Aufruf für den Erhalt der Citystreife zur Schulwegsicherung in der Gemeinde Schönefeld!

Seit vielen Jahren sichern 5 Mitarbeiter der Citystreife den Schulweg der Grundschüler in der Gemeinde Schönefeld, nebst der Ausführung anderer Gemeindeaufgaben.

Zum Ende April 2014 endet jedoch die Förderung aus Bundesmitteln im Rahmen der Bürgerarbeit und somit die Citystreife!

Nach Auskunft der Verantwortlichen der Gemeinde Schönefeld ist eine Weiterführung aufgrund fehlender finanzieller Mittel nicht möglich.

Begründung

Ohne eine Regulierung des Auto- und Fußgängerverkehrs an bestimmten Gefahrenpunkten, würde sich der Schulweg zu Fuß und mit Fahrrad als enorm gefährlich gestalten! Zum Beispiel die T-Kreuzung Karl-Marx-Straße / Friedhofsweg im Ortsteil Großziethen wäre morgens für die Schüler kaum noch passierbar. Zudem könnte sich der Kraftfahrzeugverkehr steigern. Viele Eltern bringen ihr Kind mit dem Pkw zur Schule. Sollte der Schulweg unsicherer werden, steigen sicherlich noch viel mehr auf das Auto um.

Eine Alternative, die Einrichtung eines Schullotsendienstes, ist an einer Grundschule nicht ohne weiteres möglich.

  • Der Einsatz als Schulweglotse ist freiwillig und erfolgt bei Minderjährigen nur mit schriftlicher Zustimmung der Erziehungsberechtigten. Die Auswahl erfolgt aufgrund der persönlichen Eignung für die besondere Verantwortung im Lotsendienst im Einvernehmen mit der Klassen- und Schulleitung. Grundsätzlich sollen Schülerlotsen erst dann zum Einsatz kommen, wenn sie das 11. Lebensjahr vollendet haben. -

Die meisten Schüler der 6. Klassen werden erst im laufe des Schuljahres 12 Jahre alt, somit fällt die Eignung auf wenige und ungerecht verteilt!

Diese Petition soll bewirken, dass der Wunsch auf Weiterführung der Citystreife verdeutlicht wird! Das alle Möglichkeiten einer finanziellen Unterstützung und Förderung über andere Projekte erneut geprüft werden.

Der Schulweg zu Fuß und mit Fahrrad sollte genauso sicher und wichtig sein wie der mit Pkw und BUS!

Jeder Unterzeichner unterstützt somit die Forderung : Erhalt der Citystreife zur Schulwegsicherung der Grundschüler und den damit verbundenen 5 Arbeitsplätzen in der Gemeinde Schönefeld.

Die gesammelten Unterschriften werden an die zuständigen Entscheidungsträger der Gemeinde und den politisch Verantwortlichen übergeben.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung

Übersetzen Sie jetzt diese Petition

Neue Sprachversion
Pro

In einer Zeit wo die Kinder auf dem Schulweg vermehrt von irgendwelchen Nichtdeutschen angesprochen werden sollte man die Citystreife unbedingt erhalten.

Contra

Versuchen Sie lieber einen Trägerverein auf die Beine zu stellen, der dann die finanziellen Mittel für das eingesetzte Personal bereitstellt. Suchen Sie dafür auch in der Wirtschaft nach Sponsoren, viel Glück dabei. Oder suchen Sie nach erwachsenen Schüllerlotsen, die das ehrenamtlich und somit wohl auch weitgehend unentgeldlich übernehmen. Fordern Sie an sehr gefährlichen Kreuzungen den Umbau mit einer Kreisellösung, das hilft sehr viel, auch wenn der Umbau zuerst was kostet, das lohnt sich sehr, macht die Kreuzung sehr viel sicherer. Viel Glück und Erfolg dabei.