Seit ca. 10 Jahren ist die Schaffung eines kombinierten Rad- und Fußweges zwischen dem Kopenhagenradweg und dem Usedomradweg entlang der Bundesstrasse 273 zwischen den Gemeinden Wandlitz und Wensickendorf (nun Stadt Oranienburg) geplant. Die Planunterlagen lagen 2010 zur Einsicht aus. Der Erörterungstermin zum Planfeststellungsverfahren fand am 03.05.2011 statt. Seitdem sind 3 Jahre vergangen und es hat sich nichts mehr ereignet. Für alle Radwanderer, Wanderer, Radfahrer und Fußgänger ist es in der Zwischenzeit auf diesem Abschnitt der Bundesstrasse 273 lebensgefährlich geworden. da der LKW-Verkehr sich seit Einführung der Maut auf den Autobahnen vervielfacht hat. Die Unfälle haben sich deutlich erhöht.

Begründung

Die Radwege Richtung Kopenhagen bzw Usedom sind für Radwanderer aus dem Raum Bernau bzw dem Raum Oranienburg zwischen Wandlitz und Wensickendorf nur über die B273 zu erreichen, da die vorhandenen Radwege hier enden. Die Verbindung der bestehenden Radwege in diesem Bereich ist zur Erhöhung der Sicherheit der Radfahrer und Wanderer kurzfristig dringend erforderlich. Speziell für die Wanderer, die das Barnimpanorama in Wandlitz besuchen und weiter zum Bahnhof Wensickendorf der Heidekrautbahn wandern ist der Trip entlang der B273 lebensgefährlich. Mit dem Bau des Rad und Fußweges werden die Landschaft und die touristischen Ziele wie das Barnimpanorama, die Minigolfanlage in Stolzenhagen und die Seenlandschaft um Wandlitz weiter erschlossen.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung, Bruno Oldenburg aus Wandlitz
Frage an den Initiator

Übersetzen Sie jetzt diese Petition

Neue Sprachversion

Neuigkeiten

  • Liebe Unterstützende,
    der Petent oder die Petentin hat innerhalb der letzten 12 Monate nach dem Einreichen der Petition keine Neuigkeiten erstellt und den Status nicht geändert. openPetition geht davon aus, dass der Petitionsempfänger nicht reagiert hat.

    Wir bedanken uns herzlich für Ihr Engagement und die Unterstützung,
    Ihr openPetition-Team

  • Liebe Petitionunterzeichner,

    im Anhang sende ich allen die derzeit laufenden Aktionen der Gemeinden Wensickendorf und Wandlitz. Ein Urteil möge sich jeder selbst bilden.
    Ich rufe aber alle auf die Aktionen von Herrn Ließke, OV Wensickendorf, zu unterstützen damit der Radweg vielleicht im kommenden Jahr zusammen mit dem Kreisverkehr B273/ landstrasse Wandlitz-Zühlsdorf gebaut wird.

    Gesendet: Donnerstag, 13. August 2015 18:10
    An: Radant, Jana
    Betreff: Bau des Radweges entlang der B 273
    Wichtigkeit: Hoch

    Sehr geehrte Frau Radant,

    anlässlich der Demo für den Bau des Radweges zwischen Wandlitz und Wensickendorf am 28.03.2015 hatten Sie angedeutet, das auch Wandlitz mit einer Aktion den Bau unterstützen wolle. Gibt es eine konkrete Planung für eine Demo oder andere öffentlichkeitswirksame Aktion seitens Wandlitz? Die Einwohner von Wensickendorf würden eine solche Aktion unterstützen.

    Mit freundlichen Grüßen

    Heinz Ließke
    Ortsvorsteher Wensickendorf

    Gesendet: Freitag, 14. August 2015 08:02
    An: Heinz Ließke
    Betreff: AW: Bau des Radweges entlang der B 273

    Hallo Herr Ließke,

    wir haben noch Sommerpause. Unsere Gemeindevertreter sind noch im Urlaub. Im September werde ich diese Thematik abstimmen und melde mich bei Ihnen.

    Freundliche Grüße
    Dr. Jana Radant

  • Liebe Petitionsunterzeichner,

    für den 28.03.2015 hat der Ortsvorstand Wensickendorf eine Demo für den Bau des Radweges angemeldet.Der Treffpunkt ist um 12.45 im Lindenweg in Wensickendorf( 1. Straße hinter den Bahnübergang in Richtung Wandlitz. Die B273 wird ab 13.00 Uhr für die Demo gesperrt. Ich rufe alle Unterstützer hiermit auf an der Demo teilzunehmen, um den Druck auf die Landesregierung zu erhöhen. Bitte informieren Sie auch alle Unterstützer , die den Newsletter zur Petition nicht abonniert haben.
    Ich hoffe wir sehen uns am 28.03.2015.
    Bis dahin herzliche Grüße
    Bruno Oldenburg

Pro

Der Begründung für die Petition wäre noch hinzuzufügen, dass im Bereich der Siedlung Rahmersee immer mehr Kinder mit dem Fahrrad zur Schule fahren, Dabei müssen sie die B273 in dem Bereich nutzen, wo bisher kein Radweg vorhanden ist. Das Verkehrsschild 50 Km/h wird meistens missachtet. Deshalb dient der Radweg der Sicherheit auf dem Weg zur Schule in Wandlitz und ist somit dringend erforderlich, bevor ein Unfall geschieht.

Contra

Noch kein CONTRA Argument.