openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close
Bild zur Petition mit dem Thema: Beschwerde über Gesetz zur Schülerbeförderung Beschwerde über Gesetz zur Schülerbeförderung
  • Von: Margrit Ziegenhahn
  • An: Petitionsausschuss des Thüringer Landtages
  • Region: Thüringen mehr
  • Status: Petition in Zeichnung
    Sprache: Deutsch
  • 15 Tage verbleibend
  • 8 Unterstützende
    1% erreicht von
    1.500  für Quorum 

Dies ist eine Online-Petition des Thüringer Landtages.
Weiterleitung zum Unterschreiben auf der Petitionsseite des Thüringer Landtages:

Übersetzen

Kurzlink

Beschwerde über Gesetz zur Schülerbeförderung

-

Welches Ziel hat die Petition?

    Die Änderung der angesetzten "angeblich" zumutbaren Strecken für Schüler und somit die Übernahme der Kosten der Schülerbeförderung!

Momentan gültig Kostenübernahme

  1. bis einschließlich Klassenstufe 4 bei einem Schulweg von mindestens zwei (2) Kilometern,

  2. ab Klassenstufe 5 bei einem Schulweg von mindestens drei (3) Kilometern.

    Welche Entscheidung wird beanstandet?

      Ja, Ablehnung eines Antrages auf Kostenübernahme der Fahrtkosten meines Sohnes durch das Landratsamt Schmalkalden /Meiningen. Strecke zur Schule 2960m, Grenze bei 3000m.
    
    
    
      Welche Behörde hat diese Entscheidung getroffen?
    
      Landratsamt Schmalkalden Meiningen 
    
      Wie wird die Petition begründet?
    
      Die Umstände bestehen darin, dass für einen 10-jährigen Jungen mit 35 kg Körpergewicht eine Strecke von 2940 Meter Fußweg mit einem Schulranzen mit einem Gewicht von 9,5 kg plus Sporttasche als zumutbar gilt. Hinzu kommt die bergige Region und im Winter die teils ungeräumten Fußwege.
    

Genauso verhält es sich bei den Grundschülern, kein verantwortungsvolles Elternteil hält es für zumutbar, einen Erstklässler 2 km mit einem 6 Kg schweren Schulranzen loszuschicken.

      Richtet sich die Petition auf die Änderung eines Gesetzes? Wie und warum soll das Gesetz geändert werden?

      Ja, Änderung des Gesetzes zur Kostenübernahme in der Schülerbeförderung, Änderung der zumutbaren Strecken für Grundschüler auf 1 km und ab 5. Klasse auf 2 km!!



      Welche Rechtsbehelfe wurden in dieser Sache bereits eingereicht?

      Keine, ich habe mich einfach nur geärgert.
Begründung:

19.09.2017 (aktiv bis 31.10.2017)


Debatte auf openPetition

PRO: Ich schließe mich der Petition an. Schülderbeförderung sollte nur Familien mit finanziellem Notstand kostenlos für die Schüler sein. Alle anderen sollen mal fein blechen für die Öffentlichen, sonst zahle ich das mal wieder mit für die Kinder von Arzt ...

CONTRA: Hier fehlen vollkommen die Fakten: Was kostet die Fahrkarte im Monat und wieso können Sie sich das nicht leisten? Oder worum geht es Ihnen genau? Ich stelle die Frage warum die Fahrtkosten überhaupt aus dem Topf der Allgemeinheit gezahlt werden und nicht ...

>>> Zur Debatte