Education

Berufseinstiegsbegleitung NRW

Petition is directed to
Den Präsidenten des Landtags NRW André Kuper
6.306 Supporters 5.295 in Nordrhein-Westfalen
Collection finished
  1. Launched December 2018
  2. Collection finished
  3. Filed on 21 Oct 2019
  4. Dialog with recipient
  5. Decision

Es ist wichtig, sich für den Erhalt der Berufseinstiegsbegleitung stark zu machen. Die Zeit eilt: Für eine ordnungsmäßige Fortführung ab dem Schuljahr 2019/2020 muss die Berufseinstiegsbegleitung Anfang April 2019 ausgeschrieben werden. Die Bundesagenturen für Arbeit haben entsprechende Mittel dafür eingeplant und warten nur noch auf die Zusage der Kofinanzierung.

Die Berufseinstiegsbegleitung ist ein bundesweites Instrument zur Förderung benachteiligter Schülerinnen und Schüler am Übergang Schule–Beruf. Von der Berufseinstiegsbegleitung profitierten jährlich bundesweit rund 32.000 SchülerInnen an 3000 Schulen, die zum Hauptschulabschluss führen. Mit dem Förderinstrument werden frühzeitig SchülerInnen allgemeinbildender Schulen unterstützt, bei denen sich abzeichnet, dass sie den Schulabschluss nicht erreichen werden und Begleitung bei der Ausbildungseinmündung benötigen. Das Erreichen eines Schulabschlusses und die Einmündung in eine duale, nicht geförderte, Ausbildung können so wirkungsvoll unterstützt werden.

Die Finanzierung der Berufseinstiegsbegleitung obliegt jeweils zur Hälfte der Bundesagentur für Arbeit und einer Kofinanzierung. Mit dem laufenden Schuljahr endet eine Kofinanzierungsperiode durch das BMAS, gefördert durch Mittel des ESF. Eine Fortführung der Berufseinstiegsbegleitung ist in Nordrhein-Westfalen aufgrund fehlender Förderzusagen nicht möglich.

Beispielhafte Zahlen aus Dortmund:

  • 99% der betreuten SchülerInnen erreichen einen Schulabschluss.

  • Die Übergangsquote betreuter SchülerInnen in Ausbildung liegt im Jahr 2018 bei 61,7%. Das sind, je nach Schulform, 40-50% mehr, als SchülerInnen ohne Unterstützung erreichen können.

  • Seit Einführung der Berufseinstiegsbegleitung erreichten fast 1000 SchülerInnen einen Ausbildungsplatz.

  • Die Abbruchquote dieser Auszubildenden liegt bei unter 5% (Bundesdurchschnitt rund 25%)

  • Die Arbeit der BerufseinstiegsbegleiterInnen ist an den teilnehmenden Schulen nicht mehr wegzudenken. Wegen ihrer Nähe zum Arbeitsmarkt und ihres Fachwissens sind sie ein wesentlicher curricularer Baustein im Aufgabenfeld der Berufsorientierung und des Übergangs geworden.

Die BerufseinstiegsbegleiterInnen setzen mit ihrer Arbeit dort an, bevor das Kind in den Brunnen fällt und sparen den öffentlichen Kassen ein vielfaches von dem ein, was anfällt, wenn die Schule ohne Abschluss und/oder ohne (berufliche) Perspektive beendet wird. Quellenangabe zu den statistischen Daten: Eigene Erhebung des beauftragten Trägers

Reason

Mit Ihrer Unterschrift setzen Sie ein Zeichen, um die Notwendigkeit der Berufseinstiegsbegleitung zu unterstreichen!

Thank you for your support, Petra Homann from Dortmund
Question to the initiator

News

https://www.rundschau-online.de/region/koeln/traeger-und-schulen-verunsichert-finanzierung-der-berufseinstiegsbegleitung-wackelt-32080800

No CONTRA argument yet.

More on the topic Education

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now