Region: Haibach, Unterfranken, Bayern
Minority protection

"Armsein kann jeden treffen…." Haibacher Familie droht Abschiebung in die Ukraine

Petition is directed to
Bundesamt für Migration und Flüchtlinge
259 Supporters
The petition was withdrawn by the petitioner
  1. Launched 01/05/2021
  2. Collection finished
  3. Submitted
  4. Dialogue
  5. Failed

Eine Familie mit drei Kindern flüchtet 2012 von der Ukraine nach Haibach. Hintergrund ist, dass der Vater und die drei Kinder farbig sind. In der Ukraine wurden sie aufgrund dessen gedemütigt, geschlagen und verachtet. Hochschwanger wurde Mama Irina in den Bauch geschlagen, sodass nur die Flucht übrig blieb. Der Familienvater fand 2014 eine Arbeit und versorgte seine Familie ganz alleine. Bis 2017, denn ab da bekam er einfach keine Verlängerung der Arbeitserlaubnis mehr. Seinem Chef blieb nichts anderes übrig als ihn zu entlassen und die Familie musste zurück an die Staatsnadel. Vor kurzem dann der Schock, denn den Behörden ist es offensichtlich egal und sie wollen die Familie zurück in die Ukraine schicken. Für die Eltern ein Schock, sie sitzen in der Starre. Man sieht beiden ihre Ängste an, die Mutter kann nicht mehr schlafen. "Ich habe Todesangst, ich will nicht mehr geschlagen und beleidigt werden". Hinzu kommt, dass die Behörden die Duldung aufheben, damit haben sie nicht einmal mehr eine Krankenversicherungskarte oder eine Bankkarte um einkaufen gehen zu können.

Reason

Die Schüler der Mittelschule in Haibach machen sich große Sorgen um ihren Mitschüler Justin und seine Familie. Auf Eigeninitiative haben die Schüler sich an den Verein „Gutherzig“ gewandt und um Hilfe gebeten. Die Haibacher Bürger und dessen Bürgermeister Andreas Zenglein kämpfen dafür, dass die Familie bleiben darf. Denn wenn wir alle wollen, dass die Familie nicht mehr leidet und hier in unserer Wohlfühlregion bleibt, dann haben sie eine wirkliche Chance.

Die Familie hat sich so toll bei uns integriert. Zwei ihrer 3 Kinder sind in Deutschland geboren und fühlen sich hier zu Hause. In der Ukraine wären sie Gefahren und Repressionen ausgesetzt. Das darf nicht passieren!

Bitte helft uns mit eurer Unterschrift, dass die Familie in Deutschland bleiben darf.

Thank you for your support, Andre Döbber from Bessenbach
Question to the initiator

News

  • Hallo alle zusammen,

    damit wir nichts schlechter machen und der Familie richtig helfen, müssen wir die Petition noch einmal von vorne beginnen. Wir werden uns dazu Hilfe von der Gemeinde und etwas juristische Hilfe holen. Bis dahin danken wir Euch für Eure Unterstützung und kommen in Kürze noch einmal.

    Liebe Grüße

Not yet a PRO argument.

No CONTRA argument yet.

More on the topic Minority protection

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now

openPetition international