openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close
Bild zur Petition mit dem Thema: Auszahlung von Essensgeld an Asylbewerber in Hartmannshof Auszahlung von Essensgeld an Asylbewerber in Hartmannshof
Erfolg
  • Von: Nicht öffentlich
  • An: Landrat Armin Kroder
  • Region: Hartmannshof, Nürnberg...
    Kategorie: Soziales mehr
  • Status: Der Petition wurde entsprochen
    Sprache: Deutsch
  • Erfolg
  • 72 Unterstützende
    Sammlung abgeschlossen

Auszahlung von Essensgeld an Asylbewerber in Hartmannshof

-

Wir fordern Landrat Armin Kroder auf, die Essenspakete für die Asylbewerber in Hartmannshof umgehend abzuschaffen und durch die Auszahlung von Geldleistungen zu ersetzen.

Begründung:

1) Das Einkaufen von Lebensmitteln im Wohnort ist ein erster elementarer Schritt für die Kontaktaufnahme mit der Dorfbevölkerung. 2) Die Möglichkeit im Wohnort einzukaufen leistet einen wichtigen Beitrag zur Eingewöhnung sowie zur Integration in die neue Gesellschaft und die neue Kultur. 3) Die Selbstbestimmung wird durch die Anlieferung von gekochtem, warmgehaltenem Mittagessen und Portionstüten für Frühstück und Abendbrot enorm eingeschränkt. 4) Durch das Einkaufen von Lebensmitteln und die Zubereiten von Speisen lernen die Asylbewerber den Umgang mit Geld und übernehmen Verantwortung für ihr Handeln. Dadurch wird die Selbstständigkeit und Eigenverantwortlichkeit in den Vordergrund gestellt, nicht das „Versorgtwerden“. 5) Die angelieferten Speisen entsprechen nicht der kulturellen Prägung der Asylbewerber. Die Essensanlieferung der warmgehaltenen Speisen erfolgt, insbesondere während Ramadan, zu Zeiten, die mit religiösen Grundsätzen nicht vereinbar sind. 6) Die Zeit, die Asylbewerber durch das neunmonatige Beschäftigungsverbot haben, kann durch den Einkauf von Lebensmitteln und die Zubereitung von Mahlzeiten sinnvoll genutzt werden. 7) Es müssen weniger Lebensmittel entsorgt werden, wenn die Asylbewerber selbst einkaufen und kochen. 8) Die Asylbewerber geben ihr Geld, das für andere Zwecke (Medikamente, Fahrtkosten) vorgesehen ist, für Lebensmittel aus. 9) In Hartmannshof sind eine ausreichende Küchenausstattung und Einkaufsmöglichkeiten vorhanden.

Im Namen aller Unterzeichner/innen.

Hartmannshof, 25.07.2014 (aktiv bis 07.08.2014)


Neuigkeiten

Zwar verspätet, aber sie bekommen Essensgeld.

>>> Zu den Neuigkeiten


Debatte zur Petition

Noch kein PRO Argument.
>>> Schreiben Sie das erste PRO-Petition Argument

CONTRA: 1. Die Dorfbevölkerung wünscht den kontakt nicht. 2. Durch die Mahlzeiten lernen die Bewerber die vielfalt deutscher Speisen. 3. Wenn diese nicht einkaufen gehen, werden sie nicht zum Diebstahl verleitet. 4. Überflüssige Zeiten wie im Rhamadan werden ...

CONTRA: Macht endlich ein Ende mit den ständigen Sonderwünschen. Integration beginnt mit der Anpassung an das Gastland! Was würdet Ihr Moslems sagen, wenn ich zu euch nach Hause komme, und ständig alles anders haben möchte als Ihr es mir anbietet? Ich gehe hier ...



Petitionsverlauf