Wir fordern die Überarbeitung des Organisations- und Sicherheitskonzept für die Bewohner der Insel Werder während des jährlichen Baumblütenfestes.

Denn aufgrund der unbeherrschbaren Menge an Besuchern auf der Insel (kein ausreichendes Polizei- und stationäres Sicherheitspersonal an prekären Stellen, insbesondere an den Wochenenden/Feiertagen; keine ausreichenden Toiletten; keine ausreichenden Mülltonnen, kein ausreichender Zaunschutz der Eigenheime; keine Möglichkeit mit öffentlichen Verkehrsmitteln dem Albtraum zu entkommen).

Lösungsvorschläge:

  • es könnte der Besucheransturm auf die Insel begrenzt werden;
  • um den Flaschenmüll drastisch zu reduzieren, könnte ein Pfandsystem eingeführt werden
  • ausschließlich kostenlose und ausreichende Toiletten zur Verfügung stellen
  • älteren Menschen und kleinen Kindern muss eine Möglichkeit gegeben sein, mit Bussen der Veranstaltung entkommen zu können, ohne kilometerlange Fußwege auf sich nehmen zu müssen

Begründung

Wir, die Inselbewohner, haben Angst vor dieser Art Gästen, die sich durch ihren unkontrollierten Drogen- und/oder Alkoholkonsum an unseren größtenteils sogar denkmalgeschützten Eigenheimen und Eigentümern zu schaffen machen - indem sie dagegen urinieren, erbrechen und randalieren - auf deren Reparaturkosten die Eigentümer in der Regel auch noch selbst sitzen bleiben.

Besucher handeln ungeniert vor unseren Fenstern und Haustüren mit Drogen und konsumieren diese (Kokain u.a.). Wir sind ihnen hoffnungslos ausgeliefert, denn diese Menschenmenge ist - wie wir dieses Jahr erfahren mussten - für die hier anwesende Polizei unbeherrschbar.

Dadurch fühlen wir uns in unserem eigenen Zuhause nicht sicher und können deshalb auch nicht für die Sicherheit von unseren Familien und Kindern sorgen.

Wenn dieser Forderung nachgegeben wird, werden auch die Inselbewohner wieder in der Lage sein, sich jeden Tag im Jahr in ihrem Zuhause sicher zu fühlen.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung, Nicole Weber aus Werder
Frage an den Initiator

Übersetzen Sie jetzt diese Petition

Neue Sprachversion
Pro

Noch kein PRO Argument.

Contra

Noch kein CONTRA Argument.