. Die arbeitsrechtlichen Bestimmungen zur Wochen- und Tages-Arbeitszeit bleiben bestehen, die Möglichkeit, den Arbeitsweg in der Einkommenssteuererklärung geltend zu machen, ebenfalls.

Begründung

Die Arbeitgeber werden angeregt, das Arbeiten im Homeoffice stärker zu unterstützen. Wird die Arbeitsstelle nicht mehr täglich aufgesucht wird der ÖPN- und Straßenverkehr deutlich entlastet. Diese Maßnahme würde sich auch positiv auf die CO2 Ziele auswirken. Der Arbeitsalltag lässt sich in vielen Berufen so gestalten, dass ein Austausch jederzeit erfolgen kann. Der Ausbau des Breitbandnetzes kann direkt als unterstützende Maßnahme verstanden werden. Berufszweige mit Anwesenheitszwang werden Arbeitnehmer oder Aufträge entsprechend ihrer Arbeitswege auswählen.Die Öffentlichkeit, die jetzt weite Arbeitswege durch Abschreibungen in der Einkommensteuererklärung mitträgt, wird entlastet.Arbeitnehmer werden durch diese Maßnahme gegenüber Selbständigen nicht bevorzugt, weil Selbständige Ihre Arbeitswege und Verkehrsmittel nach wie vor als Betriebsausgaben verrechnen.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung
Pro

Noch kein PRO Argument.

Contra

Noch kein CONTRA Argument.