openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close
Bild zur Petition mit dem Thema: Aufenthaltsrecht - Bearbeitung von Asylanträgen nach bestimmten Prioritäten Aufenthaltsrecht - Bearbeitung von Asylanträgen nach bestimmten Prioritäten
  • Von: Nicht öffentlich
  • An: Deutschen Bundestag
  • Region: Deutschland mehr
  • Status: Der Petition wurde nicht entsprochen
    Sprache: Deutsch
  • Beendet
  • 32 Unterstützende
    Sammlung abgeschlossen

Kurzlink

Aufenthaltsrecht - Bearbeitung von Asylanträgen nach bestimmten Prioritäten

-

Der Deutsche Bundestag möge beschließen, die Asylanträge der Flüchtlinge nach Prioritäten zu bearbeiten. Höchste Priorität sollten dabei allein reisende Frauen mit bzw. ohne Kinder und allein reisende Minderjährige; mittlere Priorität Familien sowie Homosexuelle haben. Bei Bearbeitung ihrer Asylanträge sollten jeweils auch wohlwollend geschlechtsspezifische Asylgründe berücksichtigt werden. Menschen mit Ausweispapieren sollten jeweils höhere Priorität erhalten als Menschen ohne solche.

Begründung:

Die niedrigste Priorität bleibt für allein flüchtende Männer.Meine Eltern waren im 2. Weltkrieg selber Flüchtlinge. Beide erzählen übereinstimmend, dass Ausweispapiere für sie eine sehr hohe Priorität hatten und selbst von ihnen, den Kindern, ständig in Leibchen eingenäht am Körper getragen wurden. Außerdem ist man selbstverständlich mit der ganzen Familie geflohen. Frauen und Kinder in gefährlichen Situationen zurück zu lassen, war damals ein Ding der Unmöglichkeit und wäre es in meiner Familie auch heute noch. Mir fällt es schwer, mir vorzustellen, dass dies für heutige (Kriegs-)Flüchtlinge anders sein soll. Außerdem denke ich, dass die bedürftigsten bzw. am meisten gefährdeten Menschen am nötigsten unsere Hilfe brauchen. Dies sind meiner Meinung nach Frauen, Kinder, Homosexuelle und Familien.

22.10.2015 (aktiv bis 02.12.2015)


Neuigkeiten

Pet 1-18-06-26-026135 Aufenthaltsrecht Der Deutsche Bundestag hat die Petition am 01.06.2017 abschließend beraten und beschlossen: Das Petitionsverfahren abzuschließen, weil dem Anliegen nicht entsprochen werden konnte. Begründung Mit ...

>>> Zu den Neuigkeiten


Debatte auf openPetition

Noch kein PRO Argument.
>>> Schreiben Sie das erste PRO-Argument

Noch kein CONTRA Argument.
>>> Schreiben Sie das erste CONTRA-Argument



Dies ist eine Online-Petition des Deutschen Bundestags

>>> Link zur Seite des Deutschen Bundestags